Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
55
4,2 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2005
Ich hatte schon das erste Buch von Frau Fennell "Mit Hunden sprechen" gelesen und es fand es wirklich gut: einfach zu lesen und zu verstehen und konnte die Methode, die sie über viele Jahre hin entwickelt hat auch wirklich nachvollziehen.
Bei ihrem neuen Buch "Mit Hunden leben" gefällt mir noch besser, daß es hier ganz viele praxisbezogene Beispiele gibt und einen Zeitplan wie man oder frau die Methode durchziehen soll. Meiner Meinung nach sind die beiden Bücher ein sehr guter Leitfaden zur Hundeerziehung für alle Hundebesitzer und vor allem für solche, die einen Hund - egal ob welpe oder schon erwachsener Hund - bei sich aufnehmen wollen.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2005
Ich habe bereits mit Begeisterung das erste Buch gelesen und vieles umsetzen können, doch so ganz wollte mir der Durchbruch bei meinen beiden Hunden nicht gelingen. In Buch 2 wird oft auf Themen eingegangen, die im ersten Buch nur kurz angerissen wurden.Mehrfach wird sogar von Fällen geschrieben, wo der Hundebesitzer trotz des ersten Buches noch nicht die richtigen Erfolge hatte, also wie bei mir. Hier findet man nun wichtige Tipps, die das Zusammenleben mit Hunden verständlicher machen und vor allem Harmonischer...Ich kann nur sagen, beide Bücher lohnen sich zu lesen und vor allem in der Hundeerziehung umzusetzen. In vielen Beispielen habe ich meine Hunde wiedergefunden und vorher habe ich wirklich viel Geld für Hundeerziehung ausgegeben, die am Ende nur geschadet hat. Erst mit diesen beiden Büchern : Mit Hunden sprechen + Mit Hunden leben - hat sich bei uns vieles gebessert. Und das ohne Schreien, ohne Würgehalsbänder und ohne Gewalt.
Schade , dass ich diese Bücher nicht früher gefunden habe , ich hätte viel Geld für Hundeerziehung sparen können und für mich und meine Hunde wäre die Erziehung bei weitem nicht so stressig gewesen...
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2006
Das Buch ist für alle Hundehalter absolut empfehlenswert! Die Autorin beschreibt leicht verständlich, wie man sich als "Rudelführer" etabliert, damit der Hund einem nicht auf der Nase rumtanzt. Einfache Tipps und einige Grundregeln erhalten das Gleichgewicht und das Tier versteht schnell, dass nicht er der Anführer ist. So lassen sich viele Probleme und Fehler vermeiden!

Innerhalb von 2-3 Tagen hat mein Hund mich als Rudelführer akzeptiert und versucht nicht mehr ständig seinen Willen durchzusetzten, indem er mich anknurrt oder anbellt. Das Zusammenleben fällt wieder viel einfacher!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2004
Für mich und meinen etwas widerspenstigen Basenji-Mischling war dieses Buch wie eine Offenbarung. Seit dem ich es gelesen habe und auch danach agiere, sind die probleme deutlich weniger geworden. Sicherlich ist auch Mrs. Fennell keine Wunderheilerin, aber sie kann weiterhelfen.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2008
Nach dem ich das erste Buch gelesen hatte, war ich mir in manchen Situationen nicht ganz klar, wie ich handeln soll bzw. was und wie zu erst, aber dieses Praxisbuch, wiederholt kurz die wesentlichen Dinge aus dem ersten Buch und bringt es in eine "Reihenfolge" nach der man gut arbeiten kann. Eine sehr gute Ergänzung zum ersten Buch, aber nur diese Buch zu lesen würde ich nicht empfehlen, man könnte Verständnislücken haben. Ich habe seid vielen Jahren zwei Hunde und eine ist problembehaftet (ängstlich-aggressiv). Seid Welpen an bin ich in einem Hundeverein, habe Agility gemacht und unterrichtet, habe zahlreiche gute Bücher gelesen, aber nichts und niemand konnte mir bei dieser Hündin helfen, habe auch andere Alternativen, wie z.B Homöopathie, Akupunktur, etc. ausprobiert. Dann bekam ich die beiden Bücher von Jan Fenell in die Hände. Beim Lesen liefen mir öfters die Tränen, so gerührt war ich, aber vorallem, ich konnte endlich meine Hündin verstehen und warum mir die konventionelle Hundeausbildung nicht weiterhelfen konnte. In den entscheidenden Situationen signalisierte ich unbewusst Schwäche und so war meine Hündin der Meinung die in ihren Augen gefährlichen Situationen selber zu regeln, weil ich als "Leitwolf" nicht hundertprozentig tauge, d.h. mich permanent ambivalent verhalten habe. Ich arbeite noch nicht sehr lange nach dieser Methode, aber es ist die einzige nach der sich ihr Verhalten wesentlich gebessert hat und ich kann trotzdem mit meinem Hund schmusen, spielen, spaß haben,... Ein Muss für jeden verantwortungbewussten Hundebesitzer!!!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2004
Einzig Jan Fennells sanfte und tierliebe Methode hat meinem "dominanten" Rüden verständlich vermittelt, daß er das Rudel nicht anzuführen braucht.
Eine unschätzbare Hilfe für einen leichteren Alltag mit meinem lieben Rabauken.
Es geht einfach, schnell und absolut gewaltfrei - und so kostengünstig...
Man muß nur mit dem Hund reden :-)
Unbedingt empfehlenswert!!!!!!!!
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2004
Dieses Buch ist eine Bereicherung für meine weitere Hundeerziehung. Allen langjährigen Züchtern denen ich die Bücher von Jan Fennell emfpohlen habe sind genau so Begeistert wie ich. Jan Fennell beschreibtin einer bezaubernen Weise über Ihre Erfahrung mit etwas Schwierigen Hunden,und wenn wir ehrlich sind sehen wir viele Dinge die in den Buch beschrieben sind in unseren Hunden wieder.Ich denke jeder der sich eine n Hund anschaffen möchte sollte erst einmal die beiden Bücher lesen.Ich empfehle es meinen Welpenkäufern.Danke Jan Fennell
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2007
Die Amichen Bonding Methode (mit Hunden zu sprechen) ist die aus meiner Sicht die beste und wirksamste Methode mit Hunden deutlich aber auf jeden Fall gewaltfrei zu kommunizieren. Das Buch "Mit Hunden sprechen" beinhaltet genaue Anleitungen, die sofort am eigenen Tier erprobt werden können - und bei konsequentem Einhalten super funktionieren!

Die meisten Verhaltensprobleme von Hunden (ausser sie sind organisch bedingt z.B. durch einen Tumor), entstehen aus dem Mißverständnis, wer eigentlich in der Familie (im Rudel) der/die AnführerIn ist - also das Leittier. Und nur weil man einen Hund erworben hat, ist man noch lange nicht der Chef!

Wer bereit ist, sein eigenes Verhalten wirklich kritisch zu hinterfragen und dann auch wirklich zu ändern, kann damit das Verhalten seines Hundes ändern und somit etliche auch schwere Probleme lösen. Die Belohnung auf beiden Seiten: ein wunderbares Mensch-Hund Verhältnis und Leben, im Sinne des Wortes...!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2007
Eigentlich egal, welches der beiden Bücher man (zuerst) liest: beide sind persönlich, praktisch, hilfreich, pragmatisch - halt typisch Englisch. Selbst wenn man nicht alles Wort für Wort befolgt: der Grundgedanke ist einleuchtend: gehe davon aus, wie der Hund Dich / die Welt erlebt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2008
Also ich bin begeistert von den Büchern von Jan Fennell".
Ich finde sie gehören irgendwie alle drei zusammen.
Ich war auch skeptisch zuvor und besonders das letzte Buch
Hunde besser verstehen" macht einem Mut, es doch mal auszuprobieren.
Jeder der zweifelt, sollte das dritte Buch auch gelesen haben, da sehr viel Berichte
darin geschrieben sind, wo einem Mut machen können, es doch zu wagen.
Unsere Hunde sind viel Ruhiger geworden dadurch und auch zufriedener.
Wir sind erst am Anfang beim ausprobieren, ob ich alles so machen werde
weiß ich noch nicht, aber ich merke es tut unsren Hundis gut, sie nicht
zu verabschieden, also ein riesige Abschiedsritual daraus zu machen,
was ich so gerne gemacht habe und auch die Begrüßung lauft nun ruhiger ab.
Danach kann man sie ja auch wieder knudeln und mit ihnen spielen.
Auch das mit dem fressen ist nun besser. Vorher hüpften sie wie wild um mich herum,
jetzt warten sie ganz ruhig. Ich finde es klasse :0)
Um zu erlernen wir das ganze funktioniert, sollte man die ersten beiden Bücher lesen,
Mit Hunden sprechen" und Mit Hunden leben". Sie sind so wunderbar geschrieben, das man am liebsten nicht wieder aufhören mag zu lesen, so ging es mir.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden