Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
134
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2007
Kareklaken war mein zweiter Nesbö (nach dem chronologisch viel später spielenden "Die Fährte") mit Harry Hole als Hauptfigur. Diesmal muss Hole im thaiiländischen Bangkok den Mord am norwegischen Botschafter aufklären und kommt dabei allerlei menschlichen Kakerlaken in die Quere: der Mafia, Kinderschändern, Prostituierten, Politikern, Devisenschiebern. Die Lösung des Falls ist verdammt vertrackt und mehr als eine Spur führt ins Leere. Letzlich bietet Nesbö gegen Ende ein wenig zu viel (weshlab ich ihm fast einen Stern abgezogen hätte), doch er schreibt so gut, spannend, politisch glücklicherweise völlig unkorrekt, und schildert meine Lieblingsstadt Bangkok so wahr, dass es bei 5 Sternen bleibt. Lesen!
0Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2015
DasBuch ist genau so, wie man es von dem Autor erwartet. Spannend bis zum Schluß, weil man erst ganz am Ende sicher sein kann, wer der Mörder ist.
Der Lieferant des Buches ist allerdings unverschämt, was die Lieferkosten angeht. Obwohl alle Bücher in einem Paket waren (ich habe insgesamt 3 bestellt) hat reBuy reCommerce GmbH 3 mal 3€ kassiert, Das ist Abzocke. Bei diesem Lieferanten werde ich nichts mehr ordern.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Im Nachhinein bin ich froh, Kakerlaken erst jetzt gelesen zu haben. Hätte ich mit diesem 2. Fall von Harry Hole begonnen, ich weiß nicht, ob ich danach die Reihe noch weitergelesen hätte. Ich erspare mir Details zum Plot, m. E. ist der Fall selbst ziemlich konstruiert und der Schreibstil von Nesboe steckt noch in den Kinderschuhen.
Hinsichtlich seiner Fähigkeiten atemberaubende Spannung zu erzeugen, ist der Autor bei diesem Buch noch ein ganzes Stück entfernt.
Die Serie um Harry Hole ist m. E. einer der seltenen Fälle, welche von Buch zu Buch immer besser wird. Für Hole Fans ist Kakerlaken leidlich ok, um die Serie zu vervollständigen und man erfährt noch ein bisschen aus der Frühzeit des Kommisars, allerdings auch nicht viel Wesentliches. Neueinsteigern empfehle ich mit Fall Nr. 3 (Rotkehlchen) anzufangen und danach chronologisch weiterzulesen, die ersten beiden Fälle kann man getrost vergessen.
Spätestens ab Fall Nr. 4 (Die Fährte) gebe ich jedem Buch 5 Sterne, aber das gehört ja eigentlich gar nicht hier in diese Rezension ;)
11 Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. September 2010
Nachdem Harry Hole in der ersten Folge in Australien ermitteln durfte, verschlägt es ihn diesmal nach Bangkok. Der norwegische Botschafter wurde ermordet und aus politischen Gründen ist äußerste Diskretion angesagt. Harry erkennt bald, dass man ihn nur unzureichend mit Informationen versorgt hat, er bekommt es mit Pädophilen zu tun und stößt zudem auf ein unschönes Konglomerat von Politik und Business. Schnell wird ihm klar, dass auf oberster Ebene auch bei der Polizei in Norwegen und Thailand kein allzu großes Interesse an einer genauen Aufklärung dieses Mordes besteht...
Wie in seinem ersten Fall erhält man auch in diesem Buch einen für einen Thriller recht genauen Einblick in die Gesellschaft, diesmal der thailändischen - für Thrillerbegeisterte vielleicht etwas zu viel des Guten. Die Lösung scheint ziemlich schnell auf der Hand zu liegen, bis nach der Hälfte des Buches der Fall eine überraschende Wendung nimmt - und sie bleibt nicht die einzige. Es gibt unkonventionelle Liebespaare und außergewöhnliche Persönlichkeiten - wirklich keine Lektüre nach Schema F.
Für einen Thriller mag das Buch zu ruhig daherkommen, bis kurz vor Schluss tropft nur relativ wenig Blut aus den Seiten :-) Spannend bleibt es dennoch, gut geschrieben ist es auch - und man freut sich auf den nächsten Harry-Hole-Krimi.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Atle Molnes, Norwegens Botschafter in Thailand, wird mit einem exotischen Messer im Rücken tot aufgefunden - und zu allem Überfluss auch noch in einem übel beleumundeten Bangkoker Stundenhotel, während eine bestellte Prostituierte schon an der Rezeption wartete. Norwegens Staatsapparat ist alarmiert - und der notorisch harte Knochen Harry Hole, Zierde der norwegischen Polizei, muss nach Südostasien ausrücken, um den Fall zu klären.
In Bangkoks norwegischer Gemeinde offenbart sich dem Ermittler dabei ein Abgrund nach dem nächsten.

Potztausend. Auch dieser Harry Hole Nr. 2 hat mich über Nacht gewonnen. Nesbö macht hier, was er am besten kann: Falsche Fährten legen, Finten erdenken sonder Zahl, eine riesige Parade an Verdächtigen auffahren - und Harry Harry sein lassen. Ein Mann irgendwo zwischen Alkoholiker und Ex-Alkoholiker, ein körperlich und seelisch vernarbter Klischee-Bulle - und trotz aller Kaputter-Cop-Klischees ein ungemein kurzweiliger Krimi-Held, der einen das beschauliche Skandinavien mit anderen Augen sehen läßt. Nesbö füllt seinen Krimi mit originellen Figuren wie der coolen thailändischen Polizistin Liz Crumley, dem knallharten Kriegsveteranen Ivar Löken oder der unnahbaren einarmigen Botschafter-Tochter Runa Molnes. Bei Nesbö ist bis zur letzten Nebenfigur jeder ein Individuum. Nebenbei streut er interessante Hintergrund-Infos ein zu den Anfängen der Rotlichtindustrie in Thailand oder zu dem vermuteten Durchschnittsgewicht aller Kakerlaken in einem Durchschnittszimmer in Bangkok...

Nesbö hat hier einen saftigen, spannenden Kriminalromen abgeliefert, der gut zu unterhalten weiß. Teil 2 geht ihm dabei noch nicht ganz so leicht von der Hand wie die Nachfolgebände, die melancholische Nesbö-Atmosphäre ist erst im Erblühen begriffen. Nichtsdestotrotz genußvoll zu lesen.
Vorwissen über Harry Hole ist hierbei defintiv nicht notwendig, um das Buch zu genießen - nur gelegentlich werden Anspielungen auf Teil 1 unverstanden bleiben, was das Lesevergnügen nicht trüben kann.

PS. Der Preis für den coolsten Spitznamen geht übrigens an Ivar Löken alias LM:
Im Vietnamkrieg wurden (schwer) Verwundete von den Ersthelfern des Sanitätskorps in Windeseile untersucht, der Befund wurde in Kreide auf den Helm gekritzelt. D für "Dead", tot oder so gut wie. L für "Living" - Behandlung lohnt sich also noch. M für "Morphine" - Morphium wurde verabreicht, eine weitere Dosis kann also tödlich sein. Löken bekam den falschen Helm auf : LM für "Living/ Morphine", obwohl er noch gar kein Morphium bekommen hatte. Der Mann neben ihm bekam den L-Helm, obwohl bereits mit Morphium versorgt - er bekam es nochmal und starb. Seitdem nennt man Löken LM.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2011
"Kakerlaken" hat alles, was einen guten Thriller von Jo Nesbo ausmacht:

1. Harry Hole wie er leibt und lebt. Ich mag den unkonventionellen Ermittler mit Alkoholproblem, der irgendwie immer von der Vergangenheit und dem Wunsch nach einem Bier geplagt wird. Hole ist den Ermittlungen und dem Leser stets eine Nase voraus, was man nach ein paar Hole-Geschichten ahnt, aber nie genau weiß. Hole weiß immer mehr als Nesbo dem Leser enthüllt bis sich am Ende die kleinen Puzzleteilchen perfekt zusammenfügen.

2. Interessante, vielschichtige Nebenfiguren, die, auch wenn sie nur kurz auftauschen, detailliert gestaltet sind, ihren eigenen Lebensweg und somit ihre eigene Agenda haben und so glaubwürdig erscheinen. Manchmal sind sie ein wenig kromuddelig wie Hole selbst, und dann laufen die Ermittlungen von Hole besonders gelungen. Bei "Kakerlaken" sind es die thailändische, glatzköpfige Ermittlerin Liz und der Vietnam-Veteran Ivar, die Hole auf unkonventionelle Art begleiten. Sympathisch sind Holes Weggefährten nicht unbedingt, doch gerade das Konfliktpotential und die Reibereien machen die Angelegenheit interessant.

3. Aus den Nebenfiguren mit Ecken und Kanten ergeben sich immer wieder neue Entwicklungen, Sackgassen, Finten und falsche Fährten - der Leser glaubt, der Schuldige ist gefaßt, dann ergibt sich eine neue Perspektive, um dann doch nochmal (und nochmal) umzuschwenken.

Dazu kommt der exotische Schauplatz Thailand - mir gefällt's!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2011
Mit 'Kakerlaken' liefert Norwegens erfolgreichster Krimi-Autor Jo Nesbø einen klasse Nachfolger zum ersten Harry Hole-Fall 'Der Fledermausmann'.

Handlung:
Der norwegische Botschafter wird - von einer Prostituierten - mit einem Messer im Rücken in einem kleinem, heruntergekommenen Motel in Bangkok aufgefunden. Harry Hole soll sich - von oberster Regierung berufen - dem Mordfall annehmen, jedoch keine schmutzigen Details an die Öffentlichkeit gelangen lassen. Nach und nach verstrickt er sich tiefer in ein Netz aus Geld, Macht und Korruption...

Nesbø's Schreibstil ist flüssig, markant und sehr gut. Ebenso wie seine Charakter-Zeichnung, mit dem Anti-Helden Harry Hole, der auch außerhalb seiner Fälle für Unterhaltung sorgt und eine tiefgründige Person darstellt.
Die Spannung baut sich zunächst nach und nach und eher gemächlich auf, nach den (ca.) ersten hundert Seiten jedoch erreicht sie einen Höhepunkt und der Roman lässt den Leser nicht mehr los, man kann das Buch - sprichwörtlich - nicht mehr aus der Hand legen. Immer neue Wendungen, Entdeckungen und Verstrickungen verstärken den Nervenkitzel-Effekt. Auch die Aufklärung weiß, ohne Zweifel, zu überzeugen und ist zu 100% nachvollziehbar und plausibel, und man sieht es als Leser so nicht unbedingt kommen.

Alles in allem eine absolute Empfehlung an alle Krimi- sowie natürlich Jo Nesbø-Fans!

Die Harry-Hole Reihe im Überblick:
1. Der Fledermausmann
2. Kakerlaken
3. Rotkehlchen
4. Die Fährte
5. Das fünfte Zeichen
6. Der Erlöser
7. Schneemann
8. Leopard
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
Der Zustand des Buches ist inakzeptabel. gut sollte nicht genügend sein. (war bestellt als gebraucht, guter Zustand)
Da helfen auch keine Gummihandschuhe. Deshalb geht es zurück und ich bestelle mir ein neues mit Anspruch sehr gut, dafür auch noch wesentlich preiswerter.
Das könnte alles vermieden werden, wenn jeder seinen Job einfach gut machen würde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2010
Das zweite Buch über den Ermittler Harry Hole ist deutlich besser als der Einstieg der Serie "Der Fledermausmann". (Das kann man nämlich getrost vergessen!). Diesmal verschlägt es Harry nach Bangkok wo er im Mordfall am norwegischen Botschafter ermittelt. Trotz relativ klarer Hinweise auf den Täter, der eigentlich erst am Ende verraten wird, ab Mitte des Romans bleibt das Buch lange äußerst spannend. Wie bereits in einer anderen Rezension angedeutet wird es zum Ende hin ohne erzählerische Not etwas kompliziert. Eine etwas langfristiger angelegte Auflösung der einzelnen Sachverhalte hätten dem Buch gutgetan.

Fazit: Guter Krimi mit weiterem Steigerungspotential!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2011
Als ich "Der Fledermausmann" von Jo Nesbo gelesen hatte, war ich etwas enttäuscht. Irgendwie hatte mich die Geschichte nicht wirklich berührt, sie war auch teilweise wirr. Zuviele Sachen sind nebenbei passiert. Trotzdem war ich neugierig auf den 2.Teil der Reihe. "Kakerlaken" ist um einiges besser. Viel spannender, aufeinander aufbauend, logischer... Ich konnte das Buch manchmal gar nicht aus der Hand legen. Möchte den nächsten Teil auch lesen. Ich kann "Kakerlaken" jeden/r nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden