Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Obwohl es in erster Linie um das Zubereiten orientalischer Köstlichkeiten und die Schilderung geheimnisvoller Schönheitsmittel geht, beschränkt sich Autorin Marion von Schröder keineswegs auf die kulinarischen Künste und die wundervollen Ingredienzien von Henna bis Rosenöl, wie sie im Harem gepflegt werden und wurden.

Zunächst gibt es eine Einführung in das Leben im Harem: "Bittersüßer Zucker - Das Leben hinter Haremsmauern"
Und wie im übrigen das ganze Buch ist dieses Kapitel bereichert mit bunten Illustrationen - hauptsächlich Gemälden, wie sie in der orientalistischen Phase der europäischen Malerei des 19. Jahrhunderts beliebt waren und heute noch dem Auge Sinnliches und Verführerisches bieten. Der Text bietet umfassende Einblicke ins das Haremsleben mit seiner Hierarchie, seinen Freuden und Leiden.

Es folgt ein wunderbarer Rezept-Teil, der mit anschaulichen Fotos der Gerichte bebildert ist. Die Rezept umfassen:
Zuckersüße Träume - Desserts, Sorbets, Konfekt & Gebäck
Sesam öffne dich - Die pikante Haremsküche
Mokka, Minze, Mandelmilch

Zwei weitere Kapitel behandeln die im Harem verwendeten Schönheitsmittel und die Intrigenpolitik im Goldenen Käfig.

Ein wirklich tolles Buch! Es hat beides: Den realistischen Blick auf den Harems-Alltag und den Zauber der Märchen aus 1001 Nacht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
Dieses Buch ist nicht nur wunderschön aufgemacht, man erfährt auch viel interessantes und wissenswertes über den Harem.
Ich habe auch schon einige Rezepte nachgekocht und finde sie sehr gut.
Ich kann das Buch nur empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2002
Ich habe das Buch nach einem Türkeiurlaub meiner Frau geschenkt. Und Sie war begeistert. Es finden sich natürlich zahlreiche Rezepte in diesem (Koch-)Buch, aber als zusätzliches "Goodie" bekommt man auch noch eine Geschichte des Harems mit zahlreichen Anekdoten geliefert. Ich kenne die Geschichte des Harems aus anderen Quellen nicht, aber die Informationen sind schlüssig und eigenen sich gut zum gemeinsamen Schmöckern. Die anregenden Rezepte und der "einschlägige" Inhalt sind ein empfehlenswerter Einstieg in einen romantischen Abend zu zweit.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2002
Ein wunderschönes, sinnlich-duftendes Lese-, Koch- und Bilderbuch! Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Orientalischen Tanz - und damit mit der Kultur und Geschichte der arabisch-islamisch-orientalischen Welt. Dieses Kleinod ist wunderbares Futter für Orient-Träume - wie gut, dass ich als Mitteleuropäerin wählen kann, was ich von dieser Kultur übernehme und was nicht. Als Geschenk für Orient-Träumende bestens geeignet!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2003
Wir haben dieses Buch verschenkt und die Bilder und Illustrationen sind super gemacht. Sowohl zum Kochen als auch zum Anschauen ein Genuß!
Allerdings sollte man zum 1001 Nacht kochen auch die nötige Zeit mitbringen bzw. investieren vielleicht schmeckt es auch deßhalb so gut weil man dann den nötigen Hunger hat?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken