Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:87,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2008
Das Buch liest sich gut; der Autor packt das Thema direkt an: da, wo unsere Stärke als Produktions- und Dienstleistungs-Standort Deutschland liegt, nämlich alleine darin, bereit und fähig zu sein, ständig besser als Unternehmen in "Billig-Lohn-Ländern" sein zu wollen. Den Weg dazu beschreibt er sehr praktisch und belegt die Schritte mit Erfahrungen aus Projekten. Mit einigem Sachverstand kann man das Buch als Handbuch benutzen, um eine eigene Vorgehensweise für das Projektmanagement zu erarbeiten, wie ein produzierendes Unternehmen dauerhaft wandlungs- und wettbewerbsfähig bleibt.
Zu wünsche wäre eine noch straffere Gliederung des Textes, die Vermeidung von Wiederholungen und für den schnelleren Zugang für ungeduldige Praktiker ein straffer Handlungsleitfaden, wie man eigene Projekte anpackt und zum Erfolg führt!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 28. Dezember 2008
"Den Weg zur schlanken Fabrik" verspricht das Wertstromdesign, eine auf wissenschaftlichen Prinzipien basierende und mit kompakten Visualisierungen arbeitenden Analyse von Produktionsabläufen einschließlich der Material- und Informationsflüsse. Erstmals schildert ein Buch diese systematische Vorgehensweise ausführlich auf deutsch. Klaus Erlach vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart, studierter Maschinenbauer und Philosoph, hat den Ansatz nicht nur theoretisch durchdrungen und weiterentwickelt, sondern wendet ihn auch seit Jahren erfolgreich an. Und er zeigt, was man dem Fabrik-Nomadentum im Zeitalter der Dumping-Löhne und der Globalisierung durch Standortoptimierung intelligent entgegensetzen kann. Viele Grafiken, Diagramme und konkrete Beispiele realer Projektplanungen und Fabrikweiterentwicklungen prägen das Buch, das aber auch für einen weitergefassten Kreis von Lesern hilfreich ist, die sich für Logistik interessieren oder allgemein Produktionszusammenhänge besser verstehen möchten. Die systematische und auf begriffliche Sorgfalt Wert legende Darstellung sowie die weiterführenden Überlegungen zum Funktionieren von Fabriken gehen stellenweise weit über ein reines Praktiker-Fachbuch für Spezialisten hinaus. Sie demonstrieren auch, wie nützlich ein philosophisch geschulter Verstand für die wirtschaftliche Praxis sein kann - eine Tatsache, die sich in engstirnigen Personalabteilungen und Management-Büros leider noch nicht allzu weit herumgesprochen hat.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2010
Die vergleichsweise einfache Methode der Wertstromanalyse hat sich als überaus nützlich erwiesen, um systematsich die Schwachstellen von Produktionsabläufen zu finden. Diese von Mike Rother erstmals publizierte Methode wird hier in einer gut nachvollziehbaren Handlungsanleitung dargestellt, die auf zahlreichen Projekten des Fraunhofer Instituts IPA Stuttgart beruht. Der Autor stellt sowohl die Analyse als auch das Design des Wertstroms einer Produktion in prägnanter Weise sehr detailliert Schritt für Schritt mit Formeln, Graphiken und Beispielen dar. Dabei behandelt er die Produktstrukturierung, die Produktionsprozesse, die Produktionssteuerung und die Produktionsplanung. Das Kapitel zur schlanken Fabrik könnte noch spezifischer im Hinblick auf den Wertstromansatz ausgeführt werden, da es nicht über bekannte Ansätze einer modernen Fabrikplanung hinausgeht. Insgesamt handelt es sich um ein für den Betriebspraktiker sehr empfehlenswertes Buch. Es reizt wegen des hohen Verbesserungspotentials von Lieferzeit und Beständen dazu, die Methode möglichst rasch auszuprobieren. Für Studenten bietet es eine übersichtliche Einführung in das noch relativ neue Thema.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Verschwendung wohin man sieht, vor allem in der Produktion. Arbeitskraft zu teuer? Energie zu teuer? So lange man sie noch so verschwenden kann nicht. Wertstrom Design zeigt uns den Weg und dieses Buch erklärt diesen Weg.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2012
Den Rezensionen, die ich bisher hierzu gelesen habe kann ich vollständig zustimmen. Hinzu kommt noch der Hinweis, dass Herr Erlach auch auf ein selten angesprochenes Problem eingeht und Lösungsmöglichkeiten bietet. Ich habe bisher noch kein Buch gefunden, dass sich auch mit den gestalterischen Problematiken der Kundeneinzelfertigung auseinandersetzt. Als Handlungsleitfaden absolut empfehlenswert, auch wenn man sich schon mit Wertstromdesign beschäftigt hat sind sicherlich neue Anregungen und Ansätze zu finden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
In diesem Buch steht alles drin was man über Wertstrom wissen muss, viele einzelne Punkte konnte ich für meine Projektarbeit nutzen.

Sehr übersichtlich in der Ausführung und sehr empfehlenswert das Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Dieses Buch bietet einen Klasse Einstieg in das Thema Wertstrom. Ich selber hab mich erst seit kurzem damit Beschäftig, aber der Blick wird sehr schnell auf das Wesentliche gelenkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden