Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Cloud Drive Photos Neuerscheinungen UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:69,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dieses im klassischen Springer-Verlag-Blau" gehaltene, über 1000 Seiten starke Werk bereitet in fachlich fundierter, wissenschaftlich aktueller und editorisch gut umgesetzter Weise die wesentlichen Kenntnisse zur Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters auf.

Selbst für Laien gut verständlich (und ansonsten hilfreich auf erläuternde Abschnitte verweisend) bekommt man einen guten Überblick, der an den wichtigen Stellen auch ins Detail geht.

So ist dieser Band im wesentlichen in zwei Abschnitte (Allgemeiner und Sonderteil) sowie dem Anhang unterteilt.

Im ersten Teil wird man mittels der zehn Textbeiträge unterschiedlicher Fachleute allgemein in die Diagnostik, Therapie, Begutachtung und in den normativen bzw. abweichenden Entwicklungen junger Menschen eingeführt. Hinzu kommen noch Erläuterungen zur Qualitätssicherung, zur Versorgung und zu den Störungsmodellen.

Der zweite Abschnitt des Werkes umfasst spezifische Störungen, wie sie immer wieder im Kindes- und Jugendalter auftreten. Hierzu gehören beispielsweise Sucht, Epilepsie, Angststörungen, Selbstverletzendes Verhalten, Persönlichkeitsstörungen, Geschlechtsidentitätsstörungen, chronische Krankheiten sowie Suizidalität, Autismus und Bindungsstörungen.

Klare Gliederung, farblich hervorgehobene Textausschnitte, verschieden fette Druckeinstellungen ermöglichen eine entspannte Lektüre. Zur weiteren Auflockerung tragen diverse Graphiken, sorgfältig angelegte Tabellen sowie einzelne fotographische Abbildungen bei. Leider sind einige Fotos schon über 25 Jahre alt (wie beispielsweise beim Down-Syndrom), so dass man sich angemessen aktuellere Bilder wünschen würde. Zudem wären neben den Überschriften auf jeder Seite eindeutige Piktogramme gut gewesen.

Die Liste berücksichtigter bzw. weiterführender Literatur (sowohl Standard- als auch aktueller Titel) ist jedem Kapitel angefügt und ermöglicht eine intensivere Auseinandersetzung.

Der Anhang in diesem hervorragend gründlichen Standardwerk besticht durch seine Praxisnähe, indem neben den Leitlinien und Klassifikationen auch Gesetzestexte, Anschriften von Fachverbänden, Selbsthilfegruppen, Internetsuchmaschinen, Fachzeitschriftenbeispiele, Testverfahren sowie Hinweise zu Medikamenten gegeben werden.

Das obligatorische 9seitige Stichwortverzeichnis ist sehr detailliert angelegt und hat eine hohe Trefferquote bei gesuchten Einträgen.

Wünschenswert wäre für die praktikable Anwendung im Alltag eine Einlegeschnur gewesen sowie eine Papierstrukturierung, die das wiederfinden von gerade gelesenen Abschnitten erleichtert.

Ansonsten mag man dieses Werk des ausgesprochen renommierten Herausgeber-Fachtrios Christian Eggers, Jörg M. Fegert und Franz Resch nicht missen; zumal diese es verstanden haben, eine Vielzahl von spezifischen Fachleuten für dieses, ein breites Spektrum abdeckende Buch gewinnen zu können.

Gerade die Forderung nach Beschulung möglichst vieler junger Menschen in Regelschulen und -Einrichtungen wird es künftig verstärkt nötig machen, dass sich viele Erzieher/-innen und Lehrer/-innen mit der psychiatrischen und psychotherapeutischen Begleitung und Versorgung junger Menschen vertraut machen. Darüber hinaus können auch Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie in den vielfältigen Beratungs- und Betreuungseinrichtungen von den Ausführungen profitieren, um die Lage von Kindern und Jugendlichen adäquat einschätzen zu können und angemessene Hilfsangebote in die Wege zu leiten. Dabei ist dieses Werk auch für medizinisch-pflegerisches Personal ein profitables Nachschlagewerk, das seelische Not von Kindern und Jugendlichen sehr anschaulich beschreibt.

Dieses Buch sollte - trotz der vielen Seitenzahl und des Preises - niemanden abschrecken, sondern eher stärken bei der Suche nach passenden Erklärungen und weiterführenden Hilfsmaßnahmen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2005
Die Welt ist voll von Ratgebern, es müsste doch reichen, wenn man mit einem Problem konfrontiert ist, einer der vielen gutgemeinten Ratgeber in die Hand zu nehmen und das Problem liesse sich dann unkompliziert lösen. Das dies nicht so ist, ist jedermann klar, also sollte man sich auch als Laie ein Fachbuch zu Rate ziehen. Ein Fachbuch, das unter den Profis des Faches, das heißt unter den Medizinern als das Standardwerk der Psychatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters gilt, ist auch uneingeschränkt dem wißbegierigen Laien zu empfehlen, der sich nicht von der Flut der Ratgeber täuschen lassen will. Das Buch ist auch demjenigen Leser zu empfehelen, der nicht unmittelbar mit Problemen bei den eigenen Kindern konfrontiert ist, der aber bereit ist über den Tellerrand hinaus zu schauen.
Den Herausgebern, insbesondere Herrn Prof Christian Eggers gilt meine ganze Hochachtung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden