Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Mai 2002
3 ½ Mrd Jahre in einem Buch verpackt - doch nicht als blosse, langweilige Aufzählung sondern äusserst pointiert herausgegriffen, was den Leser, die Leserin im deutschen Sprachraum interessiert: Zahlreiche Funde aus Mitteleuropa werden detailliert beschrieben. Die Autoren gehen jedoch weit über die klassische Biologie hinaus, wie sie oft an Hochschulen gelehrt wird : warum und wie sich bestimmte Formen entwickelt und durchgesetzt haben, wie wurden entsprechende Funde früher, wie heute interpretiert und verwendet? Hier wird parallel zur Darstellung der erdgeschichtlichen Entwicklung der Organismen in einmaliger Weise die Ideengeschichte des Menschen präsentiert. Dieses Buch befasst sich ebenfalls mit der Manipulation der Natur durch den Menschen - eine wahre Goldgrube an Wissen und neueren Erkenntnissen der molekularen Evolution und Genetik, die zudem einer kritischen und spannenden Betrachtung unterzogen werden.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2002
Hier wird gezeigt, wie spannend die Vergangeheit sein kann! Ein Thema, das sich mit der Erdgeschichte beschäftigt, gewinnt damit ungeahnte Aktualität: Es wird an Alltagserfahrungen angeknüpft, wenn vom Muschelkalk die Rede ist, aus dem das Berliner Olympiastadium gebaut ist, oder von den Korallenriffen, aus denen das rheinische Schiefergebirge besteht. 1/3 des Buches beschäftigen sich mit der Evolution des Menschen, die kritische Distanz der Autoren gegenüber den spannenden Facetten menschlichen Tuns bringt die Prise Pfeffer ins Buch, lässt schmunzeln, macht manchmal nachdenklich.
Wer sich sein Rüstzeug in Biologie geholt hat, wird auf jeder Seite das Mosaik seiner Kenntnisse über "das Leben" mit erstaunlichen Aspekten erweitern können - für die Nicht-Biologen erläutern die Autoren virtuos mit wenigen Worten das Wichtigste und geben für alle Interessierten detaillierte Angaben zu weiterführenden Literatur - bis hin zur Nennung von Museumsadressen- das soll erst mal jemand nachmachen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2002
Diese Evolution spiegelt die grosse, umfangreiche Fachkompetenz der Autoren wider. Molekularbiologische Abläufe werden genauso verständlich dargestellt, wie die Entstehung und der Verlauf von Eiszeiten. Die Abbildungen sind sehr liebevoll gestaltet, auch wenn farbige Abbildungen das Buch vielleicht noch schöner gestaltet hätten. Wenn man sich einen interessanten, umfassenden Überblick über die Evolution verschaffen möchte, ist dieses Buch auf jeden Fall zu empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2002
Dieses interessante Buch spiegelt in jedem Kapitel die Fachkompetenz der Autoren wider. Molekularbiologie ist ebenso spannend und verständlich dargestellt, wie der Wandel der Erdoberfläche während der letzten Eiszeiten. Die Abbildungen sind liebevoll gestaltet; es ist nur schade, dass keine farbigen Abbildungen machbar waren. Alles in allem macht es Spass, sich auf diese Weise mit unserer Evolution auseinanderzusetzen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2005
Ich habe dieses Buch wirklich genossen, obwohl es sehr schwierig war. Der Autor nennt tatsächlich nicht die deutschen Bezeichnungen für die Tiere. Das interessanteste Kapitel war das letzte, in dem der Autor die Evolution des Menschen beschreibt. Erschreckend ist die zunehmende Verbreitung des Kreationismus, welcher besagt, dass der Mensch vor 6.000 Jahren erschaffen wurde. Zu diesen Kreationisten gehören auch die Zeugen Jehovas. Ich würde gerne von den Zeugen Jehovas wissen, wie es sein kann, dass die ältesten Knochen von aufrecht gehenden Menschen zwei Millionen Jahre alt sind, wenn doch der Mensch erst 6.000 Jahre alt ist? Außerdem: Wenn nach den Zeugen Jehovas keine Evolution stattgefunden hat, wie kommt es dann, dass die Gene des Menschen zu 98% mit denen von Affen übereinstimmen? Diese Fragen können Kreationisten nicht beantworten. Deshalb ist diese Lehre die reinste Volksverblödung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

39,95 €
34,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken