Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longSSs17


am 3. Februar 2014
Das Buch ist gegliedert nach philosophischen Argumenten. Die entsprechenden Belegstellen (Zitate) sind überdies im Text integriert. Man lernt so Kernpunkte der Philosphie kennen, ohne mehrbändige Werke durcharbeiten zu müssen. Das ist sehr postitiv. Ockhams Rasiermesser, das Argument des dritten Menschen, das Seeschlachtargument, das Argument für angeborene Ideen (Leibniz), das Induktionsproblem, Poppers Abgrenzungsproblem u. v . a.
Allerdings fehlt manchmal die klare Unterscheidung zwischen einem Prinzip (Kernpunkt) und einem Argument, was ja nicht dasselbe ist. Auch die verwendeten Prämissen sind manchmal nicht scharf logisch abgegrenzt, so dass in manchen Argumenten eine Unschärfe vorhanden ist. Die Schlussregeln, die auf die Prämissen angewendet wurden, werden im Text aufgeführt, das ist sehr positiv. Bei manchen Argumenten sind jedoch einige Schritte redundant (optimierbar).
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken