Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
33
4,8 von 5 Sternen
Gewaltfreie Kommunikation für Dummies
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 5. Juli 2017
Verbunden mit den eigenen Gefühlen und eine wahre "Sprache des Lebens" ist die Gewaltfreie Kommunikation. Ich kann sie sehr gut mit meinem Habitus als Sozialarbeiterin und meiner Ausbildung als Gestalttherapeutin (ohne esoterischen Einschlag!) vereinbaren. Bereits Rosenbergs Buch "Konflikte lösen mit Gewaltfreier Kommunikation" hat meine Perspektive so sehr erweitert und mich wieder ein Stück gelassener und ruhiger, insbesondere weniger ärgerlich und wütend und wertschätzender, wohlwollender mit anderen und mir selbst werden lassen. Es geht immer, in jedem Konflikt um Bedürfnisse und Schuldzuweisungen sind nichts als Strategien, sie zu erfüllen. Man kann aber auch einfach danach fragen! Dieses Buch ist hilfreich, sich gezielt mit den 4 Schritten zu beschäftigen und Giraffensprache leben zu lernen! Sehr empfehlenswert zum Einstieg ist das o.g. Buch (auch als Hörbuch sehr toll!), welches in Interviewform und nicht wie ein Fachbuch aufgebaut ist. Sehr berührend!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. November 2014
Empfehlenswert für alle, die sich mit Kommunikation beschäftigen
in Zeiten großer gesellschaftlicher Veränderungen und Umbrüche.
Wichtiges, zeitgemäßes Buch - sehr praxisorientiert.
Bestens.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2014
Mit freudiger Spannung habe ich das neue Werk von Al Weckert erwartet, nachdem ich die vorangegangene Publikation von ihm aus der Reihe "Mediation für Dummies" gerne positiv rezensiert habe. Mit diesem Buch ist Al Weckert genauso wie mit dem zuvor erwähnten wieder ein Standardwerk gelungen, welches ich sehr gerne in der Lehre mit Studierenden als auch als Trainerin, Beraterin im beruflichen Kontext einsetzen werde. Es eignet sich auch wunderbar zum Selbststudium und als Anleitung im Alltag bewußter und reflektierter mit sich und anderen Menschen zu kommunizieren.
Dem Leser/der Leserin erwartet einen strukturierten Überblick über die grundlegenden Inhalte der Gewaltfreien Kommunikation (GFK). Die Grundprinzipien der GFK werden ausführlich vorgestellt, es folgt ein Kapitel zur Empathiefähigkeit und Empathieentwicklung. Neuere Neurobiologische Grundlagen werden in den Zusammenhang zur GFK gestellt wie die Theory of Mind, Motivationssysteme, Körpersprache und das Erkennen von Emotionen. Das Kapitel III befasst sich mit der Bedeutung von Selbstempathie und der Arbeit mit persönlichen Glaubenssätzen als Basis um eigenen inneren Konflikten auf die Spur zu kommen und in Auflösung zu bringen. Mir gefällt besonders die Differenzierung zwischen beschützender und bestrafender Machtanwendung, die es möglich macht sich diesem für viele Menschen komplizierte Thema anzunähern. Im Kapitel IV überträgt er die GFK als Beitrag einer Kulturveränderung auf verschiedene gesellschaftliche Bereiche. Der Nutzen von GFK für berufliche Kontexte als auch für private Beziehungen im Umgang mit Kindern und Liebespartnern wird erläutert. Die GFK bietet in der Mediation die wichtige Möglichkeit unerfüllte Bedürfnisse hinter den Schuldzuweisungen zu erschließen (für mich persönlich das Kernstück in der Mediation) beschrieben in dem Kapitel zum Thema Mediation.
Das Buch schließt mit Hinweisen zu Möglichkeiten GFK zu vertiefen und weiterzugeben. Ausbildungsmöglichkeiten werden beschrieben, sehr anregend finde ich die Hinweise zu weiterführender Lektüre. Die mir noch nicht bekannte habe ich gleich für mich bestellt.
Dem Autor gelingt es auf angenehme empathische Art und Weise GFK zu vermitteln und Lust auf mehr zu machen. Warum nicht mal ein Training bei ihm buchen? Mit diesem Gedanken schloß ich das Buch und freue mich dieses Nachschlagewerk in allen möglichen Lebens- und Arbeitssituationen zu Rate zu ziehen.
Al Weckert, herzlichen Dank !!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2014
Ich habe das Buch kurz nach dem Erscheinen erhalten und begeistert darin gelesen. Wie schon bei "Mediation für Dummies" von Al Weckert / Monika Oboth handelt es sich um ein umfassendes Werk, mit geballter Information und gut strukturiertem Aufbau.

Gleich am Anfang des Buches gibt es den gewohnten Spickzettel (hier "Schummelseite" genannt), auf dem die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) und die Anwendung zur Auflösung von Ärger auf zwei Buchseiten zusammengefasst sind. - Meine Einschätzung und Erfahrung: Verständlich, dennoch anspruchsvoll und ... wirksam! - Das lohnt sich regelmäßig für sich (oder mit anderen) zu reflektieren und anzuwenden.

Wer den Autor in einem seiner interessanten und mitreissenden Kurse oder Ausbildungen persönlich erleben durfte, weiß, dass der über 5 Teile und 20 Kapitel verteilte, folgende Inhalt nicht nur Fachliteratur auf hohem Niveau ist, sondern gleichzeitig gelebte Leidenschaft und damit (Lebens) -Erfahrung.

Nach den Grundlagen in Kapitel 1 folgen in den Kapiteln 2 bis 5 die vier Schritte der GfK. Dem Thema "Empathische Präsenz" sind die Kapitel 6 bis 8 und die Neurologischen Grundlagen, Übungen und Hinweise zur Anwendung in der Praxis gewidmet. Unter der Überschrift "Innere Konflikte auflösen" erfährt der Leser / die Leserin Details darüber, wie man gewaltfrei Grenzen setzt, Selbstemphatie lebt und achtsam mit sich und der Umwelt wertschätzend in Kontakt kommt bzw. bleibt. Der Teil 3 endet mit Hinweise zum Ablauf eine GfK-Grundlagentrainings, Übungs- und Interventionsgruppen und Feedback in der Praxis. Über die GfK in der Gesellschaft, also die Anwendung in Beruf, Erziehung, Partnerschaft, dem Einsatz im Rahmen einer Mediation und über das Vermitteln von GfK-Inhalten widmet sich der 4. Teil, mit den Kapiteln 13 bis 16. Der 5. und letzte Teil des Buches nennt sich "Top-Ten-Teil" und ist fast so etwas wie ein oder mehrere Bücher für sich ... da gibt es je ein Kapitel zum Erlernen des GfK-Vokabulars, Tipps zu Autoren, Bücher und DVDs rund um das Thema, Kriterien zur Auswahl der persönlich passenden GfK-Ausbildung, sowie 10 Möglichkeiten zur Vertiefung der eigenen GfK-Haltung.

Wer also ein Buch sucht, dass man mal eben schnell so liest bzw. das Thema GfK an der Oberfläche kratzen möchte, steht vor der spannenden Herausforderung, dem Rest der geballten Information zu entsagen und sich dem Reiz des Themas und dem Schreibstil des Autors zu entziehen. Mir persönlich hat die Lektüre des Buches - obwohl scheinbar "nur" ein Fachbuch - nämlich auch noch Spaß gemacht ...

Fazit: Absolut lesenswert, maximal informativ, sehr umfassend und ein Buch, welches danach nicht im Bücherschrank verstaubt, sondern seinen Platz auf meinem Schreibtisch findet. Um jederzeit selektiv nochmals nachzuschlagen und nachzulesen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Januar 2014
Kompakt, verständlich und informativ, wie ich es von den Büchern dieser Reihe gewohnt bin. Gleichzeitig erfrischend lebendig geschrieben, so dass ich das Buch oft gar nicht weglegen kann. Es lädt mich immer wieder dazu ein, darin zu stöbern. Für mich kein Buch, das ich von vorne bis hinten kontinuierlich durchlese, sondern das mich mal hier mal da inspiriert und auf neue Pfade führt.

Auch wenn ich schon viel über das Thema gelesen habe, finde ich für mich alles nochmal auf den Punkt gebracht - und mehr! Viele Hintergrundinformationen und Praxisbeispiele machen das Buch zu einem mitreissenden Mix, mit dem ich gleich wieder ins Üben und Anwenden gehen möchte.

Egal ob GfK-Einsteiger oder Profi, ich denke, jeder kann hier noch für sich etwas entdecken.
Schlicht Gewaltfreie Kommunikation für Alle!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Januar 2014
Allen positiven Punkten und begeisterten Äußerungen der früheren Rezensenten kann ich nur zustimmen und möchte diese noch mit folgenden eigenen Eindrücken ergänzen:

Es ist nicht nur so, dass der Autor den Prozess der vier Schritte verständlich und detailliert erklärt und anhand sehr realistischer Beispiele präsentiert. Was ich außerdem für sehr wichtig halte – Al Weckert weiß, welche Fallen, Einwände oder weitere Fragen danach noch entstehen können und liefert dazu entsprechende Hilfestellungen und /oder Antworten im Voraus.

Es werden mehrere aus meiner Sicht sehr wichtige Themen besprochen, die ich früher sehr gerne in den anderen mir bekannten GFK-Büchern gesehen hätte, aber leider vermisst hatte, zum Beispiel Körpersprache, Achtsamkeit, Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen, verschiedene Arten von Empathie, „straßengiraffische“ Sprache, Giraffenschrei - um nur einige zu nennen.

Die Auswahl von Übungen ist meines Erachtens sehr breit und facettenreich, eine echte Fundgrube für jeden, vom Anfänger bis zum GFK- Trainer oder Psychologen. Dabei gibt es Übungen für Einzel- und Zweierarbeit, für Klein- und Großgruppen; mehrere davon lassen sich abhängig vom Setting variieren.

Bei mehreren Übungen werden nicht nur bestimmte „GFK-Fähigkeiten“ trainiert, sondern gleichzeitig auch körperliche bzw. Gefühlsebene bewusst angesprochen. Meine Erfahrung ist, dass dann das „Trainierte“ zum „Erlebten“ wird und sich dadurch viel tiefer verankern lässt.

Einen Punkt für Kritik habe ich aber doch gefunden: Im Kapitel „Zehn Autoren, die Sie gelesen haben sollten“ wird das Werk von Al Weckert „Gewaltfreie Kommunikation für Dummies“ gar nicht erwähnt! :)
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. März 2014
Ich bewundere den Autor für die, meines Erachtens, sehr umfassende und ausführliche Art und Weise, möglichst viele Elemente und Aspekte der Gewaltfreien Kommunikation in einem Buch zu beschreiben und auf den Punkt zu bringen.
Ich finde den Sprachstil einfach, leicht verständlich und locker. Inhaltlich habe ich den Eindruck von echter Kompetenz und viel Erfahrung, mit der diese Lektüre geschrieben wurde. Besonders gut gefallen mir das umfangreiche Übungsangebot, sowie das Erwähnen von konkreten Beispielen und auch von „Stolperfallen“. Die Kennzeichnung der verschiedenen Abschnitte mit Symbolen erleichtert ein schnelles Nachschlagen.
Als Anfänger würde ich allerdings lieber zu einem weniger umfassenden Werk greifen wollen, da sich mein Kopf mit kleineren Portionen theoretischer Inputs wohler fühlt und mich die 9 Seiten des Inhaltsverzeichnisses mit den zahlreichen Unter- und Überkapiteln abschrecken würden. Auch würde ich mir, als visueller Typ, neben den bestehenden Cartoons, noch mehr Bilder wünschen – das würde den Lern- und Verankerungsprozess, sowie mein Lesevergnügen noch steigern.
Toll finde ich, dass der Autor den praktischen Übungen so viel Platz einräumt um dem Leser die Möglichkeit zu geben, die Methode der Gewaltfreien Kommunikation auszuprobieren und deren oft wohltuende Wirkung selbst erleben zu können.
Als Nachschlagewerk und Übungsschatzkiste ist das Buch für mich (ich bin schon ein wenig „GFK erfahren“) eine echte und wertvolle Bereicherung. Danke dafür!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2014
Vor kurzem habe ich, ein wenig verschämt, "Mathematik für Dummies" gekauft und musste feststellen, dass Mathematik ja wirklich Spass machen kann und so einfach ist. Seit dem habe ich meine Meinung über die "für Dummies" Bücher komplett geändert.
Auch dieses Buch ist im "Dummie-Stil" geschrieben, dessen Strukturierung einfach durchdacht und didaktisch klug ist. Es lädt ein, auch einfach mal zu blättern und querzulesen.
Was mich an diesem Buch begeistert ist sein Umfang. Al Weckert deckt so viele verschiedene Aspekte und Nuancen der GFK ausführlich ab, das ich dieses Buch als Fach- und Lehrbuch sehen würde. Es erlaubt Einsteigern einen guten und aktuellen Überblick zur GFK zu bekommen. Gleichzeitig ist es aber auch für Trainer und Coaches interessant, da es auch zahlreiche Hintergründe und vor allen Dingen Experimente und Übungen beeinhaltet. Ebenso macht er einen Wissenstransfer in den Alltag (z.B. Erziehung, Beruf) und in die Gesellschaft.
Wenn ich mich in der Fachbuch-Abteilung nach GFK Büchern umschauen würde, müsste ich wahrscheinlich 3 verschiedene kaufen, um einen Gesamtüberblick zu bekommen, wie er in diesem Buch gegeben ist.
Das Buch ist eine runde Sache! Nach diesem Buch ist man kein Dummie mehr, aber üben im "echten" Leben muss man trotzdem.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. April 2016
Das Buch empfinde ich als sehr praktisch veranlagt und für meinen Geschmack sehr auf Coaches ausgerichtet. Ich habe deshalb einen Punkt abgezogen, weil hier vermehrt von Gruppen und entsprechenden Übungsmöglichkeiten ausgegangen wird. Mir fehlt eine Alternative zur individuellen Arbeit an sich selbst, da wünsche ich mir einfach etwas mehr als im Buch vorhanden. So kann ich mir nur selbst überlegen, wie ich die Beispiele im Alltag umsetzen könnte und fühle mich teilweise damit etwas überfordert. Bin doch eine Interessentin und kein Profi.

Viele sich wiederholende Hinweise auf Schulungsmöglichkeiten erwecken in mir zudem den Eindruck einer eher kommerziellen Werbung, was ich in einem Sachbuch so nicht vermutet hätte. Ich verstehe die Beweggründe, die ich anerkenne, selbst wenn sie in mir ein Gefühl einer Notwendigkeit zur Verschulung vermitteln. Mag sein, es handelt sich um einen gewollten Effekt. Manches kann ich sicherlich nur vertiefen, wenn ich es erfahren / erleben darf. Ich halte das Buch auch für Lehrkräfte jeglicher Art für einen Gewinn, weil es mehr Kommunikationsoptionen eröffnet als andere rhetorische Ratgeber, die ich gelesen habe. Mir gefällt, dass die Gründe für eine gewaltfreie Kommunikationsform sehr gut und ausführlich erklärt werden. Die Liste der Emotionen und Pseudo-Gefühle dient mir auch zur Erweiterung und Bewusstwerdung meines mögliches Vokabulars.

Überwiegend hat sich dieser Kauf für mich gelohnt, weil ich bereits positiv verlaufende Versuche mit GfK hatte und damit deutlich weiter komme und besser verstanden werde. Selbst Missverständnisse bemerke ich nun schneller und kann sie gleich aus der Welt schaffen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich sich Lebenswirklichkeiten auf Empfangsmöglichkeiten von Kommunikationsinhalten auswirken können. Mit dem bislang nur angelesenem Wissen habe ich nun eine bessere Chance, mich verständlicher auszudrücken und offensichtliche Fehlinformationen schneller zu erkennen. Mir fällt es heute noch leichter Negationen zu vermeiden, mich insgesamt noch positiver auszudrücken und meine Wünsche / Bedürfnisse / Gefühle eindeutiger zu benennen. Insofern wünsche ich mir mehr Fortbildungsmöglichkeiten in Gfk für jeden berufstätigen Menschen, weil ich denke, es wäre in jedem Fall ein Gewinn für Unternehmen / Behörden, Beschäftigte und deren Kunden / Ratsuchenden.
Mein Fazit: Empfehlenswert und ein Geschenk der ganz anderen Art für einen schöneren Alltag.

Alles Liebe und vielen Dank Herr Weckert
Wicca
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2014
Das Buch ist im bewährten Stil der Dummies-Reihe geschrieben: Klar gegliedert und strukturiert, für Laien verständlich und für Profis vertiefend.
Am meisten freue ich mich darüber, dass die einzelnen Aspekte wirklich ausführlich behandelt werden. So hat Al Weckert zum Beispiel den Vier Grundschritten der GFK (Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte) insgesamt ganze 65 Seiten gewidmet! Glücklicherweise lässt er es nicht bei den Grundlagen, Neurobiologische Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation werden genauso erläutert wie Empathietraining als Teil der Personalentwicklung, es finden sich Übungen zur Vertiefung der eigenen Präsenz wie zur Mediation in Gruppen und zu guter Letzt noch Anregungen für den eigenen Entwicklungsweg hin zum zertifizierten GFK-Trainer.
Jedes Kapitel bildet dabei eine abgeschlossene Einheit, auf diese Weise kann man das Buch auch Quer lesen oder sich die interessantesten Häpchen herauspicken, ohne dass das Verständnis leidet.

Gewaltfreie Kommunikation für Dummies orientiert sich sehr an einem lebendigen Praxisbezug, viele Kapitel sind gespickt mit Übungen die man alleine für sich oder als Leiter in Gruppen ausprobieren kann um einzelne Aspekte der GFK noch zu vertiefen. Hier liefert Al Weckert wirklich eine immense Fundgrube an praktischen Übungen die allesamt lange erprobt sind.

Zusammenfassend kann ich nur positives berichten und dieses Buch jedem empfehlen, vom blutigen Anfänger bis hin zum erfahrenen Trainer!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden