Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
6
3,8 von 5 Sternen
Der perfekte Tipp: Statistik des Fußballspiels (Erlebnis Wissenschaft)
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:27,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 28. Juli 2014
Der Autor ist Professor für Physikalische Chemie an der Uni-Münster. Sein Fachgebiet ist die Theorie komplexer Systeme. Er hat daher vom Berufs wegen mit anspruchsvoller Mathematik und Statistik zu tun. Als Hobby wendet er einen Teil dieser Methoden auf Fussball an. Es gibt auch drei mit Oliver Rubner verfasste Wissenschaftspapiere zu diesem Thema (siehe Literaturliste). Prof. Heuer ist zweifellos auf dem Gebiet der statistischen Modellierung von Fussball sehr kompetent. Er konnte sich aber nicht entscheiden ob er ein wissenschaftliches oder ein populärwissenschaftliches Buch schreiben soll. Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Mathematik-Laie die teilweise recht detaillierten technischen Ausführungen verstehen soll.
Persönlich habe ich einen Dr. in Statistik und beschäftige mich selbst - ebenfalls nebenbei - mit der Modellierung von Sportwetten und insbesondere Fussball. Für mich waren die Erklärungen wieder zu umständlich. Es hätten mir die präzisen Fachbegriffe mehr gesagt. Darüber hinaus bin ich nicht gewohnt statistische Werke auf Deutsch zu lesen. Ich habe mir daher auch die Fachartikel von der homepage des Autors heruntergeladen und bin deutlich klüger wie im Buch geworden.

Beim Titel hat der Verlag eine kleine aber wichtige Feinheit weg gelassen. Der Originaltitel des Aufsatzes lautet "Towards the perfect prediction". Das ist ein bisserl was anderes wie "Der perfekte Tipp". Man kann die Methode sicherlich noch verbessern. Prof. Heuer betont selbst, dass man mit seinen Methoden nicht reich wird:
"Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir haben leider noch kein Maß gefunden, das eine zuverlässige Vorhersage einzelner Spiele erlaubt (Sonst hätten sie dieses Buch jetzt nicht in Ihren Händen, da der Autor auf seiner Karibikinsel unabkömmlich wäre)".
Das Problem ist: Man kämpft auf einer schiefen Ebenen gegen die Kommission (betfair) bzw. den Overround (Aufschlag) bei Buchmachern.

Ich glaube es hätten alle Leser etwas mehr gehabt, wenn der Autor von seinem wissenschaftlichen Pferd gestiegen wäre und den fachkundigen Leser auf seine wissenschaftlichen Aufsätze verwiesen hätte.

Literaturliste:
Andreas Heuer, Oliver Rubner: How does the past of a soccer match influence its future?
Andreas Heuer, Oliver Rubner: Towards the perfect prediction of soccer matches.
Andreas Heuer, Oliver Rubner: Fitness, chance and myth: an objective view on soccer results.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Oktober 2016
Meiner Meinung nach trifft die Rezension von Herrn Dr. Chrilly Donninger den Nagel meistens auf den Kopf - für ein populärwissenschaftliches Buch ist es wohl zu kompliziert, für ein wissenschaftliches Buch in Teilen zu unpräzise bzw. zu knapp. Darüber hinaus ist der rote Faden ein wenig schwer zu erkennen - es ist wohl bis zum achten Kapitel als mehr oder weniger systematischer Aufbau eines Fußball-Modells gedacht, aber es sieht auf den ersten Blick eher aus, wie ein buntes Sammelsurium von verschiedenen Fakten über Bundesliga-Fußball.
Wer wirklich ein Modell (für den "perfekten Tipp") aufbauen und das Ganze auf reale Fußballwetten anwenden will, hat, wie von anderen Rezensenten bereits angedeutet, so seine Probleme. Aber unmöglich ist es sicherlich nicht, man muss nur viel hin- und herblättern.
Man muss aber sagen: Ich habe eine Bachelorarbeit über Fußballstatistik und das Platzieren von Fußballwetten geschrieben (ich studiere Mathematik im mittlerweile 9. Semester) und mich durch einige Fachliteratur zum Thema gewühlt - das, was Heuer verfasst hat, ist ohne Zweifel das Beste, was es dazu an Literatur gibt. Und deswegen vergebe ich auch 5 Sterne. Alle Modelle in anderen Papers verwenden irgendwelche Modellannahmen, ohne sie zu belegen oder verwenden keine zusätzlichen Kenngrößen zur Prognose, wie z.B. den Marktwert eines Teams. Heuer macht sich als Einziger daran, systematisch ein Modell zur Prognose einzelner Fußballspiele aufzubauen, das auf einzeln gründlich überprüften Modellannahmen besteht (z.B. dass der Heimvorteil für alle Teams gleich ist, dass Torchancen zur Vorhersage wesentlich besser geeignet sind, als die Tore selbst etc.). Wie auf dem Buchrücken eben steht: "Der Faszination auf den Grund gehen".
Mit den Methoden aus dem Buch (und ein paar eigenen Ideen) war es mir im Rahmen der Bachelorarbeit jedenfalls möglich, ein Modell zu programmieren, das in acht durchsimulierten Betfair-Saisons bei einbezogener 5%-Kommission das Vermögen pro Saison durchschnittlich mehr als verdoppelt (bei allerdings hoher Volatilität).

Für den fachlich Interessierten seien daher wirklich die (kostenlos verfügbaren..) Papers von Heuer und Rubner zum Thema empfohlen, die bereits Herr Dr. Chrilly Donninger genannt hat. Dort finden sich ohne Ausschweife hintereinander weg und mathematisch präziser/ausführlicher viele der im Buch genannten Thesen. Im Buch stehen allerdings auch viele Sachen, die in den Papers nicht zu finden sind, und daher habe ich für meine Bachelorarbeit auch viel mit dem Buch gearbeitet.

Für den mathematisch-statistischen Laien kann man das Buch (im Falle eines gewissen mathematischen/statistischen Interesses!) trotzdem empfehlen - man muss nicht die komplette Mathematik verstehen und kann den Anhang Anhang bleiben lassen, und trotzdem extrem viel über Fußball lernen. Wer hätte gedacht, dass die Chancenverwertung aller Teams fast gleich ist, dass der "Motivations-Effekt" durch einen neuen Trainer im nächsten Spiel nicht existiert oder dass "auswärtsstarke"/"heimstarke" etc. Teams nur ein Produkt des Zufalls sind?
Der Text ist dazu ganz locker geschrieben und immer wieder durchaus unterhaltsam und humorvoll: "Falls es eine Mannschaft geschafft hätte, ihr Tor zu vernageln (z.B. durch Verpflichtung eines quadratischen Torwarts mit Vorderfläche 7,32m x 2,44m), wäre das Verhältnis von Gegentoren und Gegentorchancen gerade 0." Zahlreiche witzige und immer im Kontext passende Zitate von deutschen "Rhetoriklegenden" des Fußballs lockern weiter auf. Für eine Inhaltsangabe kann man ja mit der Amazon-Funktion den "Blick ins Buch" werfen.

Fazit: Wenn ich etwas abziehen würde, wäre das für den schwer zu erkennenden roten Faden und die teils etwas schwammigen oder unpräzisen Ausführungen (wer das braucht, kann auch in seine Papers gucken). Aber so ein Spagat zwischen populärwissenschaftlichem Buch und wissenschaftlicher Arbeit ist nun mal schwierig. Und wozu gibt es überhaupt fünf Sterne, wenn man sie nicht fürs Beste vergibt...
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. August 2013
Der Titel bzw. das Thema des Buches klingt für viele Fussballbegeistere sicherlich sehr interessant. Aber der Inhalt und die gewählte Sprache sind aus meiner Sicht sehr kompliziert - für mich sogar zu kompliziert. Ich wollte mit dem Buch meine Tippspielfähigkeiten ausbauen, um gegenüber meinen Tippspielfreunden einen kleinen (vielleicht entscheidenden) Vorteil zu erlangen. Aber ich kapiere die im Buch dargestellten Berechnungen leider nicht, sodass dieses Buch für mich weder den erhofften Mehrwert gebracht, noch Spaß beim Lesen bereitet hat.

Obwohl ich aufgrund meiner oben beschriebenen Erfahrung lieber 1 Stern vergeben würde, vergebe ich 3 Sterne, da ich die Mühe des Autors für die Ausarbeitung dieses Werkes loben möchte. Es ist auf jeden Fall sehr wissenschaftlich. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass das Buch doch denjenigen gefallen könnte, die den Inhalt verstehen und selbigen folgen können.

Meine Empfehlung: Vor dem Kauf unbedingt kurz reinlesen und auf Verständlichkeit prüfen! Falls das Buch ein Geschenk werden sollte, dann besser nicht "auf Verdacht" schenken, sondern nur, wenn es sich der Beschenkte auch gewünscht hat!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juni 2013
Haargenaue Statistiken und Hintergründe zum Verlauf von Fußballspielen: etwas vergleichbar Gutes habe ich noch nicht gelsen. Es ist eine echte Hilfe beim Platzieren von Wetten. Allerdings ist sehr viel Detailarbeit und Nachlesen notwendig, man muss schon in diese Materie einsteigen. Wenn erste Hürden genommen sind, liest sich dieses Buch echt spannend.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Für Statistiker bestimmt sehr empfehlenswert.
Wer aber nichts mit Mathematik zu tun hat wird damit möglicherweise eher weniger anfangen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 2013
Der Autor hat sich zugegebermassen enorme Mühe gegeben und "bombardiert" den Leser mit zig Auswertungen und Statistiken zum Thema Fussball.
Ein Teil war mir neu, ein Teil davon war mir bekannt.

Persönlich fand ich das Buch nicht schwer zu verstehen, aber für den einen oder anderen, der weniger in der Materie steckt, fürchte ich, dass da mancher nicht mehr folgen kann.

Wer nun aber glaubt, die Auswertungen würden bei Sportwetten weiterhelfen, der wird bitter enttäuscht werden. Der Autor liefert zwar Zahlen und Ergebnisse, gibt aber keine konkreten Tipps für Sportwetten. Da fragt man sich, warum...

So bleibt das ganze Buch irgendwie oberflächlich und für den Preis ist es mir persönlich zu teuer. Würde ich nicht mehr kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden