Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
43
4,9 von 5 Sternen
Elena - Ein Leben für Pferde, Band 2: Sommer der Entscheidung
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 25. September 2017
Super Buch. Hat die Erwartungen voll erfüllt. Für jeden Pferde begeisterten Leser ein Muß. Mehr brauche ich dazu nicht angeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2011
"Sommer der Entscheidung" ist der zweite Band von "Elena - Ein Leben für Pferde" von der Autorin Nele Neuhaus, die auch für ihre ausgesprochen guten Krimis bekannt ist. Als ehemals jugendliche Pferdenärrin (heute Mutter eines Teenagers) und jetzt Tante einer pferdebegeisterten Nichte musste ich natürlich auch den zweiten Band von Elena lesen.

Elena, 13 Jahre, lebt mit ihren Eltern, ihrem Bruder Christian und den Großeltern auf dem Pferdehof "Amselhof". Sie ist eine begeisterte Reiterin und Pferdenärrin. Zusammen mit ihrer besten Freundin Melike, ihrem Lieblingspferd Fritzi und ihrem heimlichen Freund Tim besteht sie ein weiteres Abenteuer. Noch immer sind Elenas und Tims Eltern verfeindet, so dass Elena ihre Beziehung zu Tim geheim halten muss. Zu Beginn der Geschichte werden Pferde gestohlen. Die Gefahr für den "Amselhof" kommt näher...

Nach dem Prolog befindet man sich schon auf den Anfangsseiten sogleich in der Geschichte. Das Alltagsleben der Protagonisten, die Umgebungen und Handlungen werden von der Autorin wunderbar beschrieben und zeugen von einer sehr guten Fachkunde bezüglich der Pferde. Selbst auf dem Gebiet der aktuellen Kommunikationsmittel unter heutigen Jugendlichen ist sie "up to date". Genauso, wie sie es beschreibt, scheint es unter Jugendlichen heutzutage zu laufen. Als Leser(in) hat man das Gefühl sich mitten drin zu befinden. Man fühlt mit den handelnden Personen. Die Spannung steigt von Seite zu Seite, wenn es um die Beziehung zu Tim geht. Nicht weniger spannend sind die Beschreibungen von Elenas Turnierauftritten und den Beobachtungen, die die junge Reiterin in ihrem Umfeld macht bis hin zu den Diebstählen von Pferden.

Ich würde das Buch nicht nur unter der Kategorie Pferdebuch, sondern auch als Krimi und Liebesroman (für junge Mädchen) einordnen. Von allem hat die Geschichte um Elena etwas. Auf keiner Seite wird es langweilig, man möchte ständig weiterlesen.

Auch dieses Buch habe ich gelesen, weil ich es meiner Nichte schenken möchte, die schon das erste Buch toll fand.

Eine Empfehlung für alle Pferdenärrinen !

Schön, wenn es noch viele weitere Bände um das Mädchen Elena und den Amselhof gäbe.

Das Titelbild reiht sich zu dem ersten Band gut ein. Wie beim ersten Band hoffe ich, dass das Buch genügend Aufmerksamkeit findet, auch wenn es nicht in schrillen Farben die Blicke auf sich zieht.

Beim mir vorliegenden zweiten Band sind mir dieses Mal die Pferde-Fachbegriffe nicht so häufig ins Auge gefallen (oder habe ich als Pferdelaie doch tatsächlich etwas dazu gelernt ?).

Die Autorin Nele Neuhaus kann nicht nur super Krimis schreiben, ihr gelingt es auch wunderbare einfühlsame Jugendbücher zu entwickeln. Dieses ist eines davon !
33 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Ich bin kein Teenager. Ich bin kein Fan von Pferden. Ich kann nicht reiten. Und doch bin ich von den Elena-Büchern total begeistert ! Der 2.Teil gefällt mir ebenso gut wie Teil 1. Wenn man alles stehen und liegen lässt, um ein Jugendbuch zu lesen, das will was heißen, oder ? Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, ob klein oder groß, viel Spaß mir diesen wunderbaren Büchern !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2014
Ich konnte das erste Buch schon nicht aus der Hand legen. Mit dem zweiten lief es genau so. Ich hab es innerhalb kurzer Zeit gelesen gehabt. Super Buch. Kann ich nur weiterempfelen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2012
... Fritzi muss nicht mehr heimlich traniniert werden, weshalb Tim und Elena sich kaum noch sehen. Sie durchlebt eine heftige Zeit der Eifersucht und versucht alles, damit Tim in ihrer Familie akzeptiert wird. Eine aktuelle Internet-Mobbing-Attacke wird geschildet. Nebenbei kommen die Freunde Pferdedieben auf die Spur und beginnen natürlich auf eigene Faust zu ermitteln.
Ich hoffe, dass die Autorin noch weitere Geschichten von Elena schreibt, denn sie sind wirklich wunderschön.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2011
Ich habe jetzt beide Bände in zwei Tagen gelesen; ich habe noch ein Tränchen im Auge und bin noch völlig geplättet von Band 2! Was für eine tolle Geschichte,
was für ein spannendes, wunderschönes Buch! Ich muss auch hier nochmal dazu sagen, dass ich Mutter einer elfjährigen Tochter bin- daher nicht unbedingt die Zielgruppe. Aber ich habe alle Nele Neuhaus Bücher verschlungen und bin über diese Kinderbuchreihe von ihr durch Zufall gestolpert- es hat sich absolut gelohnt. Der Hammer, dass die nicht so bekannt ist- das muss sich unbedingt ändern! Sagt es weiter!
Zum Inhalt: ich will eigentlich nicht so viel verraten, da es euch sonst die Spannung nimmt. Am Anfang war ich ehrlicherweise ein wenig genervt von einigen
Rückblicken, die die Autorin zu Buch 1 gemacht hat. Sie hat ja bis jetzt nur einzelne Romane/Krimis geschrieben, nie eine Reihe. Im Gegensatz zu anderen Reihen hat sie meiner Meinung nach in den ersten zwei Kapitel zuviel "zurückgeschaut", um alle Leser mitzunehmen, auch wenn sie Band 1 nicht gelesen haben. Selbst Schuld, wer noch nicht Band 1 ( Elena, ein Leben für die Pferde. Gegen alle Hindernisse) gelesen hat. Ich war da ein wenig ungeduldig und wollte endlich schneller mit der sehr vielfältigen Handlung voran...Aber das Gefühl währte nur kurz. Das ist aber auch der absolut einzigste mini Kritikpunkt- da ich aber eher 6 als 5 Sterne vergeben würde, bleibt es bei 5.
Elena hat nun endlich keine Zahnspange mehr und blüht auf. Sie wird selbstbewußter und reitet größere Tuniere und hat tolle Erfolge. Sie ist weiterhin heimlich mit Tim befreundet, den Sohn des benachbarten Reiterhofes. Leider sind seine Eltern mit ihren Eltern seit deren Jugendzeit zerstritten. Auch muss Elena erst einmal weiterhin aufpassen, dass ihr Bruder Christian nichts von ihren Gefühlen zu Tim erfährt, da Christian aus seinem Hass zu Tim keinen Hehl macht.
Vor Ihrer Schulkameradin Ariane muss sie sich in Acht nehmen, da sie hinter Tim her ist. Dieser muss immer mehr auf seinem Hof helfen und kann sich daher immer weniger mit Elena treffen; das verunsichert sie sehr und lässt sie an seiner Zuneigung zweifeln. Nele Neuhaus ist schon in ihrem Erwachsenen Bücher Weltmeisterin, verschiedene Handlungsstränge miteinander zu verweben, so dass nie Langeweile aufkommt. Ich merke jetzt erst beim Kritik schreiben, wie viel los war in dem Buch- das kann ich gar nicht alles schreiben. Es geht um Mobbing in Schüler VZ- ein super Thema - tausend Dank für den aktuellen Bezug, Frau Neuhaus! Plötzlich ist ein Foto im Netz von Tim und Elena, eigentlich ein harmloses Bild (aber deren Eltern dürfen ja nichts erfahren) und Ariane gründet auf Schüler VZ eine Gruppe: "Rettet Tim vor Bauerntrampel Elena" . Eine furchtbare Zeit für Elena, in der alle mit Fingern auf sie zeigen. Aber sie schlägt mit Hilfe ihrer Freundin Meleke und Tim zurück! Weiterhin geht es um super schicke Handys, verfängliche Fotos, um die Pferdediebe, um einen neuen Pferdepfleger, um Tuniererfolge, weiterhin um Finanzen, um Freundschaft, Liebe und Vergebung. Und um Hochspannung, noch und noch. Elena ist ein tolles, mutiges Mädchen und Tim ein Traumjunge, der Unheimliches zuhause ertragen muss (er wird u.a. von seinem Vater verprügelt, hat keine Freitzeit, darf kein Abitur machen, sondern soll von der Schule abgehen, um zuhause noch mehr zu helfen.) Gegen Ende des Buches mag ich dann auch Christian. Aber wie es dazu kommt, müsst ihr selber lesen.

Also- auf in die Buchläden und Band 1 und 2 zu den nächsten Geburtstagen aller 11 bis 16 Jährigen (Mädchen) verschenken. Und was klar ist: man muss weder Pferdekenner noch Pferdeliebhaber sein, um die Bücher toll zu finden, weil einfach alles drin steckt! Ich warte auf die Fortsetzung!!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Ich kenne Nele Neuhaus nur von ihren Taunus-Krimis, die ich sehr mag, und bekam eines Tages diesen Band von Elena in die Hand. Davon ausgehend, dass Frau Neuhaus ihrem Genre Krimis treubleibt, las ich das Elena-Buch. Ich bin sicher, die jungen Mädchen finden das Buch gut. Für Erwachsene ist es eher seichter Stoff und sehr sehr Pferdelastig. Dennoch habe ich das Buch durchgelesen, weil es einfach flott geschrieben ist und durchaus spannend. Nur eben recht seicht, wenn man eigentlich einen Taunuskrimi erwartet. Erst am Ende wurde mir klar, dass es sich um ein Jugendbuch handeln muß... ich denke, als Erwachsener muß man Elena nicht gelesen haben. Aber für die pubertierende Tochter könnte das Buch ein Erfolg sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2012
dieses buch ist meiner meinung nach noch beser als der erste band.es ist einfach irre gefühle so genau beschrieben zu bekommen.manche stellen sind so unglaublich ergreifend und einfach romantisch.dass elena und tim sich im laufe des buches wegen ... nicht mehr heimlich treffen müssen sondern einfach auf dem amselhof plaudern können...ich hoffe es erscheint bald der folgeband ich bin schon wahnsinnig neugierig!!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Dieses Buch hat mich gefesselt, mich zum Lachen gebracht und ich habe jedes einzelne Kapitel davon genossen!! Es ist Super für alle Pferde fans und hat auch manch lustige Stellen zum lachen drin!!! Es ist aufregend und sehr schön geschrieben, sodas man sich alles sehr gut vorstellen kann!! Das ist der zweite Teil und ich freue mich schon auf den ersten Teil!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2014
Der zweite packende Roman um die 14-jährige Elena :
Elenas Welt sind die Pferde und der Reiterhof ihrer Eltern, der Amselhof. Das Einzige, was sie immer noch unglücklich macht, ist die alte Feindschaft ihrer Familie und der von Tim, der Junge mit dem sie eine Beziehung hat, die sie geheimhalten muss. Plötzlich verschwinden in der Nachbarschaft Pferde und einige Zeit später auch eines von dem Amselhof. Das ist ausgerechnet Elenas Lieblingspferd Fritzi, das sie zum Geburtstag bekommen hat. Sie ist verzweifelt und macht sich mit ihrer besten Freundin Melike, ihrem großen Bruder Christian und Tim auf die Suche nach den verschwundenen Pferden. Dabei geraten sie in Lebensgefahr.

Besonders gut fand ich, wie das Buch aus Elenas Sicht erzählt wird, und das mit einem hervorragendem Schreibstil und liebenswürdigen Charakteren. Auch der Inhalt ist sehr schön zu lesen, sodass man sich am Ende nur auf den dritten Band freuen kann :)
Ein emotionaler und spannender Roman, der einen berührt und fasziniert.

Mehr Rezensionen findet ihr auch auf meinem Blog: [...]
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden