20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Wer eine Unterstützung benötigt, um über "Gott und die Welt" mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, wird sicherlich dankbar zu diesem Titel greifen. Griffig und erhellend präsentiert der fanzösische Philosoph seine (!) oder mögliche Fragen, die fraglos wichtig sind. Allerdings bleibt er innerhalb des anthropologisch Möglichen, wenn er keine Quelle für mögliche Antworten nennt und die Frager somit allein mit sich selbst und ihren Fragen lässt, wie etwa:

- Lenkt Gott die Welt oder lässt er dem Menschen vollkommene Freiheit?
- Antwortet Gott auf die Gebete der Menschen oder ist er unseren Bitten gegenüber gleichgültig?
- Ist der Glaube an Gott ein nutzloser Aberglaube oder brauchen wir Gott, um dem Universum einen Sinn zu verleihen?

Interessant ist, dass der Philosoph ein Dutzend fragender Gegensatzpaare anführt und damit eine "heilige Zahl" wählt. Alle Fragen fordern zu einer ganz eigenen Stellungnahme und Entscheidung heraus und werden unterstützt von gewöhnungsbedürftigen Illustrationen. Etliches wirkt sehr stark aus der Erwachsenenperspektive gesehen.

Wer eine simple Gesprächsanregung beanspruchen möchte, wird mit dem Buch jedoch bestens bedient, das sich einem konstruktivistischen Ansatz ("Es gibt nicht DIE Wahrheit") verpflichtet weiss.

Bedingt empfehlenswert.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Oscar Brenifier ist ein französischer Philosoph und veranstaltet in zahlreichen Ländern philosophische Seminar und Workshops für Kinder und Erwachsene.

In seinem im Boje Verlag erschienenen Bücher:

* Gefühle - was ist das?
* Glück - was ist das?
* Ich - was ist das?
* Zusammenleben - was ist das?

hat er mit der bewährten philosophischen Methode des ein Thema einkreisenden Fragens junge Leser eingeladen, aber auch regelrecht gezwungen, sich auseinandersetzen: Er kreist immer wieder das jeweilige Thema ein und leitet die Kinder zu echtem Philosophieren an.
Immer geht er davon aus, dass man ohne Gegensätze nicht denken kann.

Auch in seiner neuen bei Gabriel erschienenen Reihe nutz er immer wieder Gegensätze, um seine Leser zu Denken anzuregen. Bisher sind erschienen:

* Was, wenn es nur so aussieht, als wäre ich da?
* Was, wenn ich nicht der wäre, der ich bin
* Was, wenn es sich anfühlt wie Liebe?

Im neuen, hier vorliegenden Buch kreist er in zwölf Gegensatzpaare um ein philosophisches Thema, bei dem die Vorstellungen der Menschen stärker auseinandergehen als bei jedem anderen: die Frage nach Gott. Existiert er? Ist er personhaft vorzustellen, allmächtig oder machtlos ?

Wie alle seine anderen Bücher auch ist das hier vorliegende Buch zwar an junge Leser gerichtet, kann aber von jedem an philosophischem Denken interessierten Erwachsenen mit Gewinn gelesen und studiert werden.

Ich halte es zum Beispiel für ein ideales Medium für den Religionsunterricht oder den Konfirmandenunterricht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden