Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More Bis -50% auf Bettwaren von Traumnacht Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2010
Ich bin auf dem Gebiet der Naturwissenschaft ein voelliger Laie. Mich interessiert eigentlich auch nicht so sehr stark, wie Gould (1941-2002) Darwin u.die Evolutionstheorie interpretierte. Aber dank seines Versuches,uns Leser als gleichberechtigte Partner zu behandeln u. seiner Bestrebung, ein wissenschaftliches Thema mit humanistischen Hintergruenden u. Ueberlegungen zu verbinden, macht mir dieses Buch viel Spass. Z.B.im Kapitel 8 >Agassiz auf den Galapagos< stellt Lous Agassis,der einflussreichste Naturforscher Amerikas im 19.Jahrhundert vor,der ein Jahr vor seinem Tod die Galapagos besuchte. Gould ueberlegte sich: Warum Agassiz,der letzte ernst zu nehmende Kreationist auf den Galapagos,dem Lande,das fuer Evolution steht u.das die Bekehrung Darwins ausloeste? Warum Agassiz darueber in der Veroeffentlichung kein Wort verlautete? Im kapitel 9 handelt es sich um >Ein Wurm fuer alle Jahreszeiten und fuer ein Jahrhundert<,das letzte Buch von Charles Darwin. Waehrend man es im allgemeinen als eine unwichtige Arbeit betrachtet, die von einem grossen Naturforscher in seiner Altersschwaeche verfasst wurde,versuchte Gould die Ursachen fuer Darwins Erfolg generell zu erfassen, indem er sich Darwins Auseinandersetzung mit Wuermern ansieht,deren unauffaelligen Arbeit mit der Evolution scheinbar wenig zu tun hat. Sehr spannend,Gould zu lesen !
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden