Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:36,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2002
Bei diesem Buch handelt es sich wohl immer noch um eine der besten Caesar-Biographien; zumindest was die wissenschaftliche Seite anbelangt. Fast schon trocken schildert Gelzer das Leben des mehrfachen Consuls und Dictators. Auch sehr komplizierte Vorgänge, die nur mit erheblichem Vorwissen durchdringbar sind, werden von G. dabei aber mit einer bewundernswerten Genauigkeit und Leichtigkeit vermittelt. Das Buch könnte man als Antwort auf Eduard Meyers "Caesars Monarchie und das Principat des Pompeius" ansehen, welches bis zur Veröffentlichung der Monographie Gelzers im Jahre 1940 die Forschung beherrschte. Interessant ist auch der Vergleich mit Strasburgers (ein Schüler Gelzers) "Caesar im Urteil seiner Zeitgenossen" (schwer zu bekommen; abgedruckt in Strasburgers gesammelten Schriften), der Caesar vor dem Hintergrund der modernen Dictatoren sehr viel kritischer beurteilt (Gelzer verfasste eine Antwort; abgedruckt in Gelzers gesammelten Schriften). Aufschlussreicher wird auch die neuere, viel beachtete Caesar-Biographie Christian Meiers, wenn man bedenkt, dass auch dieser ein Schüler Gelzers war.
Wozu all die Angaben? Meiner Meinung nach ist es - will man sich ein Urteil über Caesar bilden - unumgänglich, sich außer den Quellen auch mit der Einschätzung des Dictators in der Moderne bekanntzumachen. Man wird feststellen, dass diese allzusehr von der individuellen politischen Ansicht der verschiedenen Historiker abhängt (was ja ganz natürlich ist). Gelzer bildet dabei die solide Grundlage, von der man sich durch die Forschungsliteratur bis zur heutigen Zeit vorarbeiten kann.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken