Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
95
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2011
Michael Gantenberg versteht zu unterhalten. In einer Art und Weise die zum Einen unglaublich pointiert und lustig daher kommt . Zum Anderen gibt er seinen Figuren ein Leben, welches dem Leser manchmal fast schmerzhaft zu bekannt vorkommt. . Er ist wohl ein sehr genauer Beobachter von Beziehungen, Biographien, Lebensentwürfen. Das Gute daran ist ,dass er jedesmal bevor andere Autoren in traurigen Zynimus flüchten würden, er seinen Protagonisten weiterhilft und Hoffnung gibt. In "Urlaub mit Esel" geht es endlich mal auch um einen Mann. Und um eine Reise. Warum mir bei beim Lesen immer wieder Kerkelings "Ich bin dann mal weg" in den Sinn kam, kann ich gar nicht gut erklären, habe ich dieses Buch doch nach 30 Seiten abgelegt und nicht wieder aufgenommen. Manchmal sind erfundene Reisegeschichten einfach besser:-) . Im Vorgänger "Zwischen allen Wolken" gab es durch die Auseinandersetzung mit einer Trauersituation eine besondere Tiefe. Diese finde ich für meinen Geschmack hier nicht so stark ausgeprägt, aber es ist keine oberflächliche Unterhaltung ,keine Aneinanderreihung von Pointen. Gantenberg hält dem Leser,der Leserin einen Spiegel vor und während man über das lacht was sich darin befindet, darf man dabei ins Grübeln kommen. Aber nicht zu lange. Trotz einiger Sinnfragen bleibt nach dem Lesen des Buches ein gutes Gefühl zurück. Ein positives ich könnte ja mal wieder.... Der Roman nahm mich jedenfalls mit auf einen Kurzurlaub wie ich es mir erhofft habe. Ich habe jetzt richtig gute Laune.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2011
Endlich Ferien - Lehrer Björn Keppler freut sich schon seit Wochen auf seinen Urlaub mit Frau Karin in der Toskana. Doch Karin hat andere Pläne - sie ist der Meinung, dass Björn alleine Urlaub machen soll - und bucht deshalb eine Eselwanderung durch die Uckermark für ihn. Der Lehrer steht vor einem Rätsel - und vor einem Esel namens Friedhelm, der furzt und störrisch ist. Aber es nützt alles nichts, denn offensichtlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als diese Reise durch die abgelegene Uckermark anzutreten, wenn er seine Ehe retten will. Es gibt kein Entkommen, ebensowenig wie vor der schrillen Sabine "mit einer Stimme, die Glas schneiden kann - in jeder Dicke". Sabine ist für ihn genauso nervtötend wie ihre Eselin Irene für Friedhelm. Außerdem ist da noch Knacki Markus und andere interessante und skurrile Persönlichkeiten und Esel, denen er begegnet und die ihm zu der einen oder anderen Erkenntnis verhelfen.
******
Ein Roman, genau richtig für die Urlaubszeit. Locker und spritzig schildert Lehrer Björn seine Erlebnisse auf seiner Eselwanderung durch die Uckermark. Björn fragt sich immer wieder, warum ihn Karin auf diese Reise schickt, anstatt gemeinsam mit ihm nach Italien zu fahren. Auf humorvolle Art begleiten wir ihn auf seiner Reise mit Esel Friedhelm. Ich amüsierte mich köstlich über die Dialoge zwischen Mann und Esel, wobei das Tier fast schon menschliche Züge anzunehmen schien und der Mensch sich scheinbar immer mehr selbst zum Esel machte. Das Zusammentreffen von Björn mit anderen Eselsreisenden, wie z.B. Markus, der wegen Mordes im Gefängnis saß und vor dem Björn großen Respekt hatte, war ebenfalls zu komisch. Fasziniert verfolgte ich die Gespräche, die - nicht immer ganz ehrlichen - Antworten von Lehrer Keppler, die meist so ganz anders ausfielen als seine Gedanken es vermuten ließen. Lehrer haben es nicht immer leicht und sind nicht überall sehr angesehen, das erfahren wir hier auf humorvolle Weise - "immer Ferien und mittags schon Schluss" ist eine von vielen Weisheiten und Vorurteilen, denen sich der sympathische Studienrat stellen muss. Aber selbstkritisch stellt er sich nach und nach auch andere Fragen und muss feststellen, dass diese ihm von Karin auferlegte Reise vielleicht doch nicht ganz so sinnlos ist... Ein Roman zum abschalten, schmunzeln, der jedoch auch zu einer eigenen Erkenntnis führen kann - dem Sinn des Lebens ! Absolut empfehlenswert, und - obwohl von einem Mann über eine Männerreise geschrieben - gleichermaßen für Mann und Frau ein Leseerlebnis !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2013
ich bin total begeistert von der vielseitigkeit der Stimme von Bastian Pastewka. Kaum zu glauben, das nur er diese CD gesprochen hat. Zu jeder Charaktere eine andere Stimme, das ist genial und macht Laune beim hören. Die Geschichte ist lustig, launig und amüsant. Ein nettes Hörbuch, ich höre es immer wieder gern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Habe das Buch zu Weihnachten verschenkt und nicht selbst gelesen. Habe aber viel Lob über das Geschenk erhalten. Also kann es nicht schlecht gewesen sein. Lieferung war schnell und unkompliziert. Jederzeit gerne wieder.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2011
Als ich mir den Roman geholt habe, wusste ich erst mal gar nicht genau, wo die Uckermark liegt. Und unter einem "Urlaub mit Esel" konnte ich mir auch nicht so recht was vorstellen. Jetzt bin ich schlauer! Und möchte eigentlich gleich hin in die Uckermark und mir einen Esel mieten. Was merkwürdig ist, wie jeder bestätigen wird, der ebenfalls die Abenteuer von Lehrer Björn in Michael Gantenbergs Roman gelesen hat. Denn Esel sind genauso störrisch, wie man vermutet, und die Uckermark ist anscheinend sehr weit, sehr menschenleer und sehr regnerisch. Dass man trotzdem sofort in Bjorns Fußstapfen treten möchte, ist eine Leistung dieses wunderbar sommerleichten Buchs (trotz Regen).
Der Ton ist humorig, luftig und unaufdringlich melancholisch - so auch die Geschichte selbst. Der Inhalt ist oben bereits beschrieben - auf die Reise gehen muss jeder Leser selbst. Und es lohnt sich! Trotz Hardcover ein prima Buch für den Wanderrucksack (denn eins passt immer rein - und dieses perfekt!)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Eine Beziehung ist in der Krise. Die Frau bucht eine Wanderung mit Esel für ihren Mann.
Heitere Begegnungen in der Uckermark.
Leider kommt nicht so ganz raus, warum die Frau das macht, hier überlegt der Protagonist die ganze Zeit drüber nach, erhält und findet keine Antwort.
Dies ist Schade
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2012
Charmante Geschichte, brilliant von Bastian Pastewka interpretiert und gelesen. Sehr bildreich erzählt und dabei entsprechend kurzweilig. Haben uns das Hörbuch für eine lange Autofahrt gekauft, haben sehr viel gelacht und waren dadurch ziemlich zügig am Ziel :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Eines der besten, unterhaltsamsten und witzigsten Bücher die ich (Frau) je gelesen habe.
Da fragt man sich doch, ob dieser Urlaub nicht auch eine Idee für dein eigenen Mann wäre :-)
Ich kann das Buch nur zu 100 % empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2015
Meine Kritik:

Ein Buch über einen von seiner Frau in die Uckermark geschickten Lehrer kann man nicht schreiben? Oh doch, das kann einer!
Von Anfang an voll sprühendem Humor mit vielen tollen Beobachtungen rund um Schule, Lehrer, Schüler und natürlich Esel. Ich habe keinerlei Längen gefunden und fand die Erinnerungsfetzen hin zum Leben mit Björns Frau Karin erfrischend. Genau wie das gesamte Buch, sind auch die einzelnen verschrobenen, verrückten oder auch herzerwärmenden Protagonisten, denen er auf seiner Reise durch das grüne Nichts begegnet, toll und mit viel hintergründigem Schmunzeln geschrieben worden.
Man kann seinen Gedanken wunderbar mithilfe der flüssigen Sprache folgen und sie nachvollziehen.

Ich mochte die Geschichte und empfehle sie klar weiter!

Meine Bewertung: 5 / 5 Sterne
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
wir haben das hörbuch auf unserer reise von bayern nach usedom gehört und die zeit verging wie im flug. das verdanken wir dieser erfrischenden geschichte und bastian pastewka, der wir für dieses buch geschaffen war.
wir sind aus dem lachen kaum noch herausgekommen und eines steht fest: das nächste reiseziel ist die uckermark, vielleicht sogar mit esel... :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,19 €
16,99 €
16,99 €