find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
42
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
38
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2013
Super Buch,es geht hier nicht nur um Fußball, sondern auch um die menschliche Seite.Mit welchen Problemen die jungen Spieler in London fertig werden müssen und wie sie sich bewähren müssen, um ganz nach oben zu kommen. Toll geschrieben, nie langweilig. Muß man haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2012
Moritz Volz spielt bei Schalke und wird als Jugendlicher von Arsenal London, einem der bedeutensten Fussballvereine der Welt, angeheuert. Dort durchlaeuft er die verschiedenen Mannschaften, ohne wirklich den Durchbruch bei Arsenal zu schaffen. Schliesslich landet er beim FC Fulham London, einem kleinen Verein, der dem Mittelfeld des englischen Fussballs zuzuordnen ist. Eine durchaus respektable Leistung eines Mannes, den man in Deutschland kaum kennt, obwohl er im Vorfeld der WM 2006 von Klinsmann zu einem Spiel in Leipzig eingeladen wurde. Volz lebt 11 Jahre in London und verliebt sich vorbehaltlos in diese Stadt, seine Bewohner, ihre Eigenarten und schrulligen Eskapaden. "Unser Mann in London" ist eine Ode auf alles Britische und Volz macht keinen Hehl daraus, dass London die wohl lebenswerteste Stadt der Welt ist, in die er nach Ende seiner Karriere zurueckkehren wird. In einzelnen Kapiteln beschreibt er sein Leben in England, das anfaenglich nicht einfach und durchaus von Aengsten und Missverstaendnissen gepraegt war. Dabei laesst er den Leser an britischem Verhalten genauso teilhaben wie an den Vergleichen zu uns Deutschen. Er schlaegt eine Bruecke zwischen 2 Kulturen, die sich mit Vorbehalten und Klischees begegnen und sich dennoch respektieren. Volz wird zum Botschafter fuer beide Seiten und schafft es, gegenseitiges Verstaendnis und damit verbunden Respekt fuereinander herzustellen. "Unser Mann in London" ist kein Fussballbuch im eigentlichen Sinne, es ist weitaus mehr: Eine Liebeserklaerung an England und seine Bewohner. Inhaltlich und stilistisch hervorragend zu lesen und man moechte noch heute umsiedeln nach London. Eine Fortsetzung moege folgen, Volzy, wir bitten darum.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Eine tolle Geschichte und ein sehr menschliches Buch! Es geht nicht um einen berühmten Fußballer und seine großartig erfolgreiche Kariere, sondern viel mehr darum, was ein junger Mensch in einer fremden Kulter erlebet und wie er mit den vielen neuen Eindrücken zurecht kommt. Man merkt sofort, dass sich Volzy nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr wohl in England gefühlt hat und dies auch trotz vieler oder gerade dieser kuriosen Momente und Unterschieden zu Deutschland.

Sogar mein englischer Kollege hat sich in den Beschreibungen seiner Landsleute wieder erkannt!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2012
Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen und ich muss sagen: völlig zurecht!

Moritz Volz ("Volzyyyyyyy!!") beschreibt auf humorvolle und schön geschriebene Art und Weise, wie er als Jugendlicher nach England geht und dort seine Profi-Fußballkarriere beginnt.

Neben vielen Hintergrund-Infos zum Englischen Profi-Fußball gibt es immer mal wieder kleine, private Anekdoten von ihm.
Es ist eine tolle Mischung zwischen dem privaten Volzy und dem Fußballer-Volzy. Und man bekommt einen schönen Einblick in die Lebensphilosophie der Engländer und die Art und Weise wie die Briten die Deutschen sehen und umgekehrt.

Selbst für Nicht-Fußballfans empfehle ich das Buch, es ist einfach schön geschrieben und macht Spaß zu lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Moritz Volz erzählt die Geschichte seiner Fußballkarriere in England, die als 15-jähriger im Nachwuchs von Arsenal begann. Der Fußball bietet allerdings nur die Rahmenhandlung. Im Kern geht es um die Volz' Entwicklung in einer ihm zunächst fremden Umgebung, die er nach und nach kennen und schätzen lernt. Viel dreht sich dabei um englische Kultur und deren Umgang mit Ausländern, den Volz am eigenen Leib erfährt. Im Endeffekt macht er das einzig Richtige und spielt mit, was sich zu seinem Vorteil auswirkt. Er wird ein kleiner Medienstar und Kultspieler bei Fulham. Insgesamt sehr leicht zu lesen, nie langweilig und wahrscheinlich sogar interessant, wenn man sich nicht sonderlich für Fußball interessiert. Die interkulturellen Tipss sind in jedem Fall wertvoll, wer also vorhat, längere Zeit nach England (insbesondere London) zu gehen, wird hier sicher wertvolle Informationen finden.

Einziges Manko sind Volz' hölzerne Übersetzungen. Redensarten werden unkommentiert wortwörtlich übersetzt ("das ist eine ganz andere Soße") und erschließen sich dem Leser eventuell nicht, wenn die nötigen Englischkenntnisse fehlen, um das Original zu rekonstruieren. Interessant fand ich die Befürchtung, der Club-Eigner würde in der Kabine "im Stile von Churchill eine Blut-und-Boden-Rede" halten. Da hat der Autor wohl geschichtlich etwas durcheinander gebracht. Dem Lesespaß tut dies natürlich keinen Abbruch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2012
Zugegeben, ich habe mir das Buch auch nur gegönnt weil ich St. Pauli Fan bin und Volzy nun mal grade bei uns spielt. Aber hier kann man auch getrost als neutraler Fussballfan zuschlagen!

Ein tolles Buch über das Erwachsenwerden, den englischen Fussball, die Vorurteile Engländer gegenüber Deutschen, die Vorurteile Deutscher gegenüber Engländern und vielem mehr. Locker und witzig geschrieben, absolut empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
...liest sich das von M. Volz locker und weckt auf jeder vorherigen Seite Interesse an der Folgenden.
Sein Humor, derbritisch gefärbt erscheint, hält den Leser gut bei der Stange. Seine Einblicke in das Leben eines Jugendlichen, der die Heimat verlässt in Richtung Fußball Abenteuer im Ausland, sind flüssig und rasant erzählt.
Interessantes Buch, das nicht im hinteren Fach des Regals verschwinden wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Ein überaus sympathisches Buch abseits der sonstigen Fußballerbiografien a la Lahm, Kahn und Konsorten. Moritz Volz schreibt genauso wie man ihn einschätzt. Sympathisch und humorvoll. Er weiß um das Glück das er hat und berichtet eindrucksvoll darüber. Eine durchschnittliche Fußballerkarriere (zumindest wenn man andere Fußballerbiografien als Maßstab nimmt) in überdurchschnittlichen Worten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2012
Ich habe schon viele Fussballbücher gelesen aber dies ist eines der besten .Fussball spielt hier nicht die Hauptrolle, mehr werden die Eigenarten der Londoner Bevölkerung beschrieben und das in einem guten und humorvollen Schreibstil, ungewöhnlich für einen Fussballer (siehe Bücher von Kahn oder Effenberg oder Schumacher).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Dieses Buch beschreibt die Erlebnisse des Fussballprofis Moritz Volz während seines mehrjährigen Aufenthalts in London als Fussballprofi. Ander als diverse andere Fussballerbiographien liegt der Schwerpunkt dieses Buches nicht allein auf dem Fussball. Natürlich berichtet Volz auch über Vertragsverhandlungen, bestimmte Trainingsepisoden oder Highlights aus einigen Premier League Spielen. Diese Episoden sind aber allesamt kurz und so unterhaltsam gehalten, dass sie auch von "Fussballlaien" ohne weiteres gelesen werden können. Das Besondere an diesem Buch ist daher weniger die Schilderung des Fussballs als dienige der Wahrnehmung des typischen Engländers, genauer gesagt, des typischen Londoners durch Volz. Ohne Bösartigkeit werden die Besonderheiten uns Skurilitäten des Londoners geschildert. Mal ein angenehm anderes Buch über und von einem Fussballer, was auch an Moritz Volz liegt, der sicher keineswegs der Vorstellung von einem "typischen" Fussballprofi entspricht. Oder hätten Sie gewusst, dass er bei Heimspielen des FC Fulham nicht etwa mit einem PS-starken Auto, sondern mit seinem Klapprad zum Stadion fuhr?
Wer für sich oder als Geschenk ein Buch mit Bezug zum Fussball sucht, sollte hier unbedingt zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden