Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
15
Immer dem Bauch nach: Kulinarische Reisen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:11,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 27. September 2013
Nach der Lektüre von "Sitting KüchenBull", die ich sehr genossen hatte, hatte ich mich auf dieses Buch gefreut. Es handelt sich um eine Ansammlung von Kurzgeschichten. Einige davon sind jedoch bereits an anderer Stelle veröffentlicht, so dass sie dem einen oder anderen bereits bekannt sein dürften. Mir jedoch waren manche Geschichten neu und in der bekannten Manier amüsant geschrieben. Andere Kurzgeschichten aber in einem Stil, der mir persönlich wegen einer gewissen darin zum Ausdruck kommenden "Selbstgerechtigkeit" nicht gefallen hat. Und vielleicht braucht es manchmal wirklich etwas Wein in den Leser (wie im Buch behauptet im Schreiber immer vorhanden), um den einen oder anderen Inhalt nachvollziehen zu vermögen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Juli 2016
Ich mochte Vincent schon immer als Fernsekoch, ein Gourmet der bodenständig geblieben ist. Sein heiteres Buch lädt zum Schmökern und zum Schmunzeln ein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Mai 2014
Ein kurzweiliges Buch und gut zu lesen. Manchmal hat sich der Autor recht "deftig" ausgedrückt, das ist nicht so ganz mein Fall.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2014
Dieses schmale Buch ist absolut lesenswert und vermittelt die Natürlichkeit und Lebensfreude, die Vincent Klink auch in seinen Kochsenmdungen ausstrahlt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2011
Ein sehr unterhaltsames und gut beschriebenes Buch von Vincent Klink.
Als authentischer Gastronom schildert er sein Wirken auf sehr interessante Weise.
Er unterscheidet sich sehr angenehm von den "besonders kommerziellen" Kollegen
seiner Branche.
Ich hatte viel Freude beim Lesen und kann es nur bestens empfehlen.

Karin Fürst
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2012
Man bekommt bei Vincent Klinks Schilderungen seiner Reisen und der leckeren Mahlzeiten in Europa gleich Lust, sich ins Auto zu setzen und die Restaurants und Landschaften abzuklappern, die er schildert. Eine gelungene Mischung aus Reisebericht und Restaurantkritik, wie gewohnt gemischt mit Erfahrungen aus dem eigenen Betrieb und der eigenen erfolgreichen Küche und lustig erzählt. Schön!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2012
Habeauch schon das erste Buch und wollte dies auch noch lesen. Da ich Vincent Klink als Koch sehr schätze und auch seine Internetseite sehr gerne Besuchen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Januar 2013
Nach einer schnellen Entscheidung und Bestellung eine zeitnahe Lieferung und sofortiges Lesen des Büchleins; mit voller Begeisterung, weil man garnicht aufhören kann. Ein echter Vincent Klink, wie er leibt und lebt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Februar 2014
Nachdem ich von Klinks Lebenserinnerungen "Sitting Kitchen Bull" sehr angetan war, habe ich mir auch seine Kulinarischen Reisen gekauft. Es gibt einige sehr schön und lustig zu lesende Kapitel z.B. über die nordische Küche oder über Thailand. Mehrheitlich fand ich die Notizen über Reiseerlebnisse in der Art, wie ich einmal bei Venedig zu Artischocken aus dem Holzfeuer eingeladen war, oder vom Angeln in Frankreich zwar nett für ein persönliches Tagebuch aber nur mäßig interessant für die allgemeine Leserschaft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juli 2011
Inhalt:
1-2 Die Entenpresse des Tour d'Argent
3-4 Das Auge des Hammels
5 Frühstück im Jemen
6-7 Harry's Bar Venedig
8 So riecht der Norden

Eigene Meinung:
Vincent Klink höchstselbst liest die Auszüge aus seinem Roman "Immer dem Bauch nach: Kulinarische Reisen". Zunächst fand ich seine Intonation gewöhnungsbedürftig, ich habe einige Momente gebraucht, um mich an seine Stimme und das etwas langgezogene Aaa in seiner Aussprache zu gewöhnen, dann habe ich es jedoch sehr genossen, dass er seine Erlebnisse selbst eingelesen hat, denn wenn ein Autor selbst von seinen Leben berichtet, hat das noch einen viel höheren Erzählcharakter als eine Lesung durch einen Sprecher und man fühlt sich beinahe so, als ob der Autor direkt zu einem sprechen würde.
Klinks sehr gehobenes Vokabular wirkt zunächst distanzierend auf den Zuhörer, aber je mehr er zu erzählen weiß und je tiefer man in seine Erlebnisse eintaucht, desto besser passt seine gewählte und feine Sprache zu seinen Erlebnissen in den unterschiedlichsten kulinarischen Regionen und Gourmettempeln dieser Welt. "Immer dem Bauch nach" geht es über Blutente im Tour d'Argent und Hammelaugen in die legendäre Harry's Bar in Venedig bis zu verrotteten Robbenflossen, die der Autor in Grönland probiert. Nach dieser exotischen Auswahl kann man sich schon denken, dass dieses Hörbuch nur bedingt für Vegetarier geeignet ist, und so weist der Autor sogar selbst während der Lesung darauf hin. Wenn Klink aus Höflichkeit die Hammelaugen mit Massen von Pepsi hinunterspült, dann kommt auch der Hörer ins Schlucken und die verrottete Robbenflosse meint man "dank" Klinks ausschmückender Erzählung beinahe riechen zu können, zum Glück lässt der Gestank nach, sobald die CD zu Ende gehört ist und hängt einem nicht wochenlang in der Nase wie dem Autoren nach dem Kontakt mit der stinkenden Flosse an den Fingern.
Die abwechslungsreichen Episoden machen diese Autorenlesung zu einem kurzweiligen Schmankerl. Neben verschiedenen Ländern mit den unterschiedlichsten Delikatessen, vergisst Klink auch nicht neben großen Köchen die hilfreichen Geister der Küche und im Service zu erwähnen und ganz nebenbei lernt man so einiges über die Küchen der Welt: so weiß ich jetzt nicht nur, dass verrottete Robbenflosse eine berühmtberüchtigte Delikatesse in Grönland ist, sondern auch wo und wann die Geburtstunde von Bellini und Carpaccio war. Zudem wird auf die lange Geschichte und Tradition der erwähnten berühmten Restaurants und Bars eingegangen, so dass die Lesung zusammen mit Vincent Klinks gewählter Sprache zeitweise ein wunderbar altmodisches Flair verströmt und er somit seine Zuhörer in die alten Zeiten entführt.
Die Lesung wäre für mich ein perfekter Hörgenuss gewesen, wenn die Auswahl der Kapitel aus dem gleichnamigen Buch nicht so knapp ausgefallen wäre: beinhaltet das Buch aus dem Rowohlt-Verlag 21 Kapitel plus Vorwort, so umfasst die Autorenlesung in Auszügen gerade mal fünf!

Aufmachung des Hörbuchs:
Das Cover ist dasselbe, wie das der im Rowohlt-Verlag erschienenen Buchausgabe.
Auf der Rückseite der Hülle befindet sich eine Kurzbeschreibung des Inhalts und eine kurze Vita des Autors, innen sind drei Rezepte und das Inhaltsverzeichnis der CD abgedruckt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken