Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juni 2016
Super wenn man wenig Zeit hat und kurz ein paar Minutenblättern will, um seinen Ansatz zu verstehen.
Ich "MUST READ" für die Modernen Eltern, die intuitiv die "Beziehung" zum Kind über die "Erziehung" stellen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2017
Dieses Buch ist ideal für alle Eltern m7t Erziehungsfragen. Einer der führenden Pädagogen gib Antwort auf viele Fragen des täglichen Lebens mit Kindern....ganz ohne gewollt modern und innovativ wirken zu müssen
.Sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Sicher eine Hilfe, aber mitunter erschwert der Autor durch seine zu fachspezifischen Ausführungen das Verstehen. Mir wären außerdem mehr Fallbeispiele wünschenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
In Theorie ist das Werk sehr gut und interessant. Wir sind allerdings an der praktischen Umsetzbarkeit gescheitert, die Fälle wirken doch sehr konstruiert. Es ist aber durchaus möglich, dass der Zugang bei manchen Kindern und in manchen Fällen funktioniert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die über Ihre Grenzen, Regeln und Erziehung nachdenken möchten und diese aus einem anderen Blickwinkel betrachten wollen. Das Buch ist manchmal etwas ausufernt, aber es lohnt sich! Es hat mich dazu gebracht, über meine Grenzen nachzudenken und was mir wichtig in meiner Erziehung und in unserem Familienleben ist. Was bedeuten für uns Grenzen? Welche ,,Regeln" brauchen wir in der Familie? Ein wirklich tolles Buch und ich persönlich finde, dass Jesper Juul wirklich eine gute Sichtweise hat!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2016
Das Buch von Jesper Juul "Grenzen, Nähe, Respekt: auf dem Weg zur kompetenten Eltern-Kind-Beziehung" wurde mir von einem Psychologen empfohlen. Ich habe es gelesen und kann es nur weiterempfehlen. Es geht in diesem Buch um Konflikte unter denen das ganze Familienleben und die Beziehung zum Kind leidet. Es ist erstaunlich kurz, angenehm und nicht so erzieherisch geschrieben mit vielen Beispielen zu den einzelnen Kapiteln. Die meines Erachtens nach wichtigsten Aussagen sind:

1. Kinder brauchen eine liebevolle und ehrliche Begleitung und suchen auch in Konfliktsituationen einfach nur Nähe und Aufmerksamkeit.

2. Auch in Konfliktsituationen immer genau darauf achten, was man sagt und wie man es sagt. Viele, einfach daher geredeten Äußerungen sind für Kinder herabwürdigend und bleiben teilweise ein Leben lang im Bewusstsein („Du bist nicht gut genug“).

3. Es darf und muss Konflikte in Familien geben. Beim richtigen Umgang damit können alle etwas dabei lernen und daran wachsen.

4. Eltern machen Fehler. Dann sollte man sich auch als Erwachsene entschuldigen und den Fehler zugeben und die Verantwortung für sein Handeln übernehmen. Daraus kann auch das Kind etwas über den Umgang mit Fehlern lernen.

5.Die Kinder sind nicht verantwortlich für das Wohlergehen der Eltern und die Stimmung innerhalb der Familie. Hierfür sind immer die Eltern verantwortlich.

6. Eltern sollten sich authentisch, klar und verständlich äußern und Grenzen setzen. Das erleichtert auch den Kindern das Zusammenleben und gibt ihnen Orientierung.

7. Die Eltern übernehmen in den Konfliktsituationen die Verantwortung und dürfen sie nicht dem Kind zuschieben. Das können ganz alltägliche Äußerungen sein, mit denen man einem Kind die Verantwortung zuschiebt, ohne dass man sich dessen als Eltern bewusst ist.

8. Auch Kinder haben Grenzen und dürfen diese äußern. Es liegt aber in der Verantwortung der Eltern damit umzugehen, damit das Kind nicht zu einem kleinen Prinzen oder einer Prinzessin heranwächst und so im späteren Leben Probleme bekommt.

Das Buch sensibilisiert einen selbst im Umgang mit Kindern. Man lernt seine eigenen Äußerungen besser zu reflektieren und bekommt einen liebevolleren Blick auf das Kind, auch in konfliktbeladenen Situationen. Ich empfinde dieses Buch als sehr hilfreich und kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2014
Sehr zu Empfehlende Lektüre!
Leicht verständlich und wirklich hilfreich.
Jesper Juul hat es wirklich verstanden Eltern und Kindern zu helfen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Also ich habe aus dem Buch nicht viel gelernt, weil ich mein Kind eh schon nach diesen Werten erziehe also ein gutes Buch aber ich habe es umsonst eigentlich gelesen und gekauft! Stehen schon ein paar tolle Sachen drin, für die, die ihr ersten Kind haben und mit manchen Sachen nicht wissen umzugehen. Also für die, die schon mehrere Kinder haben und die wichtigen Werte wie Respekt, Manieren etc. eh schon ihren Kindern beibringen, ist das Buch nicht hilfreich da gibt es bessere Bücher ...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2014
Beeinflusst durch die 4,5 Sterne Gesamtbewertung habe ich mir sehr optimistisch das Buch gekauft. Ich würde sagen, ich habe keinen schwierigen Sohn, aber einen mit sehr gesundem Selbstbewusstsein, der weiß, was er will. Nur dummerweise prallen seine Vorstellungen manchmal auf unsere, wobei mir recht offene und verständnisvolle Eltern sind, ihm aber dennoch das eine oder andere beibringen möchten, damit er mit seinen Mitmenschen besser klarkommt.

Nun denn ... das Buch ist handlich und schön kurz, mal nicht ein endlos langer Schmöker ... dummerweise hatte ich schon ein leicht mulmiges Gefühl, als ich etwa 2/3 durch hatte, und noch immer auf das "Aha, so kann man das machen!" wartete ... es kam irgendwie bei mir nicht.

Zwei Dinge nehme ich aus diesem Buch mit, die mir eigentlich instinktiv schon vorher klar waren:
1) Kinder lieben per se ihre Eltern und wollen sie nicht ärgern, sondern müssen erst einmal ihre eigenen Grenzen und die ihrer Umwelt lernen.
2) Kinder verstehen hauptsächlich Gefühle und auch kurze Erklärungen, aber keine langenwierigen kausalen Zusammenhänge, daher kann man sich lange Vorträge schenken, um ihnen spätere mögliche Konsequenzen zu erläutern.

Tja, das Buch bestätigte eigentlich, was mir vorher schon bewusst war, nur liefert mir es auch nicht wirklich hilfreiche Tipps, wie ich in bestimmten Situationen vorgehen kann. Es hilft mir da auch nicht wirklich, wenn der Autor schreibt, dass man kein Patentrezept erwarten kann, da jedes Kind anders ist. Ja, klar, weiß ich, aber ein paar Vorschläge vom Fachmann, was mann versuchen könnte, wären verdammt hilfreich! Und dann kann man aus dem Bauchgefühl heraus selbst entscheiden, was man davon ausprobieren möchte beim eigenen Kind.

Glücklicherweise also ein kurzes Buch für nicht allzu viel Geld, aber groß empfehlen würde ich es nicht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2016
Ein gutes Buch, wenngleich Juul Leser hier eine eher uebersichtige Zusammenfassung seiner Ideen finden. Wenn man tiefer in die Matereie einsteigen moechte, wuerde ich andere Buecher von ihm vorziehen. Aber durchaus empfehlenswert zum Einstieg.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden