Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
7
3,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Nach Mathematik und Physikwill uns Drösser nun auch die Musik schmackhaft machen. Das finde ich sehr gut: Über Musik gibt es erstaunlich wenig populärwissenschaftliche Bücher. Dabei kann man das Buch grob in zwei Teile teilen: Einmal schreibt Drösser über die Erkenntnisse der Hirnforschung und der Psychologie in Bezug auf die Musik: Was kann man sich gut merken? Sind wir tatsächlich alle Musikalisch (wie der Untertitel verspricht)? Was verursacht eine Ohrwurm? Dieser Teil hat mir durchaus gut gefallen. Das Buch ist auf einem sehr neuen Stand, die Erkenntnisse meistens gut dargestellt und erläutert. Mich persönlich stört ein bisschen, dass der Autor zum plappern neigt, aber das ist wohl Geschmackssache. Weniger gelungen ist in meinen Augen der musiktheoretische Teil. Der hätte mich nun durchaus interessiert, weil ich davon wenig Ahnung habe. Leider bleibt da Drösser da auf halben Wege stehen: Hätte er den Teil ganz weggelassen (oder sich nur auf das allernötigste beschränkt, das notwendig gewesen wäre, um die Hirnforschungsgeschichten zu erklären) wäre es in Ordnung gewesen. Aber er erklärt es - aber sehr knapp und dadurch letztlich wieder recht unübersichtlich - ich bin jedenfalls nicht viel schlauer als vorher. Da hätte eine etwas tiefere Erklärung vielleicht mehr gebracht.
Ein weiterer Nachteil des Buches ist, dass es etwas unübersichtlich ist - vieles hängt zusammen, aber Drösser fasst auch viel in Kapitel, wo es eigentlich über andere Dinge geht, und das macht Nachschlagen schwierig,
Doch das klingt jetzt vielleicht alles etwas negativer, als es ist: Wie gesagt, gibt es kaum populärwissenschaftliche Bücher über Musik und Drössers Buch ist kein schlechter Anfang: Es ist flockig geschrieben und gibt einen schönen Überblick - Für die erste "Verführung" dürfte es reichen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
Endlich mal eine gute Lektüre für alle, die glauben, sie seien dazu verdammt ein Leben zu fristen ohne Musik. Der Autor beleuchtet unterschiedliche Aspekte von "Musikalität" und es wird bald klar: Wir alle sind musikalisch - ohne Ausnahme!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2012
Das Buch hat sehr viel Spaß gemacht. Ich höre gerne Musik (Pop, Rock, Klassik), verstehe aber nicht viel davon wie sie funktioniert, warum es sie überhaupt gibt, was mich an ihr berührt (oder auch nicht) ... Das Buch gibt nicht auf alle Fragen Antworten, aber einen sehr interessanten und flott geschriebenen Einblick in Grundlagen (wie und was hören wir, wie prägen uns Hörgewohnheiten, wie läuft das mit den Tönen, Tonleitern und Harmonien und was ist die ominöse "Zwölftonmusik". Es zeigt auf, dass wir sehr viel mehr und umfassender hören als uns im Allgemeinen bewußt ist und Musikeindrücke sehr gut und schnell speichern(es gibt auf der website interessante links zu entsprechenden Tests) und macht Lust und Mut zum "Selbstsingen" und "Selbstmusizieren". Was will man mehr!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2016
Meine subjektive Meinung: Also, ich hab mir was von dem Buch versprochen und mir beim Lesen immer wieder gedacht, das klingt ganz nett, wenn auch irgendwie uninspiriert, was er da so schreibt, und irgendwie erfasst er es nicht so ganz. Sagen wir mal man, man merkt, dass Herr Drösser im Grunde nichts von Musik versteht. Denn es gibt Menschen, die nix davon verstehen, und wenn er sagt, dass wir alle musikalisch sind, dann muss ich sagen, das stimmt natürlich genauso wenig, wie alle Menschen Fußball spielen können. Also vielleicht ein bisschen, aber dann können wir alle alles und dann kann Herr D. über jedes Thema ein Buch schreiben.

Und genau das ist ein bisschen die Crux, ich habe geguckt, der Herr schreibt viele solche Bücher über viele Themen: Physik, Mathe usw. Also von allem etwas, ist also die Frage, auf welchem Niveau wir jeweils begabt sind und da sind wir natürlich erst mal auf allen Gebieten zumindest irgendwie in der Lage, aber noch lange nicht begabt, oder? Ich will hier keinen Berufsstand diskreditieren, aber es ist das typische Buch eines Journalisten. Die Reihe von ihm könnte weitergehen: Chinesisch, Ballet, Autos reparieren, Fußball, Raumfahrt, usw. aber will ich nicht gerade von einem Fachmann was lernen und nicht von einem Journalisten?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Dieses Werk stellt eine gute und lehrreiche Einführung in die große und umfassende Welt der Musik dar.
Es ist sehr zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Viel Recherche, Wissenswertes ist gut sortiert und mit Humor verbunden, somit angenehm zu lesen. Gibt Hoffnung für alle die Musik lieben, sich aber nicht trauen. Fangt einfach an.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Kam gut an. Ich wollte das Buch verschenken. Leider stand "Mängelexemplar" auf der Seite. Ich habe das zu spät bemerkt :(
Für ein Mängelexemplar war der Preis zu hoch und in der Artikelbeschreibung fand sich keine Angabe darüber... Schade
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden