Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Januar 2011
Habe das Buch meinem Freund zu Weihnachten gekauft, weil er gerne Reiseliteratur liest. Er ist restlos begeistert. "Super Buch" sagt er, und dass es aktuell ist und dass es kein "Verkaufsprospekt" sondern Gutes wie auch SChlchtes beschrieben wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2009
Als große Literatur ist das Buch nicht angekündigt und das ist es auch nicht. Es ist das liebevolle Protokoll der Realisierung einer Schnapsidee, nicht mehr und nicht weniger. Ich war selbst schon öfter in der Yangtse Gegend und ich muss sagen, dass es ziemlich gut beschreibt was einem dort so passieren kann wenn man auf eigene Faust unterwegs ist - ob es jetzt ins eigene Weltbild passt oder nicht. Wer sich natürlich nur im Schlepptau eines fähnchenschwenkenden Führers von einem zum anderen Andenkenshop karren läßt, der wird davon nichts mitbekommen. Ich fand es auf jeden Fall äußerst unterhaltsam, lustig, sehr gut und absolut ehrlich geschrieben.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2011
Dem Autor ist eine wirklich anspruchsvolle und unterhaltsame Reisereportage über das "China von heute" gelungen. Ich bin absolut begeistert und kann das eBook uneingeschränkt zum Download empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2008
Christian Y. Schmidt begibt sich auf eine Reise quer durch China. Sein Ziel ist es Chinese zu werden. Vorraussetzung dazu ist es sein Volk ganz genau zu kennen. Er fährt ganz alleine und mischt sich unter das chinesische Volk. Von Shanghai geht es bis nach Kathmandu in Nepal auf der Nationalstraße 318. Er findet sich immer wieder in skurrilen, sonderbaren Situationen wieder und versteht es, diese auf witzige und charmante Art zu beschreiben. Aufgrund der Sprachbarriere kommt es oft zu Komplikationen und Missverständnissen, die er aber durch seine entspannte und offene Art mit Bravour meistert.
Durch dieses Buch wird den deutschen die chinesische Kultur und Lebensweise ein ganzes Stück nähergebracht - es ist zwar oft anstrengend und teilweise stressig für uns Europäer sich im Land zurecht zu finden aber trotz allem sind die Chinesen ein außerordentlich interessantes und liebenswertes Volk, von dem man sich auch eine ganze Reihe für die eigene innere Geisteshaltung gewinnbringend abgucken kann!
Ein Muss für alle China-Interessierten! Und die, die lieber zuhause bleiben wollen können sich nun so lesend auf die exotische Reise begeben!
Ob Christian Y. Schmidt jetzt selbst Chinese geworden ist verrate ich natürlich hier nicht..
Also kaufen und lesen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2008
Das Buch ist in diesem unvergleichlich locker-ironischen Sound abgehalten, wie man ihn von Passig, Lobo, Friebe kennt. Also die junge Generation der zentral-intelligenten Nachwuchs-Schreiber aus Berlin. Wem der Name des Autors so wie mir überhaupt nichts sagt: ja, auch Herr Schmidt steckt mit unter der ZIA-Decke. Er ist zwar schon ein bißchen älter, und das merkt man seinem Bericht auch an, die spitze Ironie ist nicht mehr ganz so scharf und treffend wie bei seinen Vorbildern, aber das macht irgendwie auch nichts. Und wenn man das Original will, kann man ja weiterhin Friebe usw. lesen. So aber ist das Buch auch gut für Leute geeignet, die es nicht so hart mögen und spricht dadurch wohl viele Menschen an. Was nicht schlecht sein muß. Herr Schmidt bringt auf jeden Fall China gut auf den Punkt. Ein gelungenes Ausnahme-Reisebuch. Nur vier Sterne, weil es nicht besonders originell ist, was aber beim Lesen nach einer Weile nicht mehr auffällt. (Eigentlich wollte ich nur drei Sterne geben, aber für das sehr gelungene Cover gibt's auch noch mal einen.)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2010
sehr lustige Schreibweise, gepaart mit Hindergrundfakten. Dieses Buch liest sich sehr flüssig und ich Wünsche mir mehr China Bücher von diesem Autoren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2008
War selbst noch nie in China, aber Freunde haben mich immer genervt, das ich da mal hinfahren soll. Habe mir letzte Woche das Buch im Laden gegriffen, weil mich der Umschlag und der Titel anmachten, und das Ding am Wochenende durchgelesen. Tolle Reise, es macht Spaß, sich von Schmidt über die vielen tausend Kilometer durch China und Tibet mitnehmen zu lassen. Und ich gratuliere mir dazu das ich ncht selbst diese Reise gemacht habe. Trauen würde ich mich sowieso nicht, und es ist viel lustiger, sich die Erlebnisse von Schmidt erzählen zu lassen als selbst in einer chinesiscen Wäscherei zu stehen und sich über die eigenen schmutzigen Klamotten zu schämen und sie wieder mitzunehmen. Das Top-Chinabuch für alle, die da gar nicht hinwollen!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2008
Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Es ist sehr komisch, sehr genau, sehr gut geschrieben und deshalb sehr zu empfehlen: Alles, was Sie schon immer über China wissen wollten, Ihnen aber bisher keiner sagen konnte - weil da, wo Christian Y. Schmidt hinreiste, die Damen und Herren Journalisten sich in der Regel nicht blicken lassen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2008
Angesichts der immer noch flutenden Bücher, Artikel und Fernsehsendungen zu China und den vielen Chinesen,nimmt Christian Y. Schmidts witzige Reisebesprechung eine Sonderstellung ein. Als Reisender, der kaum chinesisch spricht, schaut er einfach hin und schreibt auf, was er da sieht. Der vom ehemaligen Titanic-Redakteur erwartete zynische Unterton fehlt völlig, sein Blick auf das zur Zeit "sicher glücklichste Volk der Erde" ist ideologiefrei und solidarisch, selbst dann, wenn ihm die chinesische Distanzlosigkeit und die Kultur des Gaffens gehörig auf die Nerven gehen. Sein Weg von Shanghai nach Kathmandu auf der chinesischen Nationalstrasse 318 - meist mit öffentlichen Verkehrsmitteln - ist nicht nur eine Reise durch das moderne China, sondern die Annäherung an ein chinesisches Lebensgefühl. Ein Lebensgefühl, das sich nur jenen mitteilt, die wie Schmidt echte Chinesen werden wollen. Ein spannendes Buch für Chinafans, erst recht aber für diejenigen, die lieber Europäer bleiben. Immer lustig und durchweg gut zu lesen. Kann ich nur empfehlen!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2008
Ich kann mich den 5-6 Sternen anderer Rezensenten nicht anschliessen: das Buch ist ein amüsant geschriebener Reisebericht, doch was bleibt nach der Lektüre? Über China oder gar Tibet erfährt man wirklich nur belangloses aus der Perspektive eines, so scheint es, kulturell und sprachlich uninteressierten Rucksacktouristen, der ausser Internet-Cafes und Restaurants kaum etwas anderes auf den 5000 km gesehen hat, nicht Chinesisch lesen kann und immer noch seinen Alt-Maoistischen Träumen nachhängt. Dass sich der Autor zum Schluss des Buches dann damit brüstet, sich in Kathmandu erst mal eine schokoladentafelgrosse Packung Hasch besorgt zu haben um sich die lang ersehnte Dröhnung zu geben, ist dann der Gipfel des Abenteuers.
Mein Urteil: locker zu lesen (an Vulgärausdrücken sollte man sich nicht stören), lohnt aber die Lektüre nicht!
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken