Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
30
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2009
Man hat etwas das Gefühl, den Aufsatz eines mittelmässig talentierten Gymnasiasten zu lesen "Meine Urlaubserlebnisse in japanischen Klöstern" o.ä. Das ist natürlich auch die Schuld der Herausgeber. Verschiedenes hätte glatt gestrichen werden können (der Teil aus der Jugendzeit etwa) anderes fehlt merkwürdigerweise (die Erfahrungen des Autors in (welchen?) Zengruppen in Deutschland, zum Beispiel). Sehr interessant natürlich, was der Autor so in Japan erlebte, eine schöne Veranschaulichung der verbreiteten Dekadenz des Zen dort, sowohl im Soto als auch Rinzai. Der kindische Streit der beiden Äbte von Antai-ji oder die Foltermethoden im Rinzai Tempel sollten allen die Augen öffnen, die immer noch glauben, das wahre Zen sei nur in Japan zu finden. Immerhin meint der Autor im Rinzai Tempel seinen Durchbruch erlebt zu haben, was vielleicht die angebliche mystische Verbindung des Gefolterten mit seinem Folterer illustriert. Eines Tages wird man erfahren, ob der Autor es dann als Abt in Antai-ji besser gemacht hat. Wer etwas sehr viel professioneller geschriebenes über Zen in Japan aus Sicht eines westlichen Mönchs lesen möchte, dem sei das Buch von David Chadwick (Schüler von Meister Shunryu Suzuki) "Thank you and okay, an American Zen failure in Japan" sehr empfohlen. Besonders dem, der mit dem Gedanken spielt, eine Zeitlang in einem japanischen Zentempel zu leben.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2016
Das Buch war ein tolles Geburtstags Geschenk mein Bekannter bekommt es gar nicht mehr aus der Hand. Es war auch sehr gut Verpackt also kurz und knapp ich würde jeder zeit wieder hier bestellen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Ein beeindruckender Mann, ein beeindruckendes Leben.
Ein Buch, das den westlichen Menschen die östliche Weisheit näher bringt.
Gut geschrieben und leicht verständlich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
So stellt ich mir einen Zenmeister vor. Offen, ehrlich und bescheiden. Niemals perfekt, trotzdem viel Humor.Unglaublich lehrreich und gut geschrieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2013
sehr tolles Buch...hat sehr viele infos : ) man bekommt die infos die man brauch. würde es mir wieder kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2010
Der Autor ist schon ein helles (vielleicht sogar ein erleuchtetes) Köpfchen, keine Frage! Man merkt ihm den Philosophiestudenten durchaus an. Die erste Hälfte ist auch wirklich inhaltrsschwer und kann den Leser durchaus bereichern... aber um ZAZEN geht es hierbei NICHT! Die zweite Hälfte ist eher "verdunkelnd". Erst zum Schluß geht es auf wenigen Seiten tatsächlich um die Sitzmeditation "ZAZEN". Wenn ein anderer Leser den Einwand bringt: "Àber im Leben sollte doch alles Zazen sein.", dann kann ich auch ein Kochbuch lesen! Wenn jemand wirklich etwas über Zazen erfahren will, der sollte dieses Buch lesen:

Shunryu Suzuki
Zen-Geist Anfänger-Geist

Man kann ja auch ohne dieses Buch zu kaufen dem Abt und seinem Kloster eine Spende schicken.
22 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2007
Ein sehr schönes Buch. Autobioraphisch, sachlich und aus der eigenen Erfahrung von "Muho" Nölke geschrieben...

Wir leben alle unser eigenes Leben und die wichtigste Botschaft dieses Buches ist für mich, das Leben selbst in die Hände zu nehmen. All unsere Erfahrungen sind unterschiedlich, wenn auch die Kindheitserinnerungen in Beton gegossen sind - wir sind konditioniert ohne Ende.

Kein Meisterwerk aber allemal Lehrreich, für Die, die weiterlernen möchten (nicht in Lernfabriken).
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
Gut beschriebene Lebensumstände im ZaZen Kloster in Japan. Für mich sehr interessant. Für viele Menschen, welche im Materiellen das Glück suchen unbedingt lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2010
Mein größtes Kompliment. Abt Muho schafft es einen Einblick in sein spannendes Leben auf dem Weg zu Abt eines japanischen Zenklosters zu zeigen und gleichzeitig sehr hilfreiche und Weise Zen Grundlagen zu vermitteln.
Kein Glücksratgeber, auch kein Lebensratgeber, sondern die Vermittlung der Erkenntnis des Gegenwärtigen.

Nur zu empfehlen, da so auch gleichzeitig der Erhalt des Kloster Antaiji in Japan gesichert wird.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
zen leben und erleben ist eine sehr intividuelle sache und wege zum satori muss immer jeder für sich finden ok
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden