Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
50
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Januar 2004
Selbst wenn man das so typische ‚Schulenglisch' beherrscht, gibt es da doch noch so einige Lücken, die zu füllen sind, wenn man auch im direkten Dialog, besonders in der Umgangssprache, bestehen will.
Dieses Buch hilft dabei. Die Begriffe (Beispiel: ‚to kill two birds with one stone'/,Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen') sind in die Kategorien „Animal Kingdom", „Food and Drink", „The Human Body", „Money and Business", „Nature", „Time", „Utensils and Tools" und „Odds and Ends" aufgeteilt. Je Kategorie gibt es zwei nebeneinanderherlaufende kleine Geschichten, in denen die jeweiligen Begriffe alle vorkommen, sodass man die Möglichkeit hat, zwei unterschiedliche Verwendungen der solchen zu beobachten. Zum Ende jedes Kapitels finden sich verschiedene Übungen, in denen man das eben erlernte Wissen testen kann. Außerdem gitb es dort Angaben zu den unbekannten Wörtern in den Geschichten.
Durch dieses Buch kann man sehr einfach und auch nicht ohne einen gewissen Humor umgangssprachliche Wendungen erlernen und auch gleich sehen, in welchen Situationen man diese verwendet. Eine ausgezeichntee Idee!
0Kommentar| 218 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Was tun wenn man mit der Schule fertig ist und die englische Sprache schon sehr gut beherrst aber man seinen sprachlichen Horizont noch erweitern möchte? Ganz einfach: dieses Buch lesen!

Während in der Schule der Schwerpunkt hauptsächlich auf Gramattik gelegt wurde und andere Bücher meist nur sehr trocken Vokablen vermitteln wird hier in witzigen zusammenhängenden Kurzgeschichten der Schwerpunkt auf Redendsarten gelegt. Wie bereits erwähnt wurde sind die Geschichten in verschiedene Bereiche (z.B. Food & Drink, Time usw.) eingeteilt und am Ende gibt es zu den vorgestellten Redendsarten Übungsaufgaben um das Wissen zu vertiefen. Zum Schluss werden auch noch die schwereren Vokabeln vermittelt.

Zusätzlich zu den Kurzgeschichten befinden sich im zweiten Teil des Buches noch weitere 1000 ! Redewendungen mit deren Hilfe man sich immer freier und professioneller in der englischen Sprache bewegen kann. Sowohl als Nachschlagewerk als auch einfach zum komplett durchlesen kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Es hat mich ein ganzes Stück weiter an mein Ziel gebracht die englische Sprache einmal perfekt zu beherrschen. Und das für unglaubliche 10€
22 Kommentare| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der sichere Umgang mit Redensarten verleiht einer Sprache mehr Eloquenz. Allerdings lassen sich Idiome nun mal nur selten wörtlich übersetzen. In diesem Taschenbuch werden acht Themen vorgestellt, zu denen man in Gesprächen auf Englisch eine bildhaftere Sprache entwickeln kann. Sie sind unterteilt in Natur, Essen und Trinken, Der Mensch, Geschäftliches, Tierwelt, Zeit, Utensilien und Werkzeuge und Vermischtes. Jedes der 80 Idiome wird in zwei Kurzgeschichten oder Anekdoten bildhaft gemacht. Damit kann man sich die Redewendungen ganz gut einprägen. Die dazugehörigen Übungen sind in vier Teile gegliedert und dienen zum Festigen des Gelernten. Geübt wird wie man bestimmte Ausdrücke durch Redensarten ersetzt, Übersetzungen von Deutsch ins Englische oder das Finden von passenden Satzteilen.

Im Anhang findet man nicht nur die Lösungen, sondern auch drei Vokabellisten. Die Redewendungen werden einmal in 20 Themen gegliedert, einmal in alphabetischer Reihenfolge in Englisch und einmal mit der jeweiligen deutschen Übersetzung.

Wer sein Schulenglisch etwas aufpeppen oder einfach ein paar Redensarten aneignen möchte, ist mit diesem Taschenbuch ganz gut bedient. Die kurzen Geschichten liest man in wenigen Minuten und hat künftig in englischen Gesprächen immer etwas up one's sleeve (in petto).
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2013
Ursprünglich hatte ich mir diese Buch zugelegt, um mein Englisch, mit dem ich mich in der Regel recht gut verständigen kann, zu verbessern aber auch aufzufrischen. Doch schnell habe ich gemerkt, dass die Redewendungen, die in diesem Buch aufgeführt werden, eher etwas für Leute sind, die ein nahezu perfektes Englisch sprechen. (Hierzu zähle ich mich dann doch nicht).

Selbst so mancher "Muttersprachler" dürfte über die Vielzahl der Sprichwörter staunen, die hier präsentiert werden. Auch die Autoren warnen im Vorwort davor, es mit der Anwendung der Sprichwörter im täglichen Gebrauch zu übertreiben. Man benutzt ja schließlich auch in der Deutschen Sprache nicht permanent Redewendungen (Ich benutze diese sogar eher selten).

So muss ich unterm Strich sagen, dass das Buch durchaus seinen Reiz hat und das ein oder andere Sprichwort ruhig in meinen Sprachschatz mit einfließen darf. Zudem frischt man tatsächlich während des Lesens ein wenig seinen Grundwortschatz auf, da die Redewendungen in komplette Kurzgeschichten eingebunden sind.
Generell bin ich jedoch für mich persönlich zu dem Schluss gekommen, dass es besser ist, ein "normales" Vokabelbuch zu verwenden, um mein Englisch zu perfektionieren. Zu groß ist die Gefahr, das bereits erlernte durch vielleicht nicht so gängige Sprichwörter und Redewendungen zu tauschen oder sich bei zu häufigem Gebrauch eher lächerlich zu machen.
Beispiel: Ich würde "to earn money" für "Geld verdienen" verwenden. Im Buch gibt es hierzu die Alternative: "To bring home the bacon", was wörtlich übersetzt den Schinkenspeck nach Hause bringen bedeutet und mit der deutschen Redewendung "Die Brötchen verdienen" vergleichbar ist.

Fazit:
Aufschlussreiche Lektüre, die vor allen Dingen für "native speaker" geeignet sein dürfte. Erst wenn man die Englische Sprache nahezu perfekt beherrscht macht es meiner Meinung nach Sinn, sich intensiver mit diesem Buch (Flüssiges Englisch) auseinander zu setzen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2009
Das Buch ist jeden Cent wert!
Die kleinen Geschichten lesen sich wirklich flüssig und sind eine tolle Motivation, sich ein wenig hinzusetzen und mit der Sprache zu arbeiten. Die unzähligen Redensarten und umgangssprachlichen Aussdrücke lernen sich wie von selbst, insbesondere weil sie im Buch im Laufe der Geschichten laufend wiederholt werden.
Somit erspart man sich das staubige Auswendiglernen mit Karteikarten o.ä. - noch dazu werden die Wendungen in griffigem Kontext vermittelt: So besteht zum einen weniger Gefahr, sie in einem falschen Zusammenhang zu verwenden, und zum anderen muss ich nur an die Geschichte zurückdenken, um mich wieder an viele dieser Phrasen zu erinnern.
Einfach toll!

Die Aufgaben am Ende jeder Lektion vertiefen nochmals konkrete Wendungen, so dass sicher nichts veloren geht.
Man braucht meiner Einschätzung nach weder Papier und Bleistift, noch die Möglichkeit sich an einen Tisch zu setzen. Meiner Erfahrung nach lernt es sich super ausschließlich mit dem Buch - ob in der Bahn, Im Auto oder am See. :o)

Ich glaube, ich nerve langsam schon meine Mitmenschen, da ich ständig versuche, meine neu gelernten Redewendungen wenn irgendwie möglich ins Gespräch zu quetschen.

Einziger Kritikpunkt:

Die zweite Hälfte des Buches mit 1000 Redewendungen hätte man ruhig in ein separates Buch verlagern und stattdessen mehr Kapitel einbauen können. Ich denke auch, das der interessierte Leser nicht überfordert gewesen wäre, wenn in den folgenden Aufgaben nicht nur die jeweils zehn wichtigsten Wendungen sondern vlt. 20-25 Wendungen, die in den Geschichten vorkamen, abgefragt werden würden.

Nichtsdestotrotz kann ich mich nur wiederholen: Ich bereue keinen Cent - und ich denke, ich werde das Buch auch ein paar Mal verschenken.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2008
Das Buch hält genau das, was es verspricht: Sein (Small Talk) Englisch in kurzer Zeit und vor allem auf unterhaltsame Art und Weise aufmöbeln. Auch die Aufteilung in verschiedene Bereich ist sehr vorteilhaft, die diversen Übungen ideal zum vertiefen des soeben Erlernten. Endlich kann man auch mal den Redewendungen folgen, die man sonst immer mühsam versuchte, zu übersetzen und doch nicht verstanden hat. Oder wer weiß, was ein "pain in the ass" zu bedeuten hat? Von mir dafür volle Punktzahl!
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2009
Ein kleines Büchlein mit großer Wirkung! Ich habe selten ein Buch gekauft, das didaktisch so gut aufbereitet und so effektiv war. Die meisten anderen Bücher lassen sich entweder zäh durcharbeiten oder es bleibt nicht viel hängen, weil alles nur einmal vorkommt. Hier werden die wichtigsten Redewendungen in zwei verschiedene Geschichten eingebaut und zusätzlich noch in drei unterschiedlichen Übungen wiederholt. Somit kann man sie am Ende des Buches dann auch wirklich ohne noch irgendetwas langweilig auswendig lernen zu müssen. Das beste Buch für alle die gerne lebendiges Englisch verstehen und sprechen wollen und das auch noch möglichst schnell.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Ich lese jeden Tag Blogs, News etc. aus den USA und dabei ist mir aufgefallen, dass viele Begriffe und Redewendungen nicht vorhanden sind. Wer bessere Ergebnisse haben möchte, sollte nach Literatur aus dem Bereich Slang wie Urban Dictionary o. ä. greifen. Trotzdem 5 Punkte, da dieses Buch als Ergänzung zu Schulbüchern und normaler Konversation bestens geeignet ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Dieses Buch ist super, um auf angenehme und unterhaltsame Weise Redewendungen in Englisch zu lernen! Anhand von kurzen Geschichten, die in Textabschnitte unterteilt sind - die jeweils eine neue Redewendung enthalten - kann man locker mal zwischendurch oder auch abends vor dem Schlafengehen eine Geschichte durchlesen und dann ein paar Übungen zur Vertiefung machen. So macht Englisch lernen Spaß!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Zur Unterhaltung ist das Buch ganz nett. Aber als Lernhilfe finde ich es nicht so geeignet. Da müsste man sich schon etwas anderes zulegen. Wenn man jedoch mal eine kleine Auffrischung haben möchte und sich ein paar englische Redensarten einprägen möchte, ist dieses Buch ganz empfehlenswert. Es gibt auch einiges zu schmunzeln. Aber wie gesagt zur Unterhaltung nutzen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden