find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. März 2009
Vorweg - dies war mein erstes Buch zum Thema Muskelaufbau, ich habe daraus viele Grundlagen gelernt, was ich natürlich nicht bestreiten möchte. Allerdings hat das Buch, wie mein Vorgänger beieits erwähnt hat einige deutlche Schwächen

- Die Empfehlung für den Eiweissverzehr sind viel zu hoch (3-4g pro kg Körpergewicht)
- Die Ernährungspläne sind nicht gut. Für einen endomorphen Körpertypen veranschlagt er zb knapp 1300 kcal, das ist doch etwas wenig.

An dieser Stelle irritiert es mich, das der Autor anscheinen Ernährungswissenschaftler ist, aber solch seltsame Empfehlungen gibt.

- Das Thema "Intensität" ist meiner Meinung nach zu kurz gehalten, obwohl es der Kernpunkt zum Muskelaufbau ist. Er beschreibt zwar Intensitätstechniken, aber als wirklicher Anfänger kann man damit auch nichts anfangen, denn es wird nicht wirklich beschrieben "Was" intensives Training ist.

-Die Empfehlungen für die Gewichte sind teilweise sehr unrealistisch. Bei einigen übungen liege ich weit über, bei anderen weit unter meinem (nach diesem Buch beschriebenen) Stand.

-Die Trainingspläne sind gigantisch lang, hier kann ich meinem Vorgänger absolut zustimmen, wer bei so vielen Sätzen natural 100% geben kann, der muss schon gesegnet sein...

- was für den Anfänger verwirrend ist, sind die Angaben der Wiederholungen. So empfiehlt er zu Beginn des Buches 6-9, in den Plänen jedoch 10-13 Widerholungen.

Fazit: Um einen Einstige in die Welt des Kraftsports zu gelangen gut geeignet, man darf allerdings nicht alles 1:1 nachmachen, sondern eher etwas auf sein Gefühl setzten. Den einen liegen viele Sätze, den anderen wenige intensive, manche trainieren schwer & andere lieber leichter, das muss jeder bei sich selbst feststellen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2008
Als ich mir dieses Buch kaufte war ich noch etwas skeptisch, aufgrund der ganzen kritischen Rezensionen die zu diesem Werk verfasst wurden. Ja in der tat liefert dieses Buch für den erfahrenen Bodybuilder keine neue Informationen,für den Anfänger jedoch ist es die rettende Liane im Bodybuilding-Dschungel. Dank dieses Buch habe ich eine genaue Vorstellung vom Bodybuilding bekommen. Es hat so gut wie keine Frage offen gelassen. Meiner Meinung nach sollten Bodybuiling-Newcomer kein Studio betreten ohne dieses Buch gelesen zu haben.
Die 5 Sterne sind mir nach verdient.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2006
Berendt Breitensteins Literatur, die im Dauerrythmus erscheint, ist oft der erste Lichtblick im Djungel der durch den Mißbrauch gewisser Substanzen beeinflussten Mainstreambuchliteratur. Gerade letztere, die durch vollkommen unrealistischen Trainingsvorgaben Anfänger frustriert, ist nicht gerade lesenswert. Aber zurück zu Berendt Breitenstein. Nach längerer Anwendung als erfahrener Kraftsportler, Vergleich mit wissenschaftlicher Fachliteratur in den Bereichen Ernährung, Physiologie, Trainingsintervallen bin ich zu folgendem Urteil gekommen:

1. Für den Anfänger bietet er einen kurzen Überblick über wichtige Grundlagen und wirbt für dopingfreies Bodybuilding.

2. Auch seine Ernährungstipps sind nicht schlecht.

Folgendes trübt das Bild nachhaltig:

3. Der Autor benutzt bei Kniebeugen Holzklötze unter seinen Absätzen. Das führt garantiert mit den Jahren zu massiven Knieproblemen! Bei Kniebeugen müssen die Füße flach auf den Boden, die Knie dürfen nicht über die Zehen vertikal hinausragen!

4. Das führt dann zum nächsten Punkt: auf 2 Bildchen mit Minimaltext erkennt man keine gute Traingsausführung. Ich empfehle Stuart Mc Robert "The Insider's Tell-All Handbook on Weight-Training Technique". Dort werden wichtige Übungen auf bis zu 18 Seiten detailliert in Ihrer Ausführung beschrieben.

5. Der Autor kümmert sich nicht um eine sinnvolle Kadenz. Auf seinem Trainingsvideo hebt er die Gewichte ruckartig. Dies ist eine Profi-Technik, die erlernt werden muss. Für Anfänger eignet sich gleichmäßiges Bewegen besser.

6. Im allgemeinen betont er zwar immer wieder das Risiko des Übertrainings. Seine Trainingspläne sind aber vom Volumen viel zu hoch, auch die Intervalle viel zu kurz. Wer damit über längere Zeiträume konstant (also jedes Training!!) Fortschritte erzielt, ist entweder Anfänger oder hat eine sehr gute Veranlagung (ca 5% der Bevölkerung + die, die Zusatzmittel benutzen).

Was viele einfach nicht wahr haben wollen: wer eine gute Veranlagung hat (s.o.), kann sich Trainingsfehler (schlechte Ausführung, zu viel training) erlauben. Alle anderen (95%) der Bevölkerung leider nicht.

Fazit: für Einsteiger ganz ok; wer schonmal Schmerzen hatte oder als Fortgeschrittener plötzlich stagniert, obwohl er sich an die tollen Pläne von Berendt Breitenstein hielt, dem ist wärmstens das Buch "Beyond Brawn: The Insider's Encyclopedia on How to Build Muscle & Might" von Stuart McRobert empfohlen.

Edit 2017: Negativ-Hinweis auf Rudern stehend entfernt, +1 Stern. (Rudern stehend ist bleibt trotzdem eine fortgeschrittene Übung)
44 Kommentare| 81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2006
Dieses Buch ist für Einsteiger sehr gut geeignet! Der Leser bekommt allerlei wichtige Informationen zu den Körpertypen (ekto-, meso-, und endomorph), richtige Ernährung zu diesen Typen, Trainingstechniken, Trainingspläne, Regenerationszeit, Schlaf, und viele weitere klasse Infos... die für Anfänger sehr interessant sind!

Hervorzuheben sind die tollen Anleitungen der Übungen. Neben tollen Bildern zu diesen gibt es auch noch eine ausführliche Beschreibung, wie diese ausgeführt werden und welche/n Muskel sie stimulieren. Die Übungen werden sehr gut erklärt, so dass man direkt loslegen kann^^!

Ausserdem findet man in dem Buch passende Trainingspläne für die 3 unterschiedlichen Körpertypen. Selbst diese sind noch einmal unterteilt in Anfänger, Fortgeschrittene, und weit Fortg.!

Der Clou: bei den Plänen sind die Seitenzahlen der jeweiligen Übung mit abgedruckt, so dass man einfach hin und her Blättern kann, um zu sehen, wie diese Übung funktioniert! Astrein!

Auch noch wichtig zu erwähnen: es sind genug Übungen erklärt, um auch zu Hause alle Muskelgruppen nur mit Kurz- und Langhantel zu trainieren!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2006
Berend Breitenstein - Deutschlands (zu Recht) führender Bodybuilding-Experte - hat im Mai 2006 ein neues Buch herausgebracht; ob es jedoch auch neue Inhalte präsentiert, ist fraglich.

Wer sein umfassendstes Werk "Power-bodybuilding" gelesen hat, wird hier nicht viel neues finden, im Gegenteil: Es werden die wichtigsten Erkenntnisse aus letzterem Titel zusammengefasst und in neu gelayouteten Übersichten präsentiert; interessante Zusatzinfos wie "last-week-Schema" oder ein Einblick in den Alltag des Autors fehlen jedoch.

Nichtsdestotrotz bleiben der Autor und auch dieses Werk nicht den Beweis beeindruckender Kompetenz schuldig; wer allerdings erschöpfend informiert werden möchte, sollte sich stattdessen lieber sein Vorgängerbuch "Power-Bodybuilding" zulegen und sich der Tatsache erfreuen, dass die Halbwertszeit des Bodybuildingwissens sehr hoch ist und es sich letztlich auf die Formel "work hard - eat smart" reduzieren läßt.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2012
Für einen Anfänger ist das Buch absolut top, weil es ein natural Bodybuilder geschrieben hat und wirklich gute Übungen drinnen sind, aber wenn man schon länger trainiert findet man nichts neues.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Tolles Buch, mit super Tipps. Man kann immer wieder was nachschlagen, echt toll :-) Das Buch ist sehr zu empfehlen, würde ich immer wieder kaufen, danke schön :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2014
beide bücher sind im guten zustant. hat man beide zusammen den hat men sehr viele verschidene übungen und methoden nach den man erfolgreich trenieren ken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
Auch wenn Berend Breitenstein zu den Favoriten im Natural Bodybuilding gehört und darüber hinaus auch schon unzählige Bücher zum Thema geschrieben hat, so ist seine "Bodybuilding Bibel" doch ein wenig überholt. Besser beraten ist man(n) mit den neueren und ausführlicheren Werken "Enzyklopädie Muskeltraining: Anatomie - Muskelaufbau - Fettabbau" von Oscar Moran Esqerdo und "Der neue Muskel Guide: Gezieltes Krafttraining - Anatomie - Mit Poster" von Frédéric Delavier.

Weiterführende, wissenschaftliche Bücher sind "Fitness-Krafttraining: Die besten Übungen und Methoden für Sport und Gesundheit" von Wend-Uwe Boeckh-Behrens und "Das große Buch vom Krafttraining" Jan Pauls.

Jedes der hier aufgeführten Bücher ist sein Geld mehr wert, als die "Bibel" von B. Breitenstein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2011
Schöner Trainingsbegleiter, in dem viele Übungen detalliert beschrieben werden und auch allgemeine Infos, Ratschläge und Tips zum trainieren mit Gewichten gegeben werden.
Insgesamt: sehr empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden