Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. März 2004
Mir persönlich gefallen die Fußdiagramme gut. Zusammen mit den klar geliederten Schrittbeschreibungen sind sie eine anschauliche Lernhilfe. Doch man muß schon im Lesen von Tanzbeschreibungen geübt sein und praktische Erfahrung besitzen, um die beschriebenen Schrittfolgen "herauszubekommen". Weitere für das Tanzen wichtige Details wie Tanzhaltung, das Zusammenspiel der Partner usw. läßt man sich besser von einem Lehrer erklären. So etwas kann ein Buch niemals optimal vermitteln. Fotos wären eine gute Ergänzung. Bisher habe ich aber noch kein Buch gefunden, in dem Fußdiagramme und Fotos gleichzeitig abgebildet werden. Daher sehe ich mir Beschreibungen zu mir völlig unbekannten Schrittfolgen immer in mehreren sich ergänzenden Büchern an. Letztlich sind jedoch die Fußdiagramme die für mich wichtigsten Information. Daher erhält das Buch 5 Sterne.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2010
Wenn man längere Zeit tanzt, ergibt sich irgendwann die Herausforderung, die vielen Figuren und die Hinweise des Trainers oder Tanzlehrer dazu im Kopf zu behalten und für das eigene Training zu verwenden. Mit diesem Buch wird das Problem überzeugend gelöst. Das Buch enthält ausführlich viele fortgeschrittene Figuren (ca. 10-15 pro Latein-Tanz) und verzichtet auf die Basic-Figuren, die im Buch für Anfänger aufgeführt sind. Die wesentlichen Elemente für eine Tanz-Figur,

Englische und deutsche Bezeichnung der Figur,
Anfangsposition,
Endposition,
Fußpositionen,
Linienführungen,
Tempo,
Führung,
Übergänge (Vorher, Nachher)
Fußstapfendiagramme,

werden kompakt und für jeden Schritt bzw. Taktschlag-bezogene Körperbewegung auf einer Doppelseite dargestellt. Das ist insbesondere wichtig, um sich beim Nachvollziehen der Figuren mit einem schnellen Blick auf das jeweilige Detail zu informieren. Besonders hilfreich sind die schattiert gezeichneten Fußstapfen des jeweiligen Partners, weil man sich dadurch die Stellung zueinander besser vorstellen kann.

Der Titel "Tanzen - Lateinamerikanische Tänze für Fortgeschrittene" ist korrekt aber wahrscheinlich irreführend für einige Käufer. Es geht hier um Tänzer, die die Medaillenkurse absolviert haben und in Clubkreisen oder im Tanzverein aktiv sind. Das Buch richtet sich keineswegs an Tänzer, die nach einem Anfängerkurs einen Fortgeschrittenen-Kurs in der Tanzschule belegen.

Wer eine gute Vorstellungskraft besitzt - und eben tänzerisch fortgeschritten ist - kann das Buch problemlos auch für das Erlernen neuer Figuren nutzen. Die Hinweise anderer Rezensenten für andere Bücher von Kurt Braunmüller, dass das Lernen neuer Figuren komplex und herausfordernd ist und mindestens methodisch geschicktes Vorgehen, meistens aber einen methodisch erfahrenen Trainer verlangt, sind natürlich ebenso zutreffend. Bei den lateinamerikanischen Tänzen ist eine gute Körperhaltung und -spannung wichtig. Hier sollten die Grundlagen in der Tanzausbildung gelegt werden. Das Buch kann das nicht ersetzen.

In Summe kann das Buch sehr für die beschriebene Zielgruppe empfohlen werden. Wer noch nicht so fortgeschritten ist, kann das entsprechende Buch "Tanzen: Die wichtigsten Schritte für Anfänger und Wiedereinsteiger" von Kurt Braunmüller erwägen. Tanzen: Die wichtigsten Schritte für Anfänger und Wiedereinsteiger
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2012
Hallo zusammen,
habe mir dieses Buch bestellt, da ich selbst lateinamerikanische Tänze in der Tanzschule lerne und mir bei vielen Schritten bei der Genauigkeit nicht sicher war.

In dem Buch werden die 5 Lateintänze (Samba,Rumba,ChaCha,Paso,Jive) auch mit der Geschichte beschrieben. Die Schrittfolgen sind zwar genau erklärt, aber man muss die Grundschritte können. Es werden pro Tanz ca. 10 Schrittfolgen gezeigt, die die Schwierigkeitsgrade von Bronze bis Goldstar (evtl. weiter) besitzen.

Dennoch kann man mit diesem Buch nicht das Tanzen lernen. Es ist eher zum Nachschlagen geeignet um die Schritte nicht zu vergessen, oder um die Orginalausführung zu erfahren.

mfg
a.k.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Wenn ich schon fortgeschritten bin, dann kann ich erst zu üben anfangen; im März habe ich Gelegenheit an Sonntagen in

Traiskirchen (Bezirk Baden bei Wien, Niederösterreich), Tanzen mit Senioren und auch gleich ist die Unterhaltung dabei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2013
Man braucht Erfahrung um die Schritte nachvollziehen zu können, bei uns dient es zur Auffrischung, aber selbst da tut man sich schwer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden