find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Broschiert|Ändern
Preis:8,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2010
auf sehr anschauliche art und weise erzählt gerd enno rieger die wechselwirkungen zwischen dem leben ibsens und seinem werk.
dabei zieht er viele bilder -gemälde, zeichnungen, fotos - und briefe sowie kritiken zu rate und schafft es so, die atmosphäre der damaligen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen umstände begreifbar zu machen. das werk ist angenehm leicht zu lesen. dennoch dringt es bis in die tiefen von ibsens persönlichkeitsstruktur vor.
für alle, die sich mit dem menschen und schriftsteller ibsen auseinandersetzen wollen eine absolute bereicherung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2007
Natürlich darf ein wichtiger und berühmter Dramatiker wie Ibsen nicht in der Rohwohl-Biografien-Reihe fehlen. Dem nordischen Dichter widmet sich Gerd Enno Rieger, der nicht nur zahlreiche Zeitdokumente für diese Biografie zusammentrug, sondern der auch noch auf unterhaltsame Art und Weise amüsant und doch kurz und bündig über das Leben des Meisters berichtet. So erfährt man viel über seinen Werdegang als Dramatiker, aber auch, welche persönlichen Erlebnisse ihn geprägt und in seinem Arbeiten beeinflusst haben. Dadurch entsteht ein großartiges Gesamtbild, das den Bühnendichter Ibsen mit der Privatperson Ibsen perfekt vereint.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2007
Was beschreibt Gerd Enno Rieger in seiner Biographie über

Henrik Ibsen? Zunächst erfährt der Leser viel über Ibsens

Jugend und seine Geldnöte vor seinen ersten grossen Erfolgen

mit den Dramen "Brand" und "Peer Gynt". Auch werden Ibsens

Beziehungen zu Literaturkritikern und anderen Schriftstellern

in Briefen beleuchtet. Wie Familie, Freunde und Bekannte über

Ibsen als Mensch gedacht haben, bleibt offen. Auch über die

Sexualität Ibsens schreibt der Autor nur, dass er mit einem

Dienstmädchen ein uneheliches Kind hatte. Das ambivalente

Verhältnis Ibsens zu seiner Heimat Norwegen, das ihn viele

Jahre nach Deutschland und Italien trieb, kommt nicht zu kurz.

Am Rande bekommt der Leser mit, dass Henrik Ibsen ein früher

Vorkämpfer für die Gleichstellung der Frauen war.

Der Autor gibt Ibsens wichtigsten Dramen viel Raum, indem er

ihre Handlung skizziert, sie in Bezug zur persönlichen Situation

Ibsens setzt und die zeitgenössische Rezeption mitteilt. Der

Leser erfährt auch, daß viele von Ibsens zentralen Dramenfiguren

durch ihre Gebundenheit an Traditionen und durch ihr Unbewusstes

in ihrer Selbstverwirklichung oder am Leben insgesamt scheitern.

Gerd Enno Rieger zeigt ferner auf, dass Sigmund Freud die

Psychologie des Dramas "Rosmersholm" analysiert hat, und

dass Ibsen mit seinen Dramen Ideen der Psychoanalyse

vorweggenommen hat. Darüber hinaus sagt der Autor über die

Wirkungsgeschichte von Ibsens Gesamtwerk wenig.

Nach der Lektüre dieser Biographie habe ich den Eindruck,

dass Ibsen ein recht zurückgezogener Mensch war, der sich

überwiegend durch seine Dramen ausdrücken konnte. In dieser

Biographie bleiben die Beziehungen Ibsens zu seiner Ehefrau

Suzannah und zu seinem Sohn Sigurd blass, vielleicht gab es

dazu auch nicht viel zu sagen. Mehr schreibt Gerd Enno Rieger

über Ibsens unbedingte Überzeugung von seiner Berufung zum

Dichter, die immer wieder in Kontrast zu seinen Selbstzweifeln

als Mensch steht. Für mich bleiben viele wichtige Fragen in

dieser Biographie offen: Wie war Henrik Ibsen im persönlichen

Umgang? Was hat er mit seinen Dramen bewirken wollen? War er

am Ende mit seinem Werk und seinem Leben zufrieden oder nicht?
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken