Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
404
4,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2017
Für mich eine der besten oder sogar die beste Schriftstellerin dieser Zeit...
Fünf ist das dritte Buch , dass ich von ihr gelesen habe und man ist derart gefesselt , dass man alles um sich herum vergisst . Ein nie endender Spannungsbogen..Schade dass man nur fünf Sterne vergeben kann ..;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2012
Ich bin ein echter Krimifan und dieser zu Recht als Thriller titulierte Roman hat mich wirklich von der ersten seite an gefesselt. Trotzder sehr komplexen Handlung mit vielen Orten und teilweise zeitlichen Sprüngen verliert man nie den faden, die Geschichte bleibt immer schlüssig, und trotzdem sind genügend tolle Überraschungsmomente eingebaut.
Ich finde auch es ist eine feine rund ums Geocachen gestrickte Geschichte, die nie Plump oder billig wird. Zudem sehr feine Charaktere
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2012
... den muss ich haben! Und so habe ich mir dieses Buch auch schon vor der Veröffentlichung bestellt. Seit 2,5 Jahren selbst begeisterte Geocacherin war ich neugierig, wie ein Thriller rund um dieses Thema wohl aussehen würde. Ursula Poznanskis bereits erschienene Bücher hatte ich bereits mit Begeisterung gelesen, als war klar, dass dieses Buch gelesen werden musste.

Beatrice ist Kriminalbeamtin. Zusammen mit ihrem Kollegen Florin wird sie zu einer Toten auf einer Kuhweide gerufen. Schnell ist klar, dass diese Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Auf ihre Fusssohlen hat jemand Koordinaten tätowiert. Nach anfänglicher Verwirrung wird klar, dass diese Koordinaten der Schlüssel zu weiteren Erkenntnissen sein können. Und so beginnt ein Multi-Cache, der makaberer nicht sein kann. Nach und nach entsteht ein Fall, der alles bisher dagegesene für Beatrice in den Schatten stellt. Und dann holt sie auch noch ihre eigene Vergangenheit wieder ein...

Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich kann es uneingeschränkt empfehlen. Die Autorin baut einen Spannungsbogen auf, der bis zum Schluß nicht abreißt. Auch Nicht-Geocacher verstehen schnell das Prinzip des Spiels und werden gefesselt von der Handlung dieses Romans. Die Charaktere der Protagonisten fand ich ausgesprochen sympathisch und die Art der Autorin zu schreiben, gefällt mir ebenfalls sehr gut. Lesenswert!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2017
Egal ob Tankstelle oder Supermarkt, die Kisten mit den Ausschussbüchern faszinieren mich. Da gibt es für schmales Geld neue Autoren und Autorinnen zu entdecken, die zu Unrecht ausgemustert wurden, manche haben dieses Schicksal durchaus verdient. In einer kaum noch zu überschauenden Flut an Veröffentlichungen aus dem Genre Krimi/Thriller kann leider nicht jeder neue Titel ein Bestseller sein. Gestern Abend habe ich eine weitere Perle aus der Wühlkiste zufrieden und mit dem Vorsatz die weiteren Bände aus der Kaspary/Wenninger Serie zu kaufen, aus der Hand gelegt. 384 Seiten Spannung pur. Die beiden Hauptdarsteller sind nicht Herr und Frau Kommisar Zufall, tappen oft und viel im dunklen, weil es halt Polizeiarbeit ist des öfteren den Holzweg hoch und runter zu marschieren. Die Idee Geo-Caching mit einer zu Anfang keiner logischen Spur folgenden Mordserie zu verknüpfen,ist perfekt über die gesamte Länge des Buches ausgebreitet. Der Showdown nicht einfach auf 2 Seiten schnell runtergeschrieben und dann ist alles in zur Zufriedenheit geklärt. Über mehrere Seiten erklärt sich das Verbrechen, werden die Einzelheiten der Verbrechen ein grausames ganzes. So definiert sich Spannung auf höchstem Niveau. Gratulation zu diesem Debüt!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 18. Februar 2012
"Fünf" heißt dieses Buch von Ursula Poznanski. Ich kannte bisher von der Autorin noch gar nichts, und bin daher nur mit Erwartungen aufgrund der Leseprobe in das Buch eingestiegen. Dieser Thriller hatte einige sehr interessante und spannende Passagen und hat mir insgesamt gut gefallen, es gab aber auch einige Schwächen. Lesen ließ er sich gut.

Eine Frauenleiche wird gefunden. Auf ihren Fußsohlen sind GPS-Koordinaten eintätowiert. Die Ermittler Beatrice und Florin finden am Zielpunkt ein Leichenteil und ein Rätsel. Beatrice hat sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt und hat zwei Kinder, um die sie sich kümmern muss. Der Täter eröffnet damit eine makabere Schnitzeljagd für die Polizei. Kaum finden Beatrice und Florin aufgrund der Hinweise jemanden, der Licht in diese Jagd bringen könnte, gibt es bald wieder eine Leiche...

Sehr gut fand ich, wie die Autorin diese Schnitzeljagd mit Hilfe des Geocaching gestaltet hat.Ich hatte zwar schon gehört, dass es sowas gibt, kannte aber die Organisation und die Hintergründe nicht. Es war ein interessanter Einblick Die Rätsel, die der Täter gestellt hat, waren teilweise gar nicht so leicht zu lösen. Vor allem, weil der Polizei der Zusammenhang zwischen den Opfern fehlte. Auch das Ende war wirklich überraschend.

Mir hat nicht gefallen, wie die familiäre Situation von Beatrice eingeflochten wurde. So, wie alles am Anfang geschildert wurde, hatte ich mit einem starken Einfluss auf die Ermittlungen und einer heftigen Eskalaltion gerechnet. Aber dieser Handlungsstrang wurde vernachlässigt.

Insgesamt gefiel mir dieser Thriller aber gut.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2017
Wie auch anderen gefiel mir die Idee der Kombination aus Thriller und Geocaching, obwohl ich mit letztgenanntem eigentlich nie wirklich was zu tun hatte. Die Funde der Leichenteile sind ziemlich haarsträubend und nichts für schwache Nerven. Ich fand das Geplänkel zwischen Beatrice und ihrem Kollegen irgendwie süß, ob da noch mehr draus wird? Auch kam die Wendung gegen Ende recht überraschend für mich. Was mich irgendwie genervt hat war der private Clinch der Kommissarin mit ihrem Ehemann, bzw. Ex-Ehemann.
Warum also keine 4 oder 5 Sterne? Eigentlich würde ich gerne 3-4 Sterne geben, denn schlecht war das Buch an sich nicht, aber irgendwie zog es sich teilweise lang hin und es lag zwischendurch auch mal eine Woche unangetastet in der Ecke. Es war okay, aber auch nicht sooo fesselnd.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Ein spanendes Buch, welches nicht viel Zeit für sonstige Aktivitäten lässt ;-)
Mir hat es gefallen!
War schon das 2 Buch bzw. haben ich mir auch noch ein weiteres der Autorin besorgt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2017
Juhuuu, ein gut geschriebener, spannender Krimi mit interessanter Geschichte und sympathischen Figuren! Habe mir sofort nach dem Lesen die ja zum Glück schon erschienenen weiteren Bände gekauft und gelesen. Absolut empfehlenswert!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Februar 2012
Auch mir ist Ursula Poznanski durch ihre Jugendbücher "Erebos" und "Saeculum" bekannt und so war meine Erwartung an ihren neu erschienenen Thriller dementsprechend hoch. Im Großen und Ganzen hat sie mich auch nicht enttäuscht, obwohl ich schon einige Längen im Buch ausgmacht habe.

Angesiedelt ist dieser Thriller in Salzburg und seiner Umgebung.

Beatrice Kaspary, eine Polizistin mit schwierigem Privatleben und ihr frischverliebter Kollege mit Namen Florin., werden frühmorgens zu einem Leichenfund gerufen . Die Leiche einer jungen Frau wird gefesselt auf einer Kuhweide,nahe einem Felsen, von dem sie wohl gestoßen wurde, gefunden.Seltsame Tätowierungen zieren ihre Fußsohlen. Bei näherem Hinschauen entpuppen sie sich als Koordinaten. mit denen Florin und Beatrice aber nicht viel anfangen können,. Erst ein junger Kollege, der in der Geocachingszene mitmischt, bringt sie auf die richtige Spur.So werden die Kommissare auf eine GPS gesteuerte Schnitzeljagd geschickt, deren Fundorte sich an Grausamkeiten überbieten. Durch das Geocatching machen sie weitere beteiligte Personen ausfindig, die dann seltsamerweise kurz darauf ermordet aufgefunden werden.Was hat das ganze miteinander zu tun und warum nimmt der Mörder per Handy Kontakt mit Beatrice auf?

Spannend und flüssig ist die Erzählart der Autorin, die den Leser in ein Interessantes Milieu schickt, nämlich dem des Geocatchings.Hier begeben sich Personen anhand von Koordinaten auf die Suche nach versteckten Dingen, in denen Rätsel versteckt sind , die Hinweis auf weitere Koordinaten und somit auf weitere Verstecke geben.Nur das die Verstecke in diesem Thriller den Fündigen das Grauen lehren.Abgetrennte Körperteile sind in diesem Thriller die Wegweiser zu weiteren Morden. Obwohl durch die vielen Koordinaten und die Suche und das Finden der caches einige Längen im Geschehen entstehen, fand ich diesen Thriller doch sehr gelungen. Auch das Privatleben der beiden Kommissare fand ich persönlich sehr gut,kommt man den Protagonisten doch somit etwas näher und kann manche Reaktionen besser verstehen. Dass es am Ende des Thrillers dann noch etwas Knisterstimmung zwischen Beatrice und Florin gab, lässt mich nicht nur darauf hoffen , dass dies der Anfang einer neuen Krimireihe ist, sondern dass der Leser vielleicht auch noch eine beginnenden Liebesgeschichte erleben darf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2017
Grandioser Roman, den ich sehr sehr gerne gelesen habe und den ich nur weiterempfehlen kann! Ich freue mich schon sehr sehr sehr auf die folgenden Bände und weitere Bücher der Autorin!
Klasse Geschichte, tolle Protagonisten und geniale Auflösung.
Es war spannend, spannend, spannend ... :)
Danke dafür!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken