Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 6. November 2017
Schwach!!!!
Sollen wir Spanisch lernen, um die Romane begreifen zu können???
Ausserdem fehlen mehrere Seiten.

Eine Zumutung für jeden Leser.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2013
Sehr authentisch geschrieben, tolle Landschaftbeschreibungen, man kann sich gut hineinversetzen in die Western-Welt. Grundton ist weniger action-mäßig, eher ruhig und manchmal etwas besinnlich-trist und geradezu philosophisch, aber auf sehr unterhaltsame, einfach zu verstehende Art. Sensible und einfühlsam werden auch die Tiere geschildert (Pferde, Wölfin). Man merkt dem Autor seine Liebe zur Tierwelt an.

Dieser dicke Wälzer mit drei Romanen ist das Geld wert das er kostet.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. März 2010
... hat man ziemlich sicher einen McCarthy-Roman in der Mache.
Mein erstes McCarthy-Buch war "Die Straße" und war teilweise genauso schwer zu ertragen, wie es unmöglich war, es weg zu legen.
Die Border-Trilogie habe ich als nächstes gelesen und kann folgendes sagen:
- absolut keine Enttäuschung - im Gegenteil!
- lange nicht so niederschmetternd wie die Straße. Nicht besser aber anders - Gott sei Dank!

3 tolle Erzählungen von einem Autor, der einem wirklich eine Menge abverlangt und gibt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2013
Schnelle Lieferung und ohne irgendwelche Knicke, Kratzer usw.
Sehr gutes Buch...ist mein 4. McCarthy Buch und es wird nicht langweilig.
Trotzdem finde ich persönlich das "Verlorene" und "No Country For Old Men" die besseren Werke von ihm sind.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. November 2009
..gehört sicher zum besten, was ich in den letzten Jahren gelesen habe (neben "Die Straße" vom selben Autor). Seine Sprache fesselt, die Fähigkeit das "Innenleben" der Protagonisten greifbar zu machen ist weltklasse. Daneben sind seine Naturschilderungen und natürlich vor allem speziell in dieser Trilogie die Beobachtungen um alles, was mit Pferden zu tun hat, absolut unerreicht. Ein paar Grundkenntnisse in spanisch sollte man mitbringen, einige Dialoge sind spanisch geschrieben, was den Erzählfluss aber eher belebt als stört. Ich glaube trotzdem, dass einige Leser mit diesem Autor Schwierigkeiten haben könnten, man wird ihn lieben oder hassen. Diese Bücher haben mein Bild von den Vereinigten Staaten verändert und mich mit diesem Land versöhnt.
22 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Januar 2010
Besser gehts nicht.Entführung in den wilden Westen der armen Teufel. Hier schreibt sich ein sprachgewaltiges Genie die Seele ausm Leib und in mein Herz.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. November 2010
Die Border Trilogie beinhaltet 3 Romane von Cormack McCarthy. Trotz fehlender Anführungszeichen in der wörtlichen Rede und immer wieder auftauchenden kurzen spanischen Passagen ein gut lesbares Buch, das mich sofort in den Bann gezogen hat. Die detailgetreue Landschaftsbeschreibung aus Texas, New Mexico und dem nördlichen Mexiko. Die tragischen Familiengeschichten und Liebesbeziehungen der heimatlosen, ewig suchenden Hauptdarsteller. Die Brutalität der Gesellschaft im Grenzgebiet. Diese Zutaten sorgen für eine Stimmung zwischen packender Spannung, Sentimentalität und Begeisterung. Für mich ein absolutes Meisterwerk über den modernen Wilden Westen.Unterwegs im großen Nichts: Die Prärie von North Dakota bis Texas
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2009
Wenn nicht, dann werden Sie mit diesem Buch viel Spaß haben. Zwar wurde der englische Teil des Textes ins Deutsche übersetzt wurde, nicht aber der Spanische.

Wer den spanischen Teil des Textes ignoriert, nimmt in Kauf, das ihm etliche Nuancen der Geschichte entgehen. Alternativ mit einem Übersetzungeprogramm das Spanische selbst zu übersetzen, kommt Arbeit gleich, die eigentlich der Verlag und nicht der Leser hätte verrichten sollen.

Als Amerikaner hat man es vermutlich, aufgrund der geographischen Nähe zu Mexiko, leichter, das Spanische zu verstehen, als hier in unseren Breitengraden. Und selbst wenn das Ganze als Stilmittel gedacht war, wäre wenigstens eine Übersetzung in Fußnoten notwendig gewesen. Leider Fehlanzeige.

Wen dies nicht abschreckt, hier mein kurzer Eindruck der 3 Bücher (Hinweis: ich kann kein Spanisch und habe es auch nicht übersetzt, selbst wenn mir dadurch Teile des Buches entgangen sind).

All die schönen Pferde & Grenzgänger haben mir gut gefallen, auch wenn Grenzgänger deutlich episodischer angelegt ist und mehrere kürzere Geschichten erzählt. Die mystischen Elemente und die Schilderung der rauen und mitunter bedrohlichen Landschaft sind gut gelungen. Gelegentlich schweift McCarthy etwas ab, aber ansprechender Lesestoff ist es trotzdem. Die ersten beiden Bände haben zwei verschiedene Protagonisten, die zusammen die Geschichte des dritten Bandes, Land der Freien, bestreiten.
Dieser fällt im Vergleich zu den Vorgängern deutlich ab. Zum einen sind die Dialoge schwer zu verfolgen, da McCarthy ohne Anführungszeichen arbeitet, er aber auch Gespräche mit 3-4 Beteiligten schildert und dem Leser nicht klar wird, wer wann was sagt. Zum anderen ist die Geschichte ziemlich dünn und hätte wohl für eine Kurzgeschichte von 100 Seiten gereicht, nicht aber, um 330 Seiten zu füllen. Und der 30seitige Epilog ist anstrengend und trägt fast nichts zur Geschichte bei.

Fazit:
All die schönen Pferde 4 Sterne
Grenzgänger: 5 Sterne
Land der Freien: 2 Sterne

Die Gesamtwertung der Trilogie mit einem Stern vergebe ich wegen der fehlenden Übersetzung des Spanischen ins Deutsche.
66 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Februar 2009
Mir gefallen alle 3 Geschichten sehr. Da ich schon mehrere von McCarthys büchern gelesen habe, überrascht mich der Anführungszeichen-freie Stil nicht im geringsten.
Von mir volle 5 Sterne. Einfach empfehlenswert!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Literarischer Kitsch - ganz schwach. Ansonsten war alles OK mit der Sendung und so, Der Autor wird völlig überbewertet, leider.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Die Straße
10,99 €
Grenzgänger
12,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken