Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
52
Ein seltsamer Ort zum Sterben
Format: Broschiert|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 26. Mai 2014
Der Anfang des Buches ist etwas seltsam und gewöhnungsbedürftig. Aber mit der Flucht des kleinen Jungen wird es dann unglaublich interessant und spannend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Mai 2014
Die zunächst harmlos anmutende Familiengeschichte um den alten, demenzkranken jüdischen Witwer, der aus New York zu seiner Tochter nach Norwegen zieht wird ungeahnt zum dramatischen Thriller.
Diesen erstaunlichen alten Mann muss man einfach gernhaben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Mai 2014
Habe das Buch auf Empfehlung einiger Bestsellerlisten gekauft und kann sagen, es hat sich gelohnt! Super durchdachte Geschichte mit einem wunderbar sympathischen Protagonisten.
Absolut empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Mitreißend, klug, witzig. Ein Buch, das intelligent unterhält und lehrt, ohne zu belehren. Und ein Krimi, der durchdacht und hinreißend geschrieben ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Ein gutes, spannendes und überzeugendes Buch, das durchaus 5 Sterne verdient hätte, wäre da nicht der Schluss, der in eine wenig glaubwürdige Räuberpistole ausartet. Schade.
Trotzdem unbedingt lesen. Die Geschichte vom alten New Yorker Juden in Norwegen ist nicht nur eine Reise durch unsere Zeitgeschichte, sondern auch das Nachdenken über den Sinn alles Tuns.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2014
Stellenweise ist die Handlung zu sehr in der Vergangenheit. Habe mir was anderes davon versprochen. Daher keine so gute Bewertung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. August 2013
Die Geschichte ist spannend, obwohl sie manchmal infolge der verschiedenen Ebenen verwirrend ist. Viel Aufmerksamkeit ist erforderlich. Lesenswert. Gute Übersetzung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juni 2014
Dieses Buch ist ein echter Pageturner. Die von manchen bemängelten Rückblenden habe mich nicht gestört. Erst durch sie wird das Handeln und die Motivation von Sheldon Horowitz verständlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. September 2013
Dieses Buch reiht sich ein, in die Bücher, die ich nicht missen möchte.
Eine lebensbejahende Story, ein toller Protagonist und ein lesenswert flüssiger Stil.
An einem Wochenende durchgelesen.
Sollte man unbedingt gelesen haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2014
Dieses Buch hat mich sehr bewegt, allerdings ist es schwer zu beschreiben und einzusortieren. Es wird teilweise als Krimi oder gar Thriller eingestuft, was meines Erachtens falsche Erwartungen weckt. Am ehesten kann ich mich dem Urteil des Focus anschließen: „ Ein warmherziger Roman über Schuld und Verantwortung“.
Das besondere an diesem Roman ist seine Hauptfigur, der 82-jährige Jude und Ex-Marine Sheldon Horowitz, der nach dem Tod seiner Frau widerwillig seiner Enkelin und ihrem norwegischen Ehemann von New York nach Olso folgt. Sheldon wird von seiner Familie als unbequem und senil eingestuft, er beweißt jedoch in dieser Geschichte eine ausgesprochene Gewitztheit. Der Ex-Marine spricht oft mit den Geistern seiner Vergangenheit , den Freunden, die er im Pazifik verloren hat und seinem Sohn Saul, der ihm in die US Army folgte und schließlich zu seinem Tod in Vietnam.
Als Sheldon in der Wohnung seiner Enkelin Zeuge des Mordes an einer Frau wird, rettet er ihren sechs Jahre alten Sohn und beschließt mit ihm zu fliehen. Verfolgt von der Balkan Bande, die für den Mord verantwortlich ist, und von der norwegischen Polizei, muss er sich auf die Ausbildung von mehr als einem halben Jahrhundert vor verlassen, um zu versuchen den Jungen schützen. Sie bilden ein seltsames Paar in dieser für Sheldon fremden Landschaft, und obwohl sie nicht einmal die gleiche Sprache sprechen, entwickeln sich zarte Bande zwischen ihnen.
Sheldon springt in seinen Erinnerungen immer wieder zwischen verschiedenen Zeitebenen, so dass der Leser sich konzentrieren muss, um ihm zu folgen. Sheldon ist ein eigenwilliger und schwieriger Charakter aber dennoch auf seine Art sympathisch. Es ist anrührend, wie er sich um den Jungen kümmert und dabei versucht, seine Geschichte und alte Schuld aufzuarbeiten.
Der Roman bietet eine faszinierende Mischung aus komischen Szenen mit viel Wortwitz und schonungslosen Einblicken in die Brutalität des Krieges, ein Roman, der zumindest bei mir tiefen Eindruck hinterlassen hat.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Sigrid Ødegårds Reise nach Amerika
14,99 €
Kalte Wahrheit
12,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken