Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
55
4,4 von 5 Sternen
Ramses, Bd. 2. Der Tempel der Ewigkeit
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 15. Oktober 2017
Christian Jacq versteht es durch seine ausgezeichnete Sachkenntnis in die Baugeschichte von Ägypten unter Ramses dem Großen einzuführen.
Spannung erhält der Roman wegen der ernsthaften Bedrohnung des Lebens des Königs durch Neider.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2000
Christian Jacq hat es mit diesem Buch geschafft auch Leser die keine Ader zur Geschichte haben mit diesem Buch zu fesseln. Dabei bedient er sich ganz natürlicher Bedürfnisse des Lesers nach Spannung , Liebe und Intrigen. Er versteht es das Leben von Ramses von Anfang an mit geschichtlichen Hintergründen zu versehen und schafft damit eine einmalige Erfahrung des Lesens. Man weiß das die Geschichten sich mit hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich so abgespielt haben. Dieser Fakt verleiht dem Buch eine einmalige Anziehung. Schon die Entstehung von diversen Tempeln und Kultstätten der Ägypter wird einem mit diesem Buch erzählerisch brilliant dargeboten. Auch die aufkeimende Diskrepanz zwischen der Glaubenswelt der vielen Götter und der des einen Gottes wird erstaunlich präzise und geschickt dargestellt. Der Leser weiß, daß die Entspannung des Lesens gleichzeitig seinen Wissenshorizont erweitert. Für die Allgemeinbildung von einem großen Publikum ist dieses Buch sehr gut geeignet. Also viel Spaß beim Lesen und Lernen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2000
Teil2 der Ramses Saga: Sethos ist gestorben und es ist für Ramses an der Zeit den Thron zu besteigen. Doch der fühlt sich eher verlassen und überfordert als stolz und bereit. Am liebsten würde er zu Gunsten seines Bruders Chenar verzichten. Doch in der Wüste bekommt er das erwartete Zeichen. Sein früherer "Hausgenosse" Schlächter gesellt sich wieder zu ihm. Gestärkt und voller Tatendrang - unterstützt von Nefertari und Tuja - besteigt Ramses den Thron von Ägypten... Jacq hat es wieder geschafft, einen wunderbaren lebendigen und farbenfrohen Historienroman zu schreiben, der nicht nur Ägyptenfans begeistern wird.Mit viel Liebe fürs Detail und einem Blick für gute Unterhaltung treibt der Autor die Geschichte voran. Allerdings muß man zugeben, diesmal verliert er sich etwas in den pompösen Beschreibungen und Erinnerungen Ramses`. Aber wer weiß, vielleicht war Ramses` Leben ja wirklich so prunkvoll und rastlos. Immer wieder wird er vor neue Hindernisse gestellt, die er mit Geschick und viel Vertrauen in die Götter meistert. Allerdings scheint er dem Größenwahn zu verfallen. Ohne Rücksicht treibt er seine Projekte und Ideen voran. Interessant sind auch weiterhin die vielen Intrigen gegen Ramses, die unter anderem auch von seinem Bruder und einem seiner besten Freunde mit vorangetrieben werden. Mit Spannung werde ich mir den dritten Teil gönnen: ist Moses der Moses, der die Zehn Gebote verlesen wird, was passiert mit den Hebräern und den Ketzern um Ofir?? Fazit: prall, lebendig und historisch spannend gewährt Jacq einen kurzen Blick in die ägyptische Geschichte.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2013
Mir haben alle Bücher über Ramses gut gefallen. Es berichtet über das Leben zur Zeit der Pharaone in Ägypten. Die Arte der Erzählung gefällt mir sehr gut, der Aufbau ist sehr gut und auch die Spannung wird durchweg gehalten, Bezeihungen zu Freunden und in der Familie werden spannend immer wieder aufgegriffen, die Beschreibungen von Kriegen in dieser Zeit sind kurzgehalten. Ich war immer neugierig wie es weiter geht. Teilweise habe ich bis spät in die Nacht gelesen.
Wer sich für die Lebensweisen früherer Zeiten interessiert, wer Spannung im Buch erwartet, für den sind die Bücher richtig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2000
In dieser Romanbiographie wird ein sehr bewegter Lebensabschnitt des Pharaos Ramses in sehr spannender und mitreißender Form geschildert. Die Romanbiographie zeichnet sich durch eine angenehme Wortwahl und einen leicht lesbaren Stoff aus. Er vermittelt dem Leser außerdem einen interessanten ersten Einblick in das Leben der damaligen Zeit. Leser, die diese Zeit aus dem schulischen Geschichtsunterricht in guter Erinnerung haben, werden große Freude an dieser Romanbiographie haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2001
Eigentlich hatte ich ja arge Bedenken, 5 Bände zu lesen, aber ich muss sagen, mir ist nicht langweilig geworden und ich habe alles 5 Bücher hintereinanderweg gelesen. Jedes Buch ist auf seine Art sehr interessant und schreit nach mehr. Nach dem 5. Band meint man, man kenne die ganze Geschichte, das ganze Leben und möchte ein Teil davon sein und die Reihe möge nie enden......aber, dann war das 5. Buch auch zu Ende und ich wußte gar nicht, was ich als nächstes lesen solle.....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2005
Manchmal bin ich bei der Betrachtung der Rezessionen ziemlich sauer. Ok, Jacq versucht seine historischen, profunden Kenntnisse in einem lesbaren Bereich zu verwandeln. Das dies nicht ganz einfach ist, weil Anspruch und Wirklichkeit nicht immer konform gehen können ist auch verständlich. Dass aber einige Leser meinen nur die gefälligeren Romane bevorzugen zu müssen macht mich einfach traurig. Wer immer nur kritisiert muß sich auch einmal fragen lassen, was denn besser zu machen wäre? Dieser (ich geb es gerne zu) pseudogeschichtliche Roman, versucht eine Zeit darzustellen zu der wie heute kaum eine Beziehung haben. Und doch ist dies ein wichtiger Roman,(in der ganzen Reihe),denn er versucht Vergangenes erklärbar zu machen. Die historische Bedeutung von Ramses ist unbestritten, warum nicht auch einmal eine historische Erklärung, die den Vorteil hat, gut lesbar zu sein?
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2012
Ich schließe mich den vorherigen Rezensionen NICHT an. Einmal mit dem Buch angefangen, zog es mich in seinen Bann. Es war wie ein Film in den ich hineingezogen wurde. Alles was ich bisher in Ägypten gesehen hatte erschien in meinem "Film" wieder. Ich konnte mich direkt bildlich hinein versetzen. Wer eine Biografie möchte, soll auch eine lesen. Dies hier ist ein wunderschöner Roman mit 5 Bänden, der die Schönheit Ägyptgens und das Leben Ramses des Großen wiederspiegelt. Mit seiner großen Liebe Nefertari.
Ich vergebe 5 Sterne da ich sehr traurig war als der 5te Roman fertig war. Ich kann es jedem empfehlen der Ägypten liebt und gern "alte Geschichten" zu dieser Zeit ließt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Die Spannung wird über alle fünf Bände gehalten. Nicht nur spannend, auch lehrhaft und unterhaltsam. Ich glaube, das Buch spricht jeden an, der keine seichte Lektüre erwartet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2002
Jemand, der bereits Hintergrundwissen zur altägyptischen Geschichte besitzt, kann sowohl diesen als auch den ersten Band der Ramses-Reihe nur unter Zudrücken beider Augen und unter Rücksichtnahme auf künstlerische Freiheit lesen.
Ich habe es geschafft den ersten Band ganz und den zweiten bis zur Hälfte zu lesen, und hab ihn dann frustriert beiseite gelegt, mit dem Gefühl, daß es sich dabei um eine ins alte Ägypten verlegte Version der Fernsehserie "Dallas" handelt, mit einer 1:1-Übereinstimmung bei den handelnden Charakteren.
Die Geschichte ist simpel gestrickt, im Stil eines Aufsatzes von einem bemühten Oberstufen-Schüler geschrieben. Es kombinieren sich an den Haaren herbeigezogene Handlungsstränge, mit einer unglaublichen Abfolge von Intrigen (Vom Küchenmädel bis zum Oberpriester kocht jeder sein Süppchen und will dem Pharao ans Leben).
Dazu mischt man noch ein gutes Quentchen Esoterik, sodaß der Pharao mittels Wunderkräften immer wieder vor bösem Einfluß geschützt wird.
Die Spannungshöhepunkte der Geschichte sind so flach aufgebaut, daß man bereits 3 Seiten davor weiß worauf es hinausläuft.
Ich habe mir eigentlich einen historischen Roman erwartet, als ich das Buch kaufte, vor allem im Hinblick darauf, daß der Author ja Ägyptologe sein soll. Tatsächlich häufen sich Fehler und Falschangaben über tatsächliche Geschehnisse bzw. über die Gepflogenheiten im historischen Ägypten, und die Geschichte selbst ist mehr ein Märchen als ein Roman. Nicht zu empfehlen!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken