Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
Briefe und Antworten 1922 - 1949
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 16. April 2007
Dieses Buch stellte eine große Überraschung für mich dar. Ich bestellte mir diese Briefe, um mich noch näher über Klaus Mann informieren zu können - erwartete mir also einen rein sachlichen, praktischen Nutzen. Dass diese Briefe mir ein derartiges Lesevergnügen bereiten würden, hätte ich nicht gedacht! Ich begann diese Briefe zu lesen und konnte gar nicht mehr aufhören. Diese Korrespondenz ist so spannend wie ein Roman und darüber hinaus auch noch "wahrhaftig". Man bekommt einen wunderbaren Eindruck von Klaus Manns Epoche und seiner Persönlichkeit; interessant ist natürlich vor allem der Briefwechsel mit so vielen anderen bedeutenden Schriftstellern, allen voran Stefan Zweig. Das Herzstück der "Briefe und Antworten" ist jedoch die Korrespondenz mit dem Vater, dem "Zauberer". Gerade diese Briefe haben mich besonders erstaunt und berührt. Hier gewinnt man einen ganz eigenen Eindruck der Vater-Sohn-Beziehung (der freilich nicht alles ist, aber eben doch zählt): freundlich, liebenswürdig, respektvoll, immer wieder herzlich; Klaus stets entgegenkommend und loyal, Thomas Mann gütig.

Tatsächlich glaube ich, dass diese Briefe neben dem wunderbaren "Wendepunkt" und den Erzählungen aus dem Exil das Beste sind, was man von Klaus Mann lesen kann, wenn man ihn schätzen lernen will. Was Klaus Mann im "Vulkan" schreibt, lässt sich wunderbar auf diese Briefe beziehen: "Sie blättern, nicht ohne Mitleid und vielleicht nicht ganz ohne Achtung, in dieser Chronik von den vielen Wanderungen und den vielen Fragen. Dann kommt ihnen wohl auch eine Ahnung, was von uns gesündigt und bereut, durchkämpft, gelitten worden ist - und wir sind nicht vergessen."

Hinzufügen lässt sich noch, dass dieser Briefwechsel vorzüglich editiert vorliegt, mit einem informativen Nachwort von Golo Mann versehen. Zu Bedauern bleibt nur, dass es noch keine Neuauflage dieser Briefe gibt (da viele Briefe Klaus Manns erst kürzlich aufgefunden wurden); diese wird erst in einigen Jahren erscheinen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken