Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
11
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2002
1937 lebte Lawrence Durrell mit seiner Frau Nancy für längere Zeit in einem gemieten Haus am Meer auf Korfu.
Inmitten mediterraner Landschaft,freundlicher Griechen und einem kleinem Kreis uriger Künstler, sammelte L.D. seine Eindrücke vom Leben auf Korfu.
Diese schrieb er in sein Inseltagebuch,das er später (1945) in diesem Buch veröffentlichte.
L.D. ist ein Meister poetischer Worte und zugleich scharfer,einfühlsamer Beobachtungsgabe.Er liebte Korfu und er liebte die Griechen.
Dieses Gefühl erschließt sich dem aufmerksamen Leser.
Für Freunde Griechenlands und mediterraner Lebensart ist dieses Buch eine Freude,die viel zu kurz andauert,und wird durch das Jahr 1937/38 besonders reizvoll und interessant.Manches ist heute noch genauso und einiges wirkt eher erheiternd kurios.Auf keinen Fall wirkt es angestaubt oder altmodisch,obwohl die Sichtweise schon 65 Jahre alt ist...(was für griechische Zeit nur einen Moment bedeutet.)
Gerne empfehle ich dieses wunderbare Buch ,nicht nur als Reiseliteratur,auch zum Verschenken oder um das Fernweh zu lindern...nicht zuletzt,weil der Schreibstil sich wohltuend vom heute üblichen Allerlei unterscheidet.
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2015
Ein sehr persönliches Buch, in welchem Lawrence Durrell es geschafft hat, das Wesen der Insel Korfu/Kerkyra wirklich in jeden Buchstaben und in jede Zeile einzufangen. Man fühlt sich in die Situationen hineinversetzt und genießt es, die detaillierten und mehr als gelungenen Beschreibungen des Insellebens in Form von Tagebucheinträgen und Kurzgeschichten zu lesen.

Wenn man schon mal selbst auf dieser wunderschönen Insel war, wird man gelegentlich staunen, wie treffend Durrell seine Ausführungen formuliert hat. Man kann mit diesem Buch wirklich in Fernweh schwelgen. Wenn man als Korfu-Fan dieses Buch in die Finger bekommt und zu Ende liest, möchte man unbedingt sofort wieder dort sein (jedenfalls ging es mir persönlich so)!. Sollte man noch nicht auf Korfu gewesen sein, finden sich in diesem Buch ein paar tolle Insider-Tipps. Außerdem bekommt man wirklich Lust aufs Reisen schon beim Lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2013
Nach einer Reise, die mich u.a. auch auf die Insel Korfu führte, und aus Liebe zu dem Schriftsteller Lawrence Durrell, dessen Sprache ich so wunderschön finde, kaufte ich mir dieses Buch. Ich wurde beim Lesen auch dieses Mal nicht enttäuscht. Man taucht so richtig ein und kann die eigene Reise nochmals reflektieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Wer einmal diese Insel genossen hat, wird sie wieder besuchen wollen. Eingefangen im mediterranen Flair beschreibt dieses Buch eine Insel wie man sie erlebt haben muss. Teilweise sehr lyrisch aber jederzeit mit dem gewissen Etwas verführt der Autor den Leser auf die Insel zum träumen.
Wirklich lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Hinreißend erzählt und beschrieben: Korfus Land und Leute aus der Sicht englischer Philhellenen vor dem 2. Weltkrieg, unbedingt auch empfehlenswert ein Besuch der kleinen Bucht mit dem weißen Haus!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2014
Durrells Schreibstil erfordert etwas Eingewöhnungszeit. Dann macht die Erzählung aber viel Freunde.

Schöne Berichte über das Leben auf der Insel in der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg und wunderbare "subjektive" Charakterisierungen der Griechen / Korfioten.

Ich gebe hier nur das Stichwort "Hirnkotelett" und verspreche dem Leser herzhaftes Lachen.

Klare Empfehlung für geübte Leser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2015
Lawrence Durell ist ein empfindsamer Autor, dem es gelingt aus britischer Seele ganz einzutauchen in die griechischen Empfindsamkeiten.
Weit ab vom heutigen Massentourismus kann der Reisende auch heute Durells Luft atmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2009
Wer die Insel Korfu liebt oder besuchen will, sollte dieses Buch lesen. Es ist sowohl romantisch wie witzig geschriebe. ein Liturarisches kleines Meisterwerk.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2012
Kulturdenkmäler, Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten kann man sich auf der Insel auch ohne dieser Literatur ansehen. Doch wer an den Menschen und ihren Denkweisen interessiert ist, der wird aus dem Buch viel Interessantes ziehen. Teils ist das Buch auch witzig geschrieben, wenn es zum Beispiel um den Inselheiligen geht. Also auch eine schöne Lektüre am Strand oder Pool.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2007
Ich habe mir dieses Buch als Reiselektüre anlässlich meines Korfu-Urlaubs gekauft. Ich wollte vergleichen, wie sehr sich die Insel in den vergangenen 65 Jahren verändert hat. Leider musste ich erkennen, dass es sich bei diesem Buch um ein fragmentarisches Tagebuch eines englischen Snobs handelt, der sich in den vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts auf Korfu niederlässt. Das Beste an dem Buch ist, dass es ein deutliches Bild der gesellschaftlichen Klassen der Vorkriegszeit sowie über den Dünkel der Intellektuellen gegenüber der arbeitenden Bevölkerung abgibt. Von der Insel Korfu erfährt der Leser übrigens kaum etwas.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden