Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Nachdem timediver® im Januar 1989 von seiner zweiten Ägypten-Reise zurückgekehrt war, begann er sich für weitere Reisen in die arabischen Nachbarländer Syrien, Jordanien und den Irak zu interessieren....

Der Erste Golfkrieg zwischen dem Irak und dem Iran war nach beinahe acht Jahren am 20. August 1988 zu Ende gegangen. An den Beginn des Zweiten Golfkrieges, der mit der irakischen Invasion nach Kuweit am 2. August 1990 beginnen sollte, dachte noch niemand. Die Terroranschläge des 11. September 2001 lagen, wie auch der am 20. März 2003 von George W. Bush vom Zaun gebrochene Irak-Krieg und seine bis heute andauernden schrecklichen Folgen, noch über ein Jahrzehnt in der Zukunft....

....so dass von einem größeren, damals noch westdeutschen Veranstalter für ca. 4500.- DM sogar Reisen in Saddam Husseins irakisches Reich angeboten wurden. Neben einem Visum für das Zweistromland war jedoch noch ein behördlich beglaubigter negativer HIV-Test vorgeschrieben. Aufgrund der weltpolitischen Umstände und privater Gründe fiel eine Reise in eine der drei Länder damals jedoch aus, bzw. musste um zwei Jahrzehnte aufgeschoben werden.

Anlässlich meiner Syrien-Jordanien-Rundreise bei der mir wahre "Klötze" von Reisehandbüchern zu Verfügung standen, nahm ich auch meinen, im Jahre 1989 in 11. Auflage erschienenen "Polyglott Reiseführer Syrien, Jordanien, Irak" wieder zur Hand. Mit seinen insgesamt nur 64 Seiten nimmt er sich gegenüber den aktuellen Publikationen mehr als bescheiden aus. Obgleich der geschichtliche Überblick (Seite 6 ff.) im Jahre 1988 endet und sich der Irak bedauerlicherweise nicht mehr als Reiseziel empfiehlt , habe ich bei einem relaxenden Rückblick auf meine Reise am Strand vom Roten Meer festgestellt, dass das kleine Heft von Polyglott für Syrien und Jordanien auch heute noch verwendet werden kann.

Allem voran hat die klassische "Wertung der Sehenswürdigkeiten" in Rang 1 (sie aufzusuchen, ist eine eigene Reise wert), Rang 2 (Landschaften, Orte, Gebäude oder Kunstwerke für deren Besuch sich ein Umweg lohnt) und Rang 3 (sehenswerte Objekte, die man in einem Land, in einem Ort oder an einem Gebäude beachten sollte) nichts an Aktualität verloren. Die von mir vor mehr als 20 Jahren markierten Orte und Objekte habe ich nunmehr alle besichtigt.

Neben den Angaben über Land und Leute, Kunst und Kultur haben sich auch jene für Speisen und Getränke kaum verändert. Auch die Feststellung, dass einheimische Bierbrauereien ein ausgezeichnetes, helles Bier erzeugen, dessen Preise je nach Marke sehr unterschiedlich, aber immer hoch sind (S. 15), trifft auch heute noch unverändert zu. Allein die "praktischen Hinweise" wie z .B. Devisenvorschriften, Geld, Pass und Visum, Zoll, Hotels und Unterkünfte sowie Preise sind Schnee von gestern.

Als nur zum Teil antiquiertes und klassisches Standardwerk verdient der handliche "Polyglott Reiseführer" auch heute noch eine Bewertung mit 5 Amazonsternen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken