Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2012
Ich war von dem Buch positiv überrascht, denn eine Autobiographie ist ja nicht immer ein literarischer Hochgenuss. Aber es ist gut geschrieben und sehr spannend. Ich musste mich teilweise zwingen, es zur Seite zu legen, um auch mal ein anderes Buch zur Hand zu nehmen, und habe es dann auch in kurzer Zeit zu Ende gelesen. Ich war neugierig, wie sie Kind, Klettern und Karriere verbinden kann.
Das Buch gibt einen interessanten Einblick, wie der Weg zum Profi-Sportler aussehen kann. Der Enthusiasmus ist ansteckend und es ist interessant zu sehen, mit welcher Hartnäckigkeit sie sich stetig verbessert, und wie sie an höhere Schwierigkeitsstufen herangeht. Es wird deutlich, dass trotz guter Vorbereitung immer Gefahren bestehen bleiben. Allerdings hätten die menschlichen Seiten dieser Sportarten und ihres Lebens noch etwas ausführlicher beschrieben werden können und etwas weniger technische Details, denn dann wäre dieses Buch auch für Leser, die nicht (Eis)klettern, interessanter. Eine kurze Erklärung von Begriffen wie on-sight etc. fehlt. Die Schwierigkeitsskalen werden hinten im Buch zwar erklärt, aber das hätte am Anfang schon erwähnt werden können. Die schönen Bilder in der Mitte ergänzen die Beschreibungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2016
Wer das Buch "Im Eis" von Ines Papert gelesen hat wird enttäuscht sein.
Das Buch "In Fels und Eis" enthält im Vergleich zum Buch "Im Eis" nur zwei neue Kapitel, der Rest ist identisch mit dem Buch im Eis. Die Bilder in der Mitte des Buches sind komplett identisch. Das diese beiden Bücher nahezu identisch sind geht aus der Amazon Beschreibung und der Buchbeschreibung leider nicht deutlich genug hervor.
Daher war das Buch für mich über weiter Strecken langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2013
Sehr schöner Einblick in das Leben und die Erlebnisse einer Spitzenkletterin.
Gut zu lesen und spannend.
Auch oder gerade für einen "Nichtkletterer" sehr empfehlenswert, wenn man zumindest lesender weise mit in die Routen einsteigen möchte.
Evtl etwas sehr stark auf die familiäre Situation eingegangen, auch mit Wiederholungen.
Mag aber eine männliche Sicht sein. Stört auf jeden Fall nicht, sondern gibt sehr gut einen Eindruck vom Gesamtgefüge.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Gutes Buch desshalb, weil die Person Ines Papert interessant ist.Der Erzählstil ist eher bieder.Ich hätte es besser gefunden, wenn sie ihre Geschichte ohne Nachhilfelehrerin frei von der Leber weg ausgeplaudert hätte.Aber gut, so macht man das halt heute... Ich habe es trotzdem in einem Happen verschlungen.Dazu dann immer fleissig auf ihrer super Homepage die fantastischen Bilderserien angesehen.Wenn jetzt noch Malte Roeper einen Roman daraus machen würde...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken