Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
11
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:16,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2008
Den Freunden der "on tour Reiseberichte" aus dem Hause Frederking und Thaler ist Carmen Rohrbach bestens vertraut. Besonders durch ihren unverwechselbaren Stil, der uns Leser auf ihren einsamen Pfaden ganz unmittelbar mitnimmt und fesselt. Dabei liegt die Spannung nicht in irgendwelchen 'actions' sondern in der genauen Beobachtung der Natur, nicht in dramatischen Geschichten sondern im Nachspüren historischer Zusammenhänge. Wer weiß z.B. schon, dass die Mondlandschaft im "kleinen Prinzen" von Saint Exupery aus eben dieser patagonischen Landschaft geformt wurde? Staunend nimmt man teil an den sich meist zufällig ergebenden Bekanntschaften und Gesprächen am Wegesrand, in der Estancia oder im Camp. Es sind ausnahmslos interessante Persönlichkeiten, herbe Schicksale oder ungewöhnliche Lebenswege, denen die Autorin nachforscht. Aus allen Äußerungen jener Gesprächspartner spürt man eine tiefe Liebe gerade zu diesem ebenso fantastischen wie rauhen Land, das von Horizont zu Horizont durchmessen wird, mit dem Bus, dem PKW, zu Pferde und zu Fuß. In 18 kürzeren Kapiteln ist die Reise von Ushuaia auf Feuerland bis etwa in Höhe von Bariloche beschrieben. Natürlich sehen wir den Moreno-Gletscher, kommen an den Fuß des Fitz Roy Massives, stehen am Ufer des Lago Argentino, bewundern die Felsmalereien - besonders die Hände - oder wandern auf der Halbinsel Valdes. Aber genau so wichtig sind das Wrack der "Desdemona", eine seltene Orchidee, der Ritt auf einem jener zähen Criollo-Pferde oder eine uralte Dampflokomotive, die aus dem Schuppen fährt....Es gehört eben alles zu Patagonien. Wobei 26 farbige Bilder das Geschriebene unterstreichen. Am Ende eine Zeittafel, ergänzende Informationen etwa für Reisende und weitere Literaturempfehlungen.

Eine persönliche Bemerkung zum Schluss: Nachdem ich vor 10 Jahren ein halbes Jahr durch Südamerika und besonders Patagonien gefahren bin, war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Es hat mich begeistert, weil es viele meiner damaligen Beobachtungen bestätigt und mehr noch, weil es meine Eindrücke komplettiert und abrundet. Kurz: Das Land Patagonien hat bereits viele Freunde, das Buch Patagonien wird viele Freunde gewinnen.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2009
Ein wunderschöner (und wieder einmal) sehr persönlicher Erlebnisbericht über Patagonien, welcher den Patagonienerzählungen von Bruce Chatwin wohl ebenbürtig ist. Wer jemals in Patagonien war, der wird seine Erinnerungen und seine Erlebnisse sofort wiederfinden (zumindest ging es mir so) und wer dort noch nicht war, der wird mit Sicherheit von bösartigem und unheilbarem Fernweh befallen werden. Es sind die Details, die Liebe zum Kleinen, die individuellen Perspektiven und es ist die vorurteilslose Herangehensweise an Menschen und andere Lebenwesen, die Carmen Rohrbachs Reiseberichte so einzigartig machen - ein unbedingt lesenswertes Buch!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Diese Reisebschreibungen aus einer eher unbekannten, klimatisch sehr rauhen Gegend haben mir wiederum ausserordentlich gut gefallen. Durch ihre Reise, vorwiegend als Wanderungen, erlebt man besonders wertvolle Details über die betreffenden Landschaften, deren Flora, Fauna und Geologie. Sie setzt sich selbst diesen Landschaften aus weil sie mit sehr wenig Komfort reist und auch in Grenzsituationen gerät wie dort am Cerro Torre, wo sie 5 Tage lang wegen Schneesturm in ihrem kleinen Zelt ausharren muss bis sie ihre Wanderung fortsetzen kann. Sehr gut gefallen hat mir auch die Beschreibung des
kalbenden Gletschers Perito Moreno.
Durch ihre Kontakte zu Einheimischen erfährt man auch viel über deren Alltag. Zusätzlich hat es viele historische Angaben die die aktuelle Situation fundiert erläutern.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2011
auf eine Patagonienreise ist das Buch von Carmen Rohrbach absolut zu empfehlen. Auf gut 250 Seiten beschreibt Carmen Rohrbach ihre Erlebnisse, hier und da sind mal ein paar Seiten mit Fotos eingefügt. Insgesamt ist dies jedoch ein Reisebericht und kein Reiseführer! Sie beschreibt sehr persönlich ihre Erlebnisse auf ihrer Reise durch Patagonien, angereichert mit historischen Fakten.
Wenn man dann endlich selbst z.B. auf den staubigen Straßen El Chaltens herumläuft oder am Perito-Moreno-GLetscher steht, kann man nur sagen: Ja, das stimmt.... - Es ist tatsächlich eine Einladung zum Nachreisen und eine außerordentlich angenehme Lektüre...
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Das Buch ist eine wunderbare Beschreibung der einzigartigen Natur und vermittelt den Wunsch sofort loszufahren. Großartig geschrieben und beschrieben. Die gesamte Reihe hat eine hohe Qualität.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2010
Ich habe das Buch als Vorbereitung auf meine eigene Reise gekauft und was soll ich sagen,
ich habe es verschlungen und die Vorfreude auf dieses Land war noch größer
und wurde nicht enttäuscht, als ich dann dieses wahnsinnige Land besuchte.

Ein fesselndes Buch ohne Langeweile mit vielen tollen und nützlichen Randinformationen.
Aber auch für Leser die nicht in das Land reisen wollen eine tolle Geschichte.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2015
Das Buch ist kein Reiseführer, trotzdem findet man bei den Reisebeschreibungen der Autorin immer wieder detaillierte Beschreibungen von Orten, Menschen oder Landschaften. Es bringt den Leser auf spannende Weise dem Land un seinen Einwohnern näher, so dass es sich lohnt, als Ergänzung zu einem Reiseführer das Buch gelesen zu haben. Zusätzlich bringt die Autorin Patagonien näher durch eine Vielzahl von beeindruckenden Farbfotografien und einen geschichtlichen Überblick bis 2007. In den Kapiteln, von denen jedes mit einem Zitat (von Darwin, Stefan Zweig u.a.) überschrieben ist, kommen Einheimische zu Wort, Landschaften, Situationen und Erfahrungen werden plastisch dargestellt. Alles in allem eine große Bereicherung für alle, die nicht nur als Pauschaltouristen von Hotel zu Hotel reisen wollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
daß ich ein absoluter Fan von Carmen Rohrbach bin. Ihre Bücher sind nicht nur Reisebeschreibungen, sondern Reise-/ Erlebnisberichte . C. R. verbreitet den Virus Fernweh
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2015
Immer wieder kaufe ich die neuen Bücher von C. Rohrbach.
Wer einmal in Patagonien war, fühlt sich magisch angezogen von diesem Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2013
Buch ist empfehlenswert. Hab durch das Buch noch einiges über das Land und die Leute, die dort leben, lernen können!.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden