Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
13
3,3 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 22. September 2011
Die "Haischwimmerin" ist nach der früheren, preisgekrönten und mehrfach ausgezeichneten Serie um Kommissar Cheng nun der aktuelle Roman um die Protagonistin 'Lilli Steinbeck'. Erneut demonstriert Heinrich Steinfest seinen äußerst aussergewöhnlichen und für Krimis a-typischen Sinn für eine originelle, kurzweilige und unterhaltsame Story, skurrile Schauplätze und Personen, da er auf Realismus und Glaubwürdigkeit und Authentizität der Handlung in weiten Teilen verzichtet, stattdessen lieber eine faszinierend kuriose Welt liebevoll skizziert, die märchenhaft schön anmutet:

In ihrer frühen Jugend war die exzentrisch extrovertierte, stets modebewusste und sympathische, vielleicht sogar naiv anmutende Lilli Steinbeck mit Ivo zusammen, bis ein tragisches Schicksal die beiden für immer trennen sollte. Zwei Jahrzehnte später arbeitet sie als Kommissarin, er hingegen versteht sich wie kein zweiter darauf, als Baumpfleger zu arbeiten, da er gewissermassen die 'Bedürfnisse von Bäumen' versteht. Und aufgrund seines einzigartigen, grünen Daumens soll er im Auftrag eines pharmazeutischen Unternehmens eine bislang unbekannten Lärchen-Art aus 'Russland-Fernost' nach Deutschland bringen, da man sich für die Medizin spektakuläre Ergebnisse aus einem Zapfen-Extrakt erhofft. Dort angekommen, bemerkt er, dass der Auftrag mehr als nur einen Haken hat und der Baum-'Export' sich schwieriger gestaltet, als anfänglich angenommen. Seine Reise führt ihn in eine in einem alten, russischen Höhlensystem gegründete, unterirdische Kleinstadt voller Verbrecher - und just dort soll Lilli Steinbeck gerade ungewöhnliche Mordfälle aufklären. Wohin wird diese aussergewöhnliche Reise Ivo und Lilli noch führen?

Auch wenn die "Haischwimmerin" klassische Krimi-Attribute besitzt - darunter auch Mord und Totschlag - ist dieser Roman entzückend anders: denn Steinfest kümmert sich nicht um Konventionen und Realismus, mit poetisch anmutender Sprache, beissendem und charmantem Wortwitz und skurrilen Metaphern skizziert er in weiten Teilen eine kleine, verträumt märchenhafte Fantasiewelt mit äußerst kauzigen Figuren. Die Handlung wirkt damit bewusst unglaubwürdig, aber die menschlichen Schwächen, die Gedanken und Emotionen der Protagonisten hingegen wirken jedem doch bekannt und vertraut. Damit ein absolut origineller, durchaus spannender, extrem humorvoller und sogar poetischer, manchesmal sogar lyrischer, sehr andersartiger und märchenhaft schöner Krimi jenseits klassischer Genre-Definitionen - eben ein klassischer 'Steinfest'. Wer ihn noch nicht kennt, sollte aufgrund dieser immensen Andersartigkeit einen langen Blick in das Buch wagen, denn klassische Krimi-Konsumenten könnten irritiert sein aufgrund der sagenhaft skurrilen Surrealität.
33 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
...und schön schräge steinfest-geschichte. weder richtig krimi noch thriller, aber mit interessanten figuren in einer abgedrehten handlung. am ende die auflösung vielleicht etwas zu schnell in einem kurzen teil abgehandelt, aber dennoch ein vergnügen zu lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2016
Ich bin großer Steinfest-Fan und habe schon einige Bücher von ihm gelesen,...dieses Buch war sehr enttäuschend. Die Romanze zwischen Ivo und Lilli zu Beginn des Buches lässt auf eine tolle Geschichte hoffe. Am Ende säuft die Geschichte in einer langweiligen Fantasy-Geschichte ab. Die anderen Geschichten von Steinfest sind lesenswert, diese nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
mein erster steinfest.... bestimmt nicht mein letzter... ob in buchform oder wie hier als hörbuch!!!
das war ja ein ohrgenuß erster güte... hat mich ein bissele an john irving erinnert...
inhaltsverzeichnis und andere schlaue sprüche bei den rezensionen fürs buch...
viel spaß beim hören/lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2012
Ich habe mich gefreut, wieder ein Buch mit Lili Steinbeck, schliesslich ist "Die Haischwimmerin" aber nur ein halbes Lili-Steinbeck-Buch. Der Roman ist in drei Kapitel eingeteilt: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Im ersten Kapitel geht es darum, wie sich Lili Steinbeck und Ivo Berg kennengelernt und schliesslich wieder getrennt haben. Im zweiten Kapitel steht dann Ivo Berg im Zentrum. Im letzten Kapitel kreuzen sich schicksalhaft die Lebenswege der beiden Protagonisten wieder.
Das Buch hinterliess bei mir einen stark heterogenen Eindruck. Ich fragte mich ständig, wie Steinfest die einzelnen Teile wieder zusammenfügt. Das gelingt zwar schon, aber es dauert lange, weshalb bei mir teilweise etwas Langeweile aufgekommen ist. Insgesamt fand ich den skurrilen Roadtrip, der in eine Fantasywelt abdriftet, diesmal jedoch nicht ganz so überzeugend, wie in anderen Büchern von Steinfest. Darum gebe ich nur drei Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Als eingefleischte Steinfestianerin der ersten Stunde kann ich das Buch nur empfehlen. Wer allerdings mit Sprachwitz und ver-rückten Wendungen nichts anfangen kann, wer einen geradlinigen Plot erwartet, sollte das Buch lieber sein lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2016
viele Erzählschnipsel ergeben noch keinen guten Roman. Ein Geflecht kleiner ganz netter Geschichten, die wenig Sinnzusammenhang haben. nicht so lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Nach den CHENG-Romanen wieder ein skuriler Steinfest. Wie immer sehr unterhaltsam.
Die Frage ist nur, gibt es diese Höhle wirklich?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2013
Suuuper! Ein absolutes Muss für alle Steinfest-Fans! Ich kann dieses Hörbuch nur empfehlen! Auch sehr stark vom Sprecher! Einfach toll
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
Steinfests Romane - Krimis sind sie im eigentlichen Sinne nicht, auch wenn es drauf steht, muss man mögen. Ich mag sie. Der Kosmos der Steinfest-Romane ist voller skurriler Gestalten, Orte und Geschehnisse. Sprechende Bäume, eine unterirdische Verbrecherstadt, die auch mal ins Schwarzweisse wechselt, ein kugelsicherer Polizist, undundund... Und mittendrin die wunderbare Lilli Steinbeck. Die Kriminalistik studiert hat, sich aber nicht mit den kleinen Fischen abgeben will, sondern mit... (Daher der Titel). In diesem Buch wird auch die Herkunft ihrer gewaltigen, auf jeden Fall auffälligen - Nase erklärt.
Heinrich Steinfest verpackt Philosophisches, Kriminelles, Schräges und Lustiges in eine Handlung, die einen noch über das Buchende hinaus nachdenken und schmunzeln läßt. Ich habe dieses Buch verschlungen und freue mich aufs nächste aus der Feder dieses wundervollen Autoren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,00 €
11,00 €
10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken