Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive wint17



am 24. Januar 2004
Dies ist eines der wenigen Bücher die ich wirklich genossen habe!
Einmal angefangen kann man fast nicht mehr aufhören weiter zu lesen... Man kann sich perfekt in die Charaktere hineinlesen, was einen derartigen Durst nach mehr hervorruft, das man garnicht merkt, wie man über die Seiten fliegt...
Als ich das Buch ausgelesen habe war mein erster Gedanke "Wo ist das nächste Pratchett-Buch" Einfach ein genialer Autor...
Dieses Buch kann ich jedem nur wärmstens empfehlen, ein gelungener Einstieg in die Faszination der Scheibenwelt!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. September 2003
Nachdem ich von meinem eigentlichen Lieblingsautor J.R.R. Tolkien (fast) alle Bücher bereits gelesen habe, suchte ich nach möglichen Alternativen zum Kultautor.
Ich bin auf Terry Pratchett und seine bizzare Scheibenwelt gestossen und bin einfach begeistert. Das erste Buch das ich gelesen habe war der Doppelband "Gevatter Tod" und "Wachen! Wachen!". Selten zuvor hat mich ein Buch so schnell in den Bann gezogen wie das vorliegende. Fazinierende Charaktere wie der TOD, Mort, Hauptmann Mumm und Karotte machen die ca. 700 Seiten zu einem sehr kurzweiligen Vergnügen, das vor Ironie und bissigen Kommentaren nur so sprüht.
Fazit: mich hat diese Buch total überzeugt - weitere Ausgaben von Terry Pratchett sind bereits auf meinem Wunschzettel bzw. auf dem Weg zu mir.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2004
In diesem Buch geht es um den TOD,der keine Lust mehr auf seinen Beruf hat und sich deswegen einen auszubildenden Menschen namens Mort (Mortimer) als Azubi besorgt. Mort soll, wenn er von Gevatter Tod fertig ausgebildet wurde, alleine den Job übernehmen. Auf der Reise vom Menschen zum TOD stoßen sie dabei auf viele Gefahren, die lustig dargestellt werden. Alleine diese Handlung finde ich persönlich sehr witzig. Die Bosheit in diesem Buch stellt sich hier als witzig heraus. Der Tod hat zum Beispiel eine Vorliebe für Curry, was schon ein wenig ironisch ist. Ich empfehle dieses Buch nur denen, die wirklich lachen können und diese Ironie in diesem Buch auch wirklich verstehen. Für die anderen ist dieses Buch sonst eher langweilig.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2004
Ich habe alle Pratchett Bücher mit Freude verschlungen. Da er immer abgeschlossen Geschichten schreibt, ist es nicht nötig chronoligisch zu lesen. Dennoch ist es fazinierend, die einzelnen Charaktere in ihrer Entwicklung zu "beobachten". Auch wenn der Tod schon in den früheren Romanen vorkommt, wird er in Gevatter Tod das erstemal eingehend beschrieben und es werden die ersten Ansätze für seine weitere Entwicklung gesetzt. Ein packender Roman den ich jedem Fan der Fantasy als Einstiegsroman für die Scheibenwelt empfehle.
In Wachen Wachen wird das erste Mal auf die Stadtwache Ankh Morpork (Nachtschicht) tiefer eingegangen. Ich habe zeitweise wirklich Tränen gelacht. Der Trupp von 3 absuluten Versagern wird durch den Gefreiten Karotte ordendlich aufgemöbelt.
Ich kann nur sagen, Pratchett ist der Gott der humorvollen Fantasy und dieser Doppelband der perfekte Einstieg in die komplexe Scheibenwelt in der man immer wieder amüsante Parallelen zu unserer Welt findet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Oktober 2003
Gevatter Tod
Was tun wenn ein Lehrling (Mort) seinen Lehrherren (Gevatter TOD) überflügelt und der Lehrherr sein Gewerbe vernachlässigt und dann fast seine Identität vergisst?
Wachen. Wachen.
Wie soll sich ein abgehalfterter Trupp eines durch Magie herbeigerufenen Drachen und dessen Beschwörer, der nicht nur die Macht über die Stadt Ankh Morpok im Sinn hat, erwehren?
Beide Fragen werden von Terry Pratchett in gewohnt kurzweiliger Marnier angegangen. Die Verwicklungen, Verstrickungen, überraschenden Wendungen und Terry Pratchatts unvergleichlicher Scheibenwelthumor erfassen den Leser und lassen in Zeit und Raum vergessen. Fantasy vom Feinsten, der auch ohne Vorkenntnisse von der Scheibenwelt-Romanserie leicht zu verstehen ist!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Mai 2002
Das war mein erstes Scheibenwelt-Buch und ich bin seither ein begeisteter Fan!
Der bösartige Humor und die intelligenten Seitenhiebe auf alles mögliche, die unerwarteten Wendungen und Vernichtung der bekannten Klischees - einfach genial!
Meiner Meinung ein Pflichtkauf für jedermann...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2004
Die Scheibenwelt, eine bizzare Welt.
Eine Scheibe, getragen von 4 Elefanten, die auf einer Schildkröte stehen, die durchs Weltall schwimmt.
Auf einer solchen Welt ist alles möglich, Magie, Zwerge, Trolle, Elfen, Gnome, Hexen Fabelwesen aller Art
und auch der TOD ist eine Person. Ein Meister seines Faches der einen Lehrling sucht. Lehrling von TOD ? Abenteuer und chaos sind vorprogrammiert. Und wenn sich dieser Lehrling dann noch in TODS adoptivtochter verliebt ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Mai 2001
Dies war zwar erst mein zweites Scheibenwelt Buch aber trotzdem bin ich schon absoluter Fan . Bei diesen Bücher lacht sich nicht nur halb tod sie sind auch sehr tiefgründig und man entwickelt eine tiefe Beziehung zu den Figuren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Ich kann diesem Roman wenig abgewinnen.
Es entbehrt nicht eines gewissen Humors, aber für mich zu wenig, um mich wirklich zu unterhalten.
Mehr habe ich dazu nicht zu sagen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. November 2001
Das Buch Wachen Wachen! und Gevater Tod bakam ich als Geschenk, es war mein erstes Pratchet-Buch und ich muß sagen, ich will mehr. Ich finde die Scheibenwelt ist sehr gelungen und natürlich lesenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden