Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 20. Juli 2015
Nette Einstimmung fuer einen Irland Urlaub gibt dieses Buch indem es einem Land und Leute aus der Sicht eines Insiders naeher bringt. Allerdings ist die Struktur des Buches manchmal etwas verwirrend und es braucht dann doch hier und da mal ein Update, sind manche politische und gesellschaftlichen Gegebenheiten in Folge der Finanzkrise und der seitdem erfolgten Erholung in einer dynamischen Veraenderung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juni 2013
Als Vorbereitung unseres Irland-Urlaubs habe ich mir dieses Buch bestellt. Ich fand es inhaltlich sehr interessant, zumal es die Irland-Klischees, die viele Menschen mit sich herumschleppen ( grüne Insel, tolle Landschaft, nette ,fröhliche Leute mit hintergründigem Humor), doch ein wenig aufbrach und mit gutem Hintergrundwissen und auch kritischem Hinterfragen eine womöglich differenzierte Betrachtungsweise förderte. Wir werden jetzt wohl eher mit gemischten Gefühlen und einem anderen Erwartungshorizont als zu Beginn der Reiseplanung zur grünen Insel hinüberfahren.
Das alles ist ja durchaus in Ordnung.
Allerdings ist das Buch nicht halb so witzig und humorvoll geschrieben, wie ich es erwartet und erhofft hatte. Leider entpuppte es sich für meinen Geschmack teilweise als recht dröge Lektüre.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. März 2012
Eine eher geschichtliche, als aktuelle, Einfürung. Die weiteren Rezessionen hatten wir als aktuelle Beschreibung Irlands verstanden und haben uns dieses Buch wegen einer anstehenden Reise gekauft.

Auf uns wirkt dieses Buch, sicherlich auch interessant, aber eher vergangenheitsbezogen und (leider) nicht tagesaktuell.

Aber es födert das Verständnis und Interesse für Irland.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2013
Das Buch ist gut geschrieben. Im typischen ironischen Schreibstil der Reihe "Gebrauchsanweisungen für...". Es ist aber auch nur eine Meinung des Autors, weniger negative Ansichten wären aber besser gewesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. September 2015
Das ist meine zweite "Gebrauchsanweisung", die ich gelesen habe. Sie bietet viele Informationen aus vielen Gebieten, die weit über einen Reiseführer hinausgehen. Vieles kommt recht lustig rüber, so dass ich das Buch fast in einem Rutsch lesen musste. Der Autor liebt offensichtlich Irland und die Iren aber hat ein angenehm ironisches Verhältnis dazu. Ich freue mich dadurch noch mehr auf meine geplante Reise.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. März 2015
Wer sich für ein Land interessiert und dabe nicht nur Fakten zu Geografie, Politik, Kultur usw. sucht, sondern Charakteristika, Eigenheiten der Bewohner und die spezielle Stimmung dieses Landes für den ist dieses Buch genau richtig. Er muß allerdings auch den augenzwinkernden, hintergründigen Humor des Autors erkennen. Ich kann es nur weiterempfehelen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. März 2013
Etwas trocken aber gut. Es dauert wohl etwas bis man sich richtig "eingelesen" hat aber dann legt man es ungern wieder beiseite.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juni 2013
Leider zu negativ. Immer wieder gute Anfänge, dann der Schlenker zum Urlaub stornieren. Schade, sonst wär es spitze gewesen. Gut zum Vorlesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. November 2007
Als langjähriger Irlandkorrespondent für diverse deutsche Zeitungen ist Ralf Sotscheck nicht nur ein Mann, der weiss wovon er spricht; er ist auch ein Mann der schreiben kann. So liest man die Kapitel seines Irland-Buch auch fast immer in einem Zug: Der Autor versteht es sehr gut, einen kulturellen und geschichtlichen Überblick über die Insel mit persönlichen Erfahrungen und amüsanten Anekdoten anzureichern. Der Fokus deckt dabei alle wichtigen Themen ab: Von dem weiterhin schwelenden Konflikt mit England über die Geschichte des Shemrock-Symbols, die irische Parteienlandschaft, beliebte Sportarten und natürlich das good ole Ale - über alles gibt dieses Buch Aufschluss; ohne Oberflächlichkeit aber auch ohne sich jemals in Einzelheiten zu verlieren - und mit einem Erscheinungsdatum von 2005 ist es auch auf relativ aktuellem Stand.
Trotzdem ist dieses Buch weniger ein Reiseführer (Sehenswürdigkeiten werden eher am Rand erwähnt) als ein Buch für Reisende, die einen längeren Zeitraum in der Republik verbringen (bspw. Austauschstudenten) und daher mehr Zeit haben, Land und Leute zu beobachten. Ideal ist dieses Buch nach einer Eingewöhnugsphase von ca. einem Monat - wenn einem die ersten Eigenheiten und Kuriositäten des Landes aufgefallen sind; man sich beispielsweise fragt, warum so viele Autos auf den irischen Straßen einen Aufkleber mit einem roten L in der Heckscheibe haben, oder warum es trotz eines Sortiments von ungefähr 20 Sorten so unglaublich schwierig ist, in Irland anständiges Brot zu finden.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2009
Die Gebrauchsanweisung für Irland macht wirklich Spaß zu lesen.
Ich kann nicht beurteilen wie gut die Ausführungen des Autors zutreffen, da ich selbst noch nie in Irland war, jedoch schreibt er sehr witzig und jederzeit informativ. Nach dem Lesen des Buches hat man zumindest das Gefühl etwas mehr über die Iren zu wissen.
- Warum dann nur 4 und keine 5 Sterne ? Stellenweise gleitet mir das Buch zu sehr ins geschichtliche ab. Natürlich muss man, um einen Sachverhalt zu verstehen, auch dessen Geschichte kennen, - jedoch interessieren mich persönlich Verordnungen zum Alkohol aus achtzehnhundertschießmichtot leider so gar nicht. Ich möchte über das Land und die Leute etwas erfahren. Spezielle Kapitel 3-5 finde ich stellenweise sehr sehr langatmig durch viele geschichtliche und (für mich persönlich) uninteressante Details. - Das kann man auf jeden Fall anders sehen, aber mein Geschmack ist es nicht.

- Dennoch ein sehr gutes und kurzweiliges Buch, dass sein Geld auf jeden Fall wert ist !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden