Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
18
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
8
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2010
Felicitas, 30, arbeitet als Praktikantin bei einem Männersender und ihr Praktikum neigt sich dem Ende zu. Als sie erfährt, dass direkt zu ihrem Praktikumsende eine Stelle zum Journalisten zu besetzen ist, sieht sie ihre Chance. Sie bewirbt sich und wird doch enttäuscht.

Sie bekommt die Stelle nicht. Ihr Chef gibt ihr klar zu verstehen, dass Frauen in diesem Business keine Chance erhalten, da sie Kinder bekommen und somit öfters ausfallen als Männer.

Doch dann fast sie einen Entschluss, der ihr Leben verändern wird. Sie schneidet sich die Haare ab und bewirbt sich erneut auf die Stelle - als Mann. Sie bekommt direkt die Stelle.

Doch irgendwann verstrickt sie sich in ihr Mann-Frau Spielchen immer mehr und verliebt sich in den neuen Vorgesetzten. Und dann muss sich plötzlich entscheiden: Karriere oder Liebe?

Ich bin zuerst nur durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Als es mir dann auch noch von Amazon empfohlen wurde, habe ich mich mehr mit der Kurzbeschreibung auseinandergesetzt und wurde neugierig.

Und das Buch enttäuschte mich nicht. Es ist eine gute Story, mit tollen, aber auch stellenweise nervigen Charakteren. Als leichte Lektüre für zwischendurch ist es bestens geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2009
Felicitas Sattmann ist 30 und hat ein abgebrochenes Germanistik Studium und zahlreiche Ex-Freunde vorzuweisen. Für einen richtigen Job als Journalistin hat es bisher noch nicht gereicht, deshalb ist sie unbezahlte Praktikantin bei einem Männer Magazin. Als dort plötzlich eine Stelle als Redakteurin frei wird und sie erfährt, dass Frauen über 30 keinen Job, sondern Kinder kriegen, greift sie kurz entschlossen zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Sie verkleidet sich als Mann und promt bekommt sie den Job. Als "Felix" sind alle Kollegen begeistert von ihr, besser gesagt ihm, während sie sie als Felicitas kaum wahrgenommen haben.
Eigentlich würde alles ganz wunderbar laufen, wenn sie nicht in den Chefredakteuer Sebastian verliebt wäre...

Das war mein erster Roman von Silke Neumayer und was soll ich sagen, von den Socken gehaut hat er mich nicht. Er ist ganz nett zu lesen, hin und wieder muss man wirklich schmunzeln, denn die Heldin (in Ich-Form geschrieben) ist sympathisch und natürlich hat sie ziemliche Mühe, ihre Verkleidung als Mann aufrecht zu erhalten und nicht entdeckt zu werden.
Das Buch ist recht unterhaltsam, etwas zu vorhersehbar und nicht so witzig, wie ich es mir erwartet hätte. Es ist einfach von der Sorte Prädikat "ganz nett".
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Januar 2010
da Sozialversicherungsnummer und Lohnsteuerkarte immer an den Namen (Person) gebunden sind, aber sonst wäre dieses unterhaltsame Buch nie entstanden.

Um an einen Job als Redakteur zu gelangen, schlüpft Felicitas Sattmann einfach in die Rolle eines Mannes. Als Felix Neumann stehen ihr plötzlich alle Türen offen. Dumm nur, daß sie sich unsterblich in ihren neuen Chef verliebt, für den sie bald schon sein bester Kumpel ist.

Obwohl die Geschichte in Wirklichkeit niemals so ablaufen kann und obwohl das Buch stilistisch ein paar Schwächen hat, vergebe ich fünf Sterne, da der Erzählstil flott ist, und ich mich seit langem mal wieder von einem Buch aus diesem Genre sehr gut untergefühlt habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Das Buch habe ich mir für den Familienurlaub gekauft und diesem Zweck wurde es gerecht.

Wer auf einen dicken, fesselnden Schmöker mit abwechlungsreicher Unterhaltung hofft, wird enttäuscht sein. Das Buch ist lustig und unterhaltsam aus der Ich-Perspektive der Hauptfigur geschrieben und liest sich schnell und unkompliziert - für Frau und Mann. Allerdings versucht das Buch mit zu vielen Facetten zu begeistern: ein bisschen Wortwitz, ein bisschen Verrücktheit der Hauptfigur, etwas Kitsch und hier und da ein bisschen Gender-Debatte in der Handlung... Nett aber kein "Must-Read".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2016
Das Buch lies sich recht zügig und ohne umschweife Lesen. Die Story ist ziemlich relaistisch und man kommt super mit.
Ich mag die Protagonistin irgendwie, doch manche anderen Darsteller nerven ein wenig ab und an.

Da ich diese Sparte an Büchern mag musste ich es natürlich haben und ich habe es nciht bereut, allerdings ist es auch kein Muss es gelesen zu haben.

Alles in allem fand ich das Buch ganz gut und bin zufrieden damit
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2010
Dies war mein erstes Buch von Silke Neumayer.
Felicitas, die Dauerpraktikantin in einer von Männern dominierten Berufswelt, wechselt die Seiten, um als Mann verkleidet den Kampf der beruflichen Gleichberechtigung aufzunehmen.
Rasant geschrieben, mit vielen turbulenten Szenen, in denen so manche Situation bewußt übertrieben dargestellt ist. Das Ende überrascht nicht wirklich. Jedoch bekommt der vorliegende Frauenroman 4 Punkte von mir, da er leicht lesbar, amüsant und kurzweilig ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2010
und einfach klasse.
dies war mein erstes buch von silke neumayer und nicht das letzte
danach habe ich mir gleich noch zwei weitere gekauft und es nicht bereut.
ich kann euch nur raten auch küss mich baby und liebe ,liebe zu kaufen die waren auch ganz wunderbar.
ich denke nach diesen roman versteht man die männerwelt wenigstens ein bisschen besser,von wegen (warum rasieren sich frauen andauernd die beine,ich bekomme das doch sowieso nicht mit) war wirklich sehr amüsant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2010
Als ich das Buch gekauft habe war mir bereits klar, dass dies keine realistische Geschichte sein wird. Ich habe es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen, da es sehr schön geschrieben ist. Die Geschichte selbst ist relativ vorhersehbar, allerdings sind doch einige sehr kreative Details vorhanden. Wer ein nettes, lustiges Buch für zwischendurch sucht ist damit gut beraten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2012
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe eine leichte Lektüre erwartet und wurde nicht enttäuscht. Das Buch lässt sich schnell lesen und ich hatte viel Spaß dabei. Einfach etwas für ein paar amüsante Stunden :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2011
Das Buch hat alles was "frau" braucht. Liebe, Spannung, Herzschmerz und eine Menge Humor! Ich habe es an einem Tag verschlungen. Mehr davon!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken