Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
25
4,0 von 5 Sternen
Die Sternenbraut. Unter dem Weltenbaum 01
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:32,00 €+ 3,00 € Versandkosten


am 27. Januar 2004
Sara Douglass' Trilogie "Unter dem Weltenbaum" (org. "The Axis Trilogy") erscheint auf deutsch in 6 Bänden. "Die Sternenbraut" ist der erste davon. Die Saga spielt in der Welt Achar, Heimat dreier Völker, der Menschen, der Ikarier und der Awaren. Vor etwa 1000 Jahren, im Axtkrieg, verdrängten die Menschen unter der Führung des Seneschalls, einer religiösen Bruderschaft, die anderen Völker in die unzugänglichen Grenzregionen. Seitdem gelten Wälder und Berge als Schlupflöcher der "Unaussprechlichen", die, wenn sie nicht vernichtet werden können, zumindest abgeriegelt werden müssen, um das Volk der Menschen zu schützen. Doch in letzter Zeit mehren sich Berichte über Übergriffe an den nördlichen Grenzen des Landes. Geisterwesen greifen Dorfbewohner und sogar Soldaten an und seltsame Gestalten streifen bei Nacht durch das Land.
Kaiser und Seneschall sind gleichermaßen beunruhigt und beschließen, die Axtschwinger, den militanten Teil der Bruderschaft, auszusenden, um genaueres zu erfahren und die Grenzen zu verstärken. Der erste Weg führt Axis, den Herrn der Axtschwinger, und seine Truppen zum Wald der Schweigenden Frau, wo einige Brüder des Ordens die alten Schriften verwahren, aus denen man sich nützliche Informationen über die Unaussprechlichen verspricht. Stattdessen warten die Brüder mit einer Prophezeiung auf, die sich nun zu bewahrheiten scheint. Gorgrael, der Zerstörer, würde aus dem Norden über das Land kommen und nur der Sternenmann könne ihn besiegen, in dem er die drei Völker wieder vereine.
"Die Sternenbraut" hat alles, was zu einer guten Fantasy-Saga gehört, eine gut entwickelte Welt, zu der auch eine umfangreiche Historie gehört, interessante Charaktere, die nicht frei von Konflikten sind und genügend Originalität um sich von den bekannten Klischees des Genres abzusetzen. Nach einer kurzen Einlesephase hat man sich festgelesen und möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Überraschende Entwicklungen und neue Ideen lassen die wenigen vorhersehbaren Elemente schnell vergessen und machen "Die Sternenbraut" zu einer interessanten Lektüre, an deren Ende man sich freut, dass noch 5 weitere Bände folgen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2005
Ja, nach den ersten 100 Seiten wollte ich resignieren und das Buch in die Ecke schmeissen... es kam mir ziemlich tivial, aufgesetzt und kitschig vor, wie bei den bekannten, schnulzigen Liebesromanen. Das soll nun die erfolgreichste, australische Autorin verzapft haben? "Ihre glühende, sehnsüchtigen Augen suchten die des Jünglings, die innere Scham aber zwang sie, den Blick zu senken..." oder so ähnlich!!!
Durchgehalten habe ich aber doch und ungefähr bei der Hälfte des Buches hat mich die Story dann doch noch gepackt, abgeholt und schliesslich die Spannung von Seite zu Seite getragen.
Freue mich auf die 5 weiteren Bände und werde mir dann ein endgültiges Urteil bilden.
Aber zu den Spitzen-Fantasie-Autoren wird Sara Douglass wohl nie gehören, die Vergleiche mit Tolkien sind nach meiner Meinung nach überhaupt nicht angebracht und hinken doch stark der Wirklichkeit hinterher!
Als leichte Fantasiekost aber eignet sich die "Unter dem Weltenbaum" Saga sehr. Wer will sich schon immer durch komplexe Fantasie-Welten durchackern.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2004
"Sternenbraut" habe ich mir als Ferienlektüre gekauft.
Allerdings war ich von dem Buch recht enttäuscht. Die Charaktere sind sehr dünn und recht unglaubwürdig. So verliebt sich Faraday sofort in Axis, obwohl die beiden keine zehn Worte gewechselt haben und auch sonst nichts über ihre Gefühle geschrieben wird. Doch schon auf Seite 10 sind die beiden unsterblich ineinander verliebt und würden ihr Leben für den anderen lassen - ohne Vorgeschichte.
Ich muss dem Buch aber zugute halten, dass die Story recht spannend ist und der Autor einige sehr gute Ideen hatte. Daher drei Sterne.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2005
Als ich das Buch gekauft habe, hätte ich niemals gedacht, dass es so gut ist. Die Geschichte hat mich, anschliessen meinen Mann und noch zwei gute Freunde in den Bann gezogen. Während des lesens habe ich mich so richtig hineingegeben und machesmal gedacht ich laufe mit. Ich bin mit diesem Band in die Fantasy Welt eingestiegen und kann es wirklich nur empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2005
Eigentlich hatte ich mich auf dieses Buch gefreut, weil die Geschichte sich vielversprechend anläßt. Die Geschichte an sich ist auch wirklich gut, allerdings finde ich den Stil von Sara Douglass viel zu hölzern und gestelzt! Ihre Charaktere sind einfach zu oberflächlich, keine der Figuren hat wirklich tiefe. Ich fand es sehr ermüdend, das sich die einzelnen gleich "ergeben" in ihr Schicksal fügen, ohne auch nur wirklich mal selbst zu denken! Ich bin vielleicht Tad Williams verwöhnt, aber ich habe wirklich selten einen schlechteren Fantasy Roman gelesen als diesen, bis auf Monika Felten's Elfenfeuer vielleicht, der ähnlich platt war! Für Fans von Tad Williams oder George R.R. Martin ist dieser Roman jedenfalls nicht zu empfehlen!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2004
Fantasy vom feinsten!
Ich habe das Buch aus Neugierde begonnen und nun bin ich wirklich süchtig nach den weiteren Teilen! Der erste Band ist sehr sehr vielversprechend und ausserdem unglaublich schön! Trotz der vielen Charaktere weiß man die Personen wundervoll auseinander zu halten (was ich sehr zu schätzen weiß) und lieben zu lernen. Ein wunderbares Fantasy Buch, das süchtig macht und einen zwingt, die weiteren Bänder so schnell wie möglich in die Hände zu bekommen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2004
Mein absolutes Lieblingsbuch! Und damit auch noch eines der besten, die ich je gelesen habe!
Die Autorin schreibt wunderbar. Man kann mit den Charakteren mitfühlen und sie sich ganz genau vorstellen. Mit jedem Einzelnen fiebert man mit und ist wirklich in die Story involviert. Sie fesselt einen bis zur letzten Seite und ergibt ständig neue überraschende Wendungen, die die Charaktere erneut verändern und in ein anderes Licht stellen. So wird die Geschichte nach und nach aufgelöst und bleibt ständig faszinierend und spannend.
Ich persönlich konnte mich so sehr in die Geschichte hineinfinden, dass ich mir wirklich Taschentücher daneben legen mußte (keine Sorge, keine kitschige Lovestory!!!!!!), wenn es mal überraschende Todesfälle, Wendungen oder aber neue erkenntnisse gab.
Ein wirklich wunderbares Buch und somit ein MUSS für alle Fantasy Fans und auch solche, die es noch nicht sind!
Ich bin jetzt schon traurig, dass die Geschichte nach dem 6. Band zu Ende ist und hoffe, dass die Autorin noch weitere so tolle Bücher schreiben wird!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2004
Als ich mit dem Buch anfing konnte ich mich nicht recht durchringen es weiter zu lesen. Als ich das dann doch tat konnte ich gar nicht anders als alle anderen 5 Bücher sofort zu lesen.Sehr gute Geschichte mit Wendungen die man nicht erwartet, und wird von Buch zu Buch spannender. Es kommen nicht die typischen Figuren wie Elben und Zwerge vor. Sondern mal ganz andere über die ich noch nie gelesen habe. Die 6 Bücher gehören zusammen also 1 Geschichte die von Buch zu Buch weiter erzählt wird. Ich würde keinen Band als den besten bezeichen da es auch genausogut ein Buch sein könnte. Toll Liebesgeschichte, gute Kämpfe und Schlachten. Super Buch, muß man einfach lesen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2004
Ich bekam dieses Buch vor zwei Jahren zu Weihnachten und hab es erst vor Kurzem endlich einmal gelesen. Schnell stellte ich fest, daß ich dieses Buch schon viel eher zur Hand hätte nehmen sollen, denn auch wenn Fantasy sonst nicht wirklich mein bevorzugtes Genre ist, habe ich die Geschichte um Axis, Faraday und den Weltenbaum regelrecht verschlungen und stürze mich nun auf den vierten Teil. Das Tolle an dieser Geschichte finde ich, daß sie so voller Spannung is, daß man gar nicht aufhören kann zu lesen und es ein Buch ist, was man wirklich höchst ungern aus der Hand legt. Einfach nur empfehlenswert!!! :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2004
Ich bin durch Zufall auf das Buch gestossen, und ich kann nichts anderes dazu sagen das ich es absolut toll finde. Ich hatte es an einem Tag gelesen. Die Figuren die Sara Douglass beschreibt sind so liebenswert und grausam je nachdem welchen Zweck sie in der Geschichte erfüllen.Aber sie ziehen einen alle in den Bann, man kann nicht genug von ihnen bekommen nicht einmal von Gorgrael. Ich kann es nur empfehlen. Ein grosses Lob an die Autorin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden