flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 13. April 2014
Ein weiteres geniales Buch zum schmunzeln von Lelord. Es reicht nicht an sein erstes Werk heran, aber ist nicht weit davon entfernt. Es ist spannend mit Hector auf Reisen zu gehen. Seine Sicht der Dinge ist nie personifiziert. Ich denke, jeder findet sich in einer Weisheit oder in einer sogenannten Blüte wieder. Auf alle Fälle macht dieses Buch Lust auf mehr Geschichten.
Am besten hat mir in diesem der schrullige Professor gefallen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juli 2016
Eine toll geschriebene Geschichte, vorausgesetzt das Thema an sich bewegt einen. Auch wenn ich ansonsten nur nichtfiktional unterwegs bin, hat mich dieser Roman doch gefesselt - allein das ist mir 5 Sterne wert...
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. September 2007
Ja, die größte Weisheit steht schon im Titel: Liebe ist ein Geheimnis (...und sie bleibt es auch...!!).
Umschlungen von allerlei Begegnungen, Gefühlen, Verwirrungen, Orten und künstlichen Präparaten reiht Lelord Erkenntnisse um die Liebe auf, die er (fast zärtlich) "kleine Blüten" nennt. Das ist gut.
Ist Liebe auch manchmal kompliziert?
Diese Geschichte mit ihren vielen Personen und den Country-Hoppings wirkte auf mich streckenweise so. Um an die "Kleinen Blüten" und dem Geheimnis der Liebe näher zu kommen, ist ein z.T. erzählerisch/inhaltlich-künstliches Konstrukt nötig, das mich manchmal etwas verwirrte.
Jedoch fand ich die Gedanken darum, was die Liebe ist oder sein kann, schön und klar ausgedrückt.
Was Liebe nicht ist, wird auch klar. Das zeigt das Leben täglich.
Hector ist, trotz seines Wissens und Weitblicks, hier ein echt normaler Typ, manchmal Durchschnitt, sehr selten "Traumtyp".

Also, wie im ersten Buch zum Glück, welches ich geschenkt bekam, kann dieses nachdenklich machen und zum Nachdenken anregen: Wie halte ich's eigentlich mit der Liebe?
Trotzdem etwas weniger spannend als mein erstes.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Dezember 2016
Leider bei weitem nicht so gut wie der erste Band über das Glück. Die Geschichte ist ganz schön konfus und der Erkenntnisgewinn eher mager. Der offene Schloss ist auch unbefriedigend.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juli 2010
Die 3 Romane von Lelord sind sehr schön. Sie sind zwar in scheinbar kindlich bis erwachsener Art geschrieben, zeigen aber auf, daß der Verfasser viele Erfahrungen gemacht haben muß. Er läßt seine Hauptakteure in liebevoller und achtungswürdiger Form über den / die Anderen sprechen, vermittelt aber auch gleichzeitig Dinge, die in heutiger Zeit sehr selten sind oder nur selten Anwendung finden :
Glück : Die ewige Jagd nach Glück und die Andeutung der Zehntelsekunden des Glücksempfindens, was jeden von uns für die nächstze Zeit beflügeln kann.
Liebe : innere und körperliche Liebe zu gleichen Teilen. Der Kampf zwischen Sehnsucht nach Neuem und der gewohnten Stabilität der bestehenden Verbindung.
Zeit : Ein Achtungszeichen für alle. Wer hat wann und warum nicht die Zeit zu diesem oder jenem Teil seines Lebens. Ist, z.Bsp., die berufliche Zukunft wichtiger als ein Gespräch mit einem Menschen, der offensichtlich JETZT Hilfe, einen Zuspruch oder nur ein Ohr benötigt ?? Was ergibt sich, wenn ich jetzt das wichtige Gespräch auf morgen verlege ? Vielleicht verliere ich einen Freund, der sich bisher auf mich verließ und jetzt verlassen scheint. Kann ich morgen noch in den Spiegel schauen, obwohl ich weiß, was ich heute eher hätte tun sollen als die Statistik meiner Firma zu studieren?
-------------------------------------------
Sowohl das Lesen als auch das Hören der 3 Romane ist ein Vergnügen, stellt Fragen an den Leser / Zuhörer und regt an über sein eigenes Leben und seine eigenen Lebensvorstellungen nachzudenken.
Gelegentliche Korrekturen derselben sollten initiert werden.
Ich kann diese 3 Bücher nur jedem wärmstens ans Herz legen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. März 2016
.... aber ich finde es inhaltich nicht so gut. Ich kenne bisher nur Hector auf der Suche nach dem Glück und das war deutlich besser. Daher habe ich erst mal genug von Hector, weil es mich nicht begeistert hat.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. August 2012
Auch dieses Hörbuch gefällt mir wieder sehr gut. Der Held Hector setzt seine Glückserfahrungen (Hektor und die Sache mit dem Glück) hier fort. Die Geschichte beleuchtet die Frage "Was ist Liebe" auf sehr amüsante Weise.
Der Blickwinkel wird auch hier immer wieder gut auf verschiedene Facetten verstellt. Die Sprecherstimme finde ich sehr angenehm und freue mich schon auf den nächsten Teil dieser Reihe.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Januar 2015
Habe diese Geschichte in wenigen Tagen gelesen ... sie ist einfach unterhaltsam, gut geschrieben und ich wollte immer wissen, wie es weiter geht. Habe mir danach auch noch andere Hektor-Geschichten gekauft.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Mai 2018
Ein wirklich schönes Buch mit vielen Überlegungen zum Thema Liebe. Habe es schon oft verschenkt und es kam nur positive Rückmreldung
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Januar 2016
Nicht meins. Aber sonst super. Man muss diesen Psychiater mögen. Ich mochte nur den einen Film von ihm. Das hat mir von ihm am besten gefallen.
|0Kommentar|Missbrauch melden