flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 27. Dezember 2017
Ich habe das Buch in der Erwartung gekauft die Quantenmechanik und ihre Folgerungen nach dem Lesen besser zu verstehen. Dies ist auch teilweise der Fall, aber nicht umfänglich. Das Buch gliedert sich grob in drei Abschnitte mit mehreren Kapiteln. Der erste Abschnitt ist geschichtliche Wiedergabe der wissenschaftlichen Entdeckungen, dann kommen praktische Anwendungen und abschließend weitergehende Folgerungen. Gerade im ersten Teil empfand ich den Schreibstil sehr anstrengend. Das Namensregister umfasst drei Seiten und die Namen werden wirklich ständig wiederholt. Natürlich müssen die Personen benannt werden, doch die Wiederholungen hätten eleganter gestaltet werden können. Stellenweise liest sich das Buch wie eine Aufzählung von Personen und den Orten an denen sie forschten, hinreisten und Vorträge zu halten oder andere zu besuchen. Weiterhin strotzt das Buch von Metaphern, die auf mich wie Füllwerk wirken und es anstrengender zu lesen macht.

Die physikalischen Zusammenhänge werden teilweise für Laien verständlich ausgedrückt, teilweise dann aber so abstrakt und verkürzt, dass ich als Nicht-Physiker einfach nicht mehr folgen kann. Was mir hier zum Verständnis oft sehr stark geholfen hätte wären Abbildungen. Das Buch hat ca. 60 Abbildungen, doch wirken diese oft sehr zufällig eingeworfen. In manchen schwer verständlichen Abschnitten befinden sich gar, in anderen Abschnitten folgt eine der nächsten, mit sehr ähnlichem Inhalt. Es ist schade dass nicht mehr versucht wurde Dinge visuell darzustellen. Zwar ist dies in der Quantenwelt oft nicht einfach, aber auf der anderen Seite sind so viele, fast schon alberne, Metaphern eingebaut...

Der letzte Punkt, der mich ein gestört hat ist, dass das Buch in den 80ern geschrieben und dann anscheinend nur rudimentär aktualisiert wurde. Von den tollen Errungenschaften wie "Casettenrecordern" ist da die Rede, vom alten Beschleuniger LEP am CERN wird berichtet und dass es derzeit keine besseren Möglichkeiten gäbe, wobei der Nachfolger LHC nun bereits seit fast 10 Jahren in Betrieb ist und. Neue Erkenntnisse in der Teilchenvorschung seit den 80/90er Jahren fehlen ebenso.

So hinterlässt das Buch bei mir gemischte Gefühle. Viele Dinge sind etwas klarer geworden, allerdings nicht in dem Maße wie ich es erhofft hatte. Nach meiner Sicht hätte das Buch deutlich mehr Potential, wenn es gründlich überarbeitet würde.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. September 2012
Ich kann mich der guten Bewertungen leider nicht anschliessen. Ich habe das Buch mit viel Vorfreude gekauft, wurde aber bald enttaeuscht.

Ich halte den Inhalt nur fuer eine nette Historie der Quantenphysik und nicht viel mehr.

Der Aufmachung ist schulbuchmaessig, die Sprache systematisch und ueber 80% des Inhaltes behandelt Themen von vor 1925. Ich empfand das Buch als schwerfaellig.

Die Interpretation des Autors macht vielleicht Sinn, wird aber nicht sehr interessant ruebergebracht.

Es gibt bessere Buecher zum Thema.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Januar 2010
Der Titel ist gut gewählt. Hieße das Buch "Über den aktuellen Strand der Forschung in der Quantenphysik", würden sicher die Meisten ohne einen zweiten Blick an dem Buch vorüber laufen, und es würde mit einer Hand voll anderen technisch-mathematischen Werke in einem Winkel verstauben.

Kaum ein Zweig der Wissenschaft ist exotischer und weniger vorstellbar als die Quantenphysik. Das eigenartige Verhalten von Materie und Raum auf diesen kleinsten Maßstäben ist so bizarr, dass sich der "normale Menschenverstand" dagegen sträubt und es wie Zauberei anmutet. Diese Saite bringt der Autor mit seinem Werk auch zum Schwingen. Er versteht es meisterhaft, die trockenen Fakten dem Leser als aufregende Reise durch eine schier unglaubliche Welt zu vermitteln, in der Materie Teilchen auf geisterhafte Weise von Manipulationen an ihrem Zwilling "wissen", ein Elektron gleichzeitg zwei verschiedene Wege fliegt - es sei denn, man möchte herausfinden welchen, und jede Entscheidung eine parallele Wirklichkeit erzeugt.

Hier wird man nicht mit Formeln beworfen, sondern jede Erkenntnis wird anhand nachvollziehbarer Beispiele und Gedankenmodellen vermittelt. Obwohl die Eigenschaften und Regeln der Quantenphysik gut verstanden und allgemein akzeptiert sind, herrscht über das "warum" oder die sich daraus ergebenden Konsequenzen keine solche Einigkeit. Der Autor beschreibt die verschiedenen, konkurrierenden Vorstellungen und deren Bedeutung für unser Verständnis vom Universum sehr anschaulich.

Auch wenn das Buch mittlerweile über 20 Jahre alt ist, hat es bislang noch niemand anderer zuwege gebracht, dieses Thema so spannend und leicht verständlich auch dem interessierten Laien näher zu bringen - außer vielleicht sein eigenes Nachfolgewerk: Schrödingers Kätzchen und die Suche nach der Wirklichkeit

Natürlich sind in den letzten 20 Jahren neue Erkenntnisse hinzugekommen, an den grundlegenden Problemen hat sich aber nichts geändert. Es lohnt in jedem Fall, zuerst dieses Buch zu lesen, da dem Leser hier gut näher gebracht wird, wie selbst Titanen der theoretischen Physik wie Albert Einstein Probleme damit hatten, die seltsamen Gesetzmäßigkeiten und die möglichen Konsequenzen daraus für real zu halten. Diese waren ja, wie auch viele der Leser zum ersten mal mit diesen bizarren Ideen konfrontiert, die sich so sehr von der erlebten und als "real" empfundenen Wirklichkeit unterscheiden.

Stück für Stück wird dem Leser nahe gebracht, wie alle Versuche, die Quantenphysik ale esoterische Spinnerei zu entlarven fehl geschlagen sind und im Gegenteil, zu immer neuen und unerwarteten Bestätigungen derselben und letztendlich zu so profanen Alltagsgegenständen wie CD-Spielern geführt haben.

Nach der Lektüre dieses Buches hat man eine gute Vorstellung davon, wie die uns vertraute Welt in ihrem Inneren nach sehr merkwürdigen Regeln funktioniert.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2011
Vor einigen Tagen kam bei mir das Buch ,,Auf der Suche nach Schrödingers Katze:Quantenphysik und die Wirklichkei'' an. Ich fing an dieses Buch zu Lesen und war sofort begeistert. Für mich als Realschüler der 9. Klasse ist dieses Buch zwar normal nicht geeignet aber ich fing früh an ein bestimmtes Interesse für die Physik zu entwickeln mit allein den Anlesen des Buches(Ich bin noch nicht fertig)wuchs dieses Interesse extrem. Echt toll alles erklärt an Hand der bilderhaften Darstellung und man erfährt nebenbei auch viel Geschichtliches über die ,,Großen Leute'' der Physik. Ich bin einfach nur begeistert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juni 2017
Ein sehr angenehmer Schreibstil, mit dem der Autor die komplexen Probleme wunderbar anschaulich darstellt, ohne die biografischen Hintergründe und sonstige Aspekte zu kurz oder zu lang kommen zu lassen.
Es wird alles vom Atommodell über die Quantenmechanik bis hin zu deren technischen und philosophischen Folgen aufgebaut, ohne es, auch für bereits etwas bewanderte Leser, langweilig werden zu lassen.
Äußerst empfehlenswert für alle, welche sich für dieses Thema begeistern können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. März 2016
war schon immer auf der Suche nach einem verständlich (für Laien) geschriebenen Buch. Früher habe ich mich mit sehr schwerer Literatur in der Physik herumgeschlagen und das Handtuch geworfen. Die meisten Physiker versehen ihre Rubriken mit Sternchen 1 und 2 geht ja noch aber 3 Sterne da muss mann schon von diesem Studium sein um da folgen zu können. Mit diesem habe ich endlich eines das gut erklärt geschrieben ist.
Von meiner persönlichen Seite muss ich 5 Sterne vergeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2018
Das Buch liegt noch auf Halde, wird demnächst gelesen. Ich bewerte zunächst positiv die schnelle Lieferung, und ich freue mich, dass ich das Buch habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2016
Gut verständlich erklärt, viele Ansätze auch drinnen, die mir neu waren. Man muss sich konzentrieren, aber man wird auch belohnt. Am Schluß ein Geständnis des Alle-Möglichkeiten-Glaubens des Autors, aber warum nicht, wer weiß schon, was wirklich ist...... Er sagt was er denkt und steht dazu !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. September 2015
Die Quantentheorie ist ein hochkomplexes Thema, bei dem selbst die bekanntesten Physiker sagen, dass es schwer zu verstehen ist und manchmal geradezu unglaublich. Von daher ist es für einen interessierten Laien natürlich kaum nachvollziehbar. Der Autor schreibt aber in gut verständlicher und einfacher Weise, so dass ich mit dem Buch insgesamt sehr zufrieden bin und es Lust auf mehr macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2014
Man versucht sich durch das Buch durch zu arbeiten . Als Anfänger in dieser Sache versteht man da längst noch nicht alles . Aber einige Sachverhalte schon . Es werden die Zusammenhänge in diesem Buch gut und verständlich erklärt . Trotzdem ist es kein einfaches Thema .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden