flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
31
Der Teil und das Ganze: Gespräche im Umkreis der Atomphysik
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:11,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 10. Juli 2017
Dichter dran kann man nicht sein an der Entstehung, der „Geburt“ dieser Theorie, die unser Weltbild entscheidend verändert hat. Harald Lesch sagt an anderer Stelle, dass allein die wirtschaftliche Bedeutung der Quantenmechanik ungeheuerlich sei. Also nicht nur eine Theorie, die wenige Menschen wirklich verstehen, sondern auch der Zündfunke für immense technische Entwicklungen, für technische Revolutionen, die heute zu unserem Alltag gehören. Man denke nur an die Medizinischen Bildgebungen wie Computertomographie und MRT, an den Laser in allen seinen Anwendungsbereichen, an Atomuhren, an Computer usw.
In diesen aufgezeichneten Gesprächen der entscheidenden Entwickler der Theorie, wie Wolfgang Pauli, Paul Dirac, Nils Bohr, Erwin Schrödinger, Albert Einstein und anderen erlebt der Leser, wie ab etwa 1920 unter den überwiegend theoretischen Physikern und auch Philosophen gerungen wurde, wie sich eine grundlegende Änderung der Weltsicht entwickelte.
Die Quantentheorie wird hier nicht eigentlich erklärt. Zum Glück für den Leser wird auch die Allem zugrunde liegende Mathematik nicht weiter erläutert. Obwohl es für den durchschnittlichen „Nicht-Physiker“ schon faszinierend ist zu sehen, wie diese unbegreiflichen Dinge gerechnet werden können. So berechnete Pauli 1930, dass beim radioaktiven Zerfall unerklärlich Energie verschwindet und „erfand“ Teilchen, die er Neutrinos nannte. Sie wurden tatsächlich 1956 nachgewiesen. Heute jagt ein Heer von Wissenschaftlern mit Riesenmaschinen diese Teilchen, von denen gesagt wird, dass pro Sekunde (!) Milliarden alleine unseren Daumennagel durchdringen. (Gelesen in „GEO“ 2017). Sie entstehen bekanntlich u.a. bei den Kernfusionen in unserer Sonne.
Nützlich ist es, wenn der Leser mit den Grundlagen der Quantenmechanik ein wenig vertraut ist. Dafür gibt es reichlich Literatur für Laien. Erwähnt sei nur das Buch von Harald Lesch und seinem Quot-Team: „Quantenmechanik für die Westentasche“.
Wie man den Gesprächen entnehmen kann haben Im Gegensatz zu den Amerikanern die in Deutschland verbliebenen Physiker während des 2. Weltkrieges die Entwicklung der Atombombe abgelehnt, da die Realisierung nach ihren Berechnungen zu teuer und aufwändig und in greifbarer Zeit nicht zu erreichen sei. Vielleicht war das auch nur ein Vorwand, um diese Waffe nicht entwickeln zu müssen. Auf jeden Fall war es eine glückliche Entscheidung. An der friedlichen Nutzung der Atomenergie wurde intensiv und erfolgreich gearbeitet.
Auch das Verbleiben in Deutschland, in der Zeit als die jüdischen Kollegen Deutschland verlassen mussten, haben sich Heisenberg und Kollegen nicht leicht gemacht. Die Aufzeichnungen enthalten lange Gespräche darüber unter anderem zwischen Heisenberg und Max Planck.
Fazit: Unbedingt lesenswerte Aufzeichnungen des großen Physikers.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Oktober 2017
Zugegeben, man könnte sich das Leben (Lesen) einfach machen und bei wikipedia "Heisenberg", "Schrödinger", "Bohr", "Sommerfeld", "Born", "Einstein" und noch ein paar Namen bedeutender Physiker des ersten Drittels des 20. Jahrhunderts nachschlagen.
Dort wird auch jeweils eine Interpretation mitgeliefert, die man sich bei der Heisenberg-Lektüre schon selber erarbeiten muss...
Auf jeden Fall kann man Heisenbergs Darstellungen zum Anlass nehmen, sich mit dem Spannungsfeld Philosophie, (Natur-)Wissenschaft, Gesellschaft, Politik, ... zu beschäftigen.
Ludwik Fleck und Thomas Samuel Kuhn liefern hierzu interessante Anregungen. Die nächste Ankündigung der allerendgültigsten Theorie von Allem lässt einen dann nicht mehr so zusammenzucken.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Februar 2016
Großartig!
Die Verbindungen die Heisenberg uns zu komplexen physikalischen Zusammenhängen und der Philosophie aufzeigt haben mir in macher Stunde den Atem geraubt! Auch die Einblicke in die tiefgehende aber doch erfrischende Gedankenwelt aus seiner Jugendzeit insbesondere in den Wanderungen am Starnberger See sind faszinierend und euphorisierend zugleich! EWieder ein Buch, nach welchem man nicht mehr derselbe ist wie zuvor! Für jedes Alter und auch absolut für Nicht-Physiker geeignet. Absolut empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Mai 2017
Vor allem wenn man sich mit den verschiedenen Persönlichkeiten der Atomphysik und deren Rollen im Krieg beschäftigt ist es immer wieder spannend die unterschiedlichen Standpunkte kennenzulernen. Historisch definitiv wertvoll - zeigt zum einen das Grauen des Krieges und zum anderen die Rolle der Wissenschaft zu eben diesen Zeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. September 2010
Genial, kurzweilig, informativ erklärt eines der großen Jahrhundertgenies den Weg zur Erkenntnis dessen, was die Welt zusammenhält. Man muss aber nicht Physik studiert haben, um die Inhalte zu verstehen. Für jeden naturwissenschaftlich Interessierten ist das Buch eine interessante Lektüre zu tiefen Erkenntnissen.
Mich würde brennend die Frage interessieren: Was würde Heisenberg zum Atomausstieg Deutschlands sagen?
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juli 2017
der Hr. Heisenberg hat(te) Talent zum erzählen - vor allen Dingen die Querverweise auf seine Kollegen ist extrem amüsant geschrieben .... Lesezeit bei mir ca. 1 Woche ... und es wird in 2-3 Jahren sicherlich noch einmal auf der Liste stehen ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Mai 2017
Wer sich für Physik und andere Naturwissenschaften interessiert sollte Heisenberg unbedingt lesen. Sein Werdegang und seine Freundschaften bringen einem Mathe , Physik und Chemie auf sympathische Weise nahe. Endlich erklärt jemand Atomphysik so, dass man sie sich vorstellen kann. Hat mir ausgezeichnet gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2017
Aufschlussreich in vielen Bereichen: die Anfänge der Quantenphysik, philosophische Betrachtungen und besonders interessant das gesellschaftliche und politische Umfeld der 30er und 40er Jahre und die damit verbundenen moralischen Fragestellungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Sehr schönes Buch, da es sich nicht nur mit der Physik selbst auseinandersetzt, sondern auch mit den Umständen der Zeit, in der diese entstanden ist. Unter anderem geht es also auch um ethisch-philosophische Fragen und man bekommt darüberhinaus ein Gefühl für die charakterliche Art, mit der Heisenberg und andere Physiker die Physik jeweils auf ganz verschiedene Weise angehen.
Zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. April 2017
Heisenbergs Geschichte ist sehr interessant nicht nur für Naturwissenschaftler. Ein gutes Zeitdokument einer spannenden Zeit aus der Grundlagenforschung der Atomphysik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden