find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
7
3,9 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Juli 2013
Das Dokumentar-Buch sollte jeder gelesen haben, der sich hierzulande mit Gesellschaftstheorie, Politik und Ökologie befasst. Gaviotas ist, wenn man dem Buch glauben möchte, ein einzigartiges Beispiel der modernen Welt, wo soziale und ökologische Ideen mit einer Macher-Art umgesetzt werden - ohne Tote, Demagogie und Diskriminierung.

Allerdings ist das Buch nicht sonderlich strukturiert. Der Autor springt dauernd in Zeiträumen, Personen werden mal eingeführt und dann nie wieder erwähnt. Insgesamt stark verbesserungswürdig.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2016
Gaviotas ist ein Dorf in Kolumbien, dass völlig nachhaltig funktionieren will und auch zu dem Zweck gegründet wurde, entsprechende Technologien - erschwinglich und praktisch für die dritte Welt - zu entwickeln. Das ist eine interessante (wahre) Geschichte, wenn man natürlich auch sagen muss, dass die Anschubfinanzierung für dieses Dorf durchaus von der Industrie kam - dieses Dorf ist ein Forschungsprojekt, keine Utopie. Aber das muss nichts schlechtes sein - dennoch ist die Geschichte faszinierend.
Besonders Ingenieure dürften sich an den technischen Problemen und deren Lösungen erfreuen können. Mir waren einige Dinge etwas zu abstrakt, zumal erklärende Zeichnungen Mangelware sind (ich glaube es gibt zwei im ganzen Buch). Wer da eher vom Fach ist, wird aber wohl auf seine Kosten kommen.
Aber was wirklich stört - insbesondere am Anfang - ist, dass sich wohl niemand getraut hat, Weisman nach dessen Bestseller einen Editor zur Seite zu stellen; Die Aufteilung des Buches ist sehr gewöhnungsbedürftig. Was Gaviatos ist und was das besondere an dem Dorf ist, erfährt man zum Beispiel erst so im Laufe der Zeit (statt z.B. in de Einleitung). Es werden zwar Lobeshymnen über das Dorf gesungen, aber mehr als "Und was ist jetzt besonders daran?" erfährt man nicht. Und das man sich dann wundert, warum es nicht mehr Gaviotasse es auf der Welt gibt, wird man etwas kritisch. Aber auch davon ab, springt Weisman in den ersten Kapiteln fröhloch hin und her und streut viele Anekdoten über einzelne Personen ein, lässt aber die eigentliche Geschichte etwas schleifen. Erst so ab ca. Seite 100 wird die Geschichte linearer. Das ist ein bisschen schade, denn so bleibt die Geschichte nach wie vor sehr interessant, das Buch holt aber nicht alles aus dieser heraus, was machbar gewesen wäre...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Von dem Buch habe ich mich wesentlich mehr versprochen. Der Schreibstil, der meiner Meinung nach völlig konfus ist, zerstört den Inhalt. Zum Teil wusste ich gar nicht mehr, worum es eigentlich geht. Schade, weil das Thema so wichtig ist!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2016
Es gibt viele Visionen, manche werden wahr, manche nicht. Und Gaviotas ist eine wahr gewordene. Deshalb hat das Buch von mir 5 Sterne bekommen. Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, einzelne Episoden die ein Bild von einem neu entstandenen Dorf malen, in welchem sich alle Bewohner entfalten können. Es ist wirtschaftlich nicht immer einfach, aber jedes Problem wird als Chance genutzt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2012
Das Buch ist toll. Das weite ausholen ist gewiss interessant doch mir persönlich wären mehr technische Details recht gewesen. Aber auch Techniker bekommen ein gefühl für viele Probleme und das eine Entwicklung abknicken darf und es so neue Denkansätze gibt, wenn man sich darauf einläßt.
Ein Buch für Querdenker und Generalisten. Der Punkt Abzug kommt nur zustande da ich bei dem e-book wenig Zeichnungen sah und diese Handzeichnung leider nicht zum Nachbau geeignet sind. Also sehr subjektiv.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Ich kann das Buch sehr empfehlen. Nach "Die Welt ohne uns" habe ich Gaviotas ebenso innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Die Projekte sind sehr interessant, die Alternativen "öffnen die Augen". Leider nimmt sich die aktuelle Entwicklung regional und global kein Beispiel an den aufgezeigten Möglichkeiten - nicht einmal leichte Denkanstöße kann ich der aktuellen Wirtschaft anerkennen.
Aus meiner Sicht hätte das Buch noch einen größeren Umfang gut vertragen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
Top Buch nur mir brauchen noch Fracking und sonstiges was die Umweltzerstört und Kriege ausmacht und unseren Planeten zerstört .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken