Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
11
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:44,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Februar 2013
Für die Vorlesung "Programmierung 1" an der Universität des Saarlandes unverzichtbar. Es ist ein Begleitbuch zur Vorlesung, gut aufgebaut und, wie ich finde, auch gut erklärt.
Die Übungen helfen beim Verständnis und im Internet findet man auch einige Lösungen zu gewissen Aufgaben.
Wer sich mit Standard ML beschäftigen möchte, für den ist dieses Buch gut geeignet.
Und für Informatik-Studenten der Uni Saarland ist es ein MUSS.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2009
Da ich meine Informatikkentnisse hinaus über das Wenige, das man in der Schule lernt, ein bisschen erweitern wollte, habe ich mich nach einem geeigneten Buch umgeschaut. Dieses Buch habe ich von einem Bekanntem empfohlen bekommen, der selbst Informatik studiert. Obwohl durchaus sehr anspruchsvoll, lassen sich die Inhalte bei ausreichender Zeitinvestition augrund der exzellenten Erläuterungen gut verstehen. Die zahlreichen interessanten Übungsaufgaben, die am Ende jedes Abschnittes zu finden sind, helfen dabei, die Lernmotivation aufrecht zu erhalten - einige davon haben mich bis spät in die Nacht beschäftigt und nicht losgelassen, bevor ich die Lösung gefunden hatte. Vorkenntnisse sind keine notwendig, da alle Grundlagen vermittelt werden. Meiner Meinung nach ist das Buch einschränkungslos zu empfehlen! Wer genug Motivation mitbringt, wird viel aus diesem Buch lernen können!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2008
Ich höre ebenfalls die Vorlesung zu diesem Buch an der Uni Saarland. Es ist sehr gut geschrieben und vermittelt alles, was man fürs Programmieren benötigt. Leider ist das Buch nun im Buchhandel erschienen, wodurch es - in meinem Augen für einen Studenten - übermäßig teuer geworden ist. Ich habe für mein Exemplar weit weniger bezahlt. Als Empfehlung: Wer an der Uni Saarland die Vorlesung Programmierung 1 hört, MUSS dieses Buch haben, sonst ist der Stoff nicht zu schaffen. Versucht es bei älteren Semestern, die haben die Vorabversion oder die PDF-Datei (wenn auch nicht auf dem aktuellsten Stand).
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2009
Hier werden Grundzüge der Programmierung und die Eigenschaften von Programmiersprachen anhand von Standart ML erklärt.
Meiner Meinung nach ein für die Vorlesung "Programmierung 1" an der Universität des Saarlandes unverzichtbares Begleitbuch. Wer alle behandelten Themen im Buch verstanden hat und sich dazu im Stande sieht alle darin gestellten Aufgaben zu lösen, ist bestens für die Klausur vorbereitet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Ein unverzichtbares Buch, für alle die, die bei Prof. Smolka an der Uni des Saarlandes Programmierung 1 hören.
In den Vorlesungen wird immer nur ein grober Abriss dessen gemacht, was im Buch steht.
Außerdem gut geeignet für Leute, die sich aus Interesse funktionales Programmieren aneignen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2009
Diese Buch zählt zum Besten, was ich im Bereich Informatik bislang in der Hand hatte. Entstanden ist es aus dem Skript zur Anfängervorlesung Informatik an der Universität des Saarlandes, welche Prof. Smolka inzwischen etliche Male gehalten hat. Dabei wurde das Skript mit Hilfe der Studenten und seiner Assistenten so lange verbessert, bis es Fachbuchqualität hatte.
(Anfangs wurde noch "ML for the Working Programmer" von Paulson als Begleitlektüre verwendet). Aber auch für Studierende anderer Universitäten ist das Buch zu empfehlen. Gerade im Bereich der Theorie von Programmiersprachen erläutert Smolka sehr gut die Konzepte und führt neue, interessante Notationen dazu ein. Vor allem, wie Standard ML komplexe Ausdrücke oder gar Programme auswertet; das Konzept von Umgebungen, wird hier verständlich gemacht.

Um sich mit Standard ML vertraut zu machen, kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Allerdings nicht für Freunde von Büchern wie "Programmieren lernen über Nacht" oder ähnlichen Kochbüchern.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2010
Einer der Vorrezensenten hat bemängelt, dass die angekündigten Musterlösungen nicht veröffentlicht wurden.
Das liegt schlicht daran, dass das Repertoire der Übungsblätter, die von den Studenten wöchentlich gelöst werden müssen, von Semester zu Semester flexibel angepasst wird und dass daher die Lösungen immer erst nach Abgabetermin erscheinen. Und zwar werden die Musterlösungen nur an den Kreis der Leute herausgegeben, die am Kurs teilnehmen. Ist irgendwie nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass dieser Kurs als einer der Haupt-Sieb-Kurse für den kompletten Info-Sektor der Uni Saarland gilt.
Trotzdem ist es natürlich nicht in Ordnung, im Vorwort oder Klappentext solche Lösungen anzukündigen, wenn sie dann nicht erscheinen. Man merkt eben deutlich, dass dieses Werk wohl ursprünglich nur als Skript konzipiert war und nicht als Selbst-Lerner-Buch, auch wenn aufgeweckte und interessierte Leute hier wirklich alle grundlegenden Konzepte der funktionalen Programmierung auch auf eigene Faust kennenlernen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2011
studiumsbuch sehr inhaltreich und interessant :) was soll man da viel mehr sagen, für studierende gemacht :)
Ich habs meinem cousin bestellt weil er auf der universität in saarbrücken ist und er es braucht :P
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2007
Ich hoere die Vorlesung zu diesem Buch. Das Buch ist wirklich sehr gehaltvoll und man kann viel daraus lernen. Man muss sich jedoch *sehr* intensiv mit der Materie befassen damit man den Stoff vernuenftig versteht. Weiterhin muss ich sagen, dass dieses Buch das beste ist, was es zu SML zu kaufen gibt.
Ich empfehle das Buch also nur vorlesungsbegleitend. Beim Selbststudium zu Hause, weil man sich Programmieren beibringen will, geht einem wahrscheinlich zu schnell die Lust verloren. Die meisten Uebungen sind nicht sonderlich schwer, jedoch braucht man fuer die schwereren Aufgaben Unterstuetzung, alleine um auch zu sehen ob man den Stoff verstanden hat
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2010
Dieses Buch ist eine recht umfassende Einführung in SML und lehrt nebenher noch einige wichtige Aspekte der Theorie von Programmiersprachen. Allerdings finde ich es didaktisch sehr schlecht aufgebaut, da jegliche motivierende Beispiele fehlen. Erst nachdem man sich durch zehn zähe Kapitel voller Definitionen und Formalismen durchgebissen hat, reichen die erworbenen Kenntnisse aus, um die ersten praktischen Anwendungen, etwa zum Sortieren von Listen, zu schreiben.

Statt also mit konkreten Zielsetzungen neue Konstrukte einzuführen und den Leser zu motivieren, wird hier jeglicher Lerntrieb durch scheinbar willkürliche Definitionen und übermäßig formale Betrachtungen im Keim erstickt. Auch ein Entwickeln von intuitivem Verständnis für die behandelten Themen wird durch dieses Vorgehen systematisch verhindert. Beispielsweise wird zur Einführung von vollständiger Induktion zum Korrektheitsbeweis für Programme zunächst eine Formalisierung der natürlichen Zahlen auf Basis mengentheoretischer Axiome definiert. Das dies möglich ist, mag in sich interessant sein, lenkt aber so weit vom eigentlich simplen Induktionsprinzip ab, dass die Studenten große Probleme haben, dieses zu verstehen.

Ein weiterer Punkt, der mich bei der Lektüre des Buches sehr gestört hat, ist die Verwendung vollkommen untypischer, eingedeutschter Begriffe wie etwa "finitäre Menge". Sollte man die Definition eines der so eingeführten Begriffe nicht verstehen, ist es unmöglich in anderen Quellen nach alternativen Herangehensweisen zu suchen, da die einzigen Treffer wieder im Buch von Prof. Smolka sind.

Insbesondere für Einsteiger in die Informatik kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Sollte man sich nicht in Richtung Programmiersprachen spezialisieren wollen, ist, bis auf die Einführung in die funktionale Programmierung, keines der behandelten Themen von irgendeiner Relevanz für das spätere Studium. Und sollte man lediglich an der funktionalen Programmierung interessiert sein, so gibt es zahlreiche angenehmere Lektüre zu diesem Thema. Haskell beispielsweise hat eine deutliche aktivere Community als SML und es gibt zahlreiche Bücher und Tutorials zum Selbststudium.

Ich kann jedem, der in Betracht zieht, dieses Buch zu kaufen, empfehlen, sich zunächst bei Google Books oder dergleichen selbst einen Eindruck zu verschaffen. Auch sollte es leicht möglich sein, sich ein Exemplar von einem Studenten eines höheren Semesters zu besorgen, ich kann mir nicht vorstellen, dass viele dieses Buch nach Programmierung I noch einmal in die Hand nehmen wollen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken