find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 1999
Das Studienbuch Linguistik eignet sich hervorragend zur Begleitung eines Seminares oder einer Vorlesung. Aber auch zum Lückenfüllen im Hauptstudium tut es seinen Dienst, zum Beispiel bei der Vorbereitung eines Hauptseminares. In elf Kapiteln werden die grundlegenden linguistischen Teildisziplinen besprochen: Semiotik, Grammatik, Semantik, Pragmatik, Textlinguistik, Gesprächsanalyse, Soziolinguistik, Psycholinguistik, Historiolinguistik und Phonetik/Phonologie sind jeweils in sich geschlossene Einzelkapitel. Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Einleitung, die einen guten Überblick über das Thema dieser Teildisziplin gibt, so daß man zuerst einmal alle diese Einleitungen lesen kann, um hinter die Begriffe zu blicken. Die Aufsätze selber sind sehr gut strukturiert. Durch größere und kleinere Buchstaben kann man den durchlaufenden Text unterscheiden von ergänzenden Passagen. So kann mal nochmals 2 Arten der Intensität der Beschäftigung mit einem Thema wählen. Besonders hilfreich sind auch die Lesehinweise zu jedem Kapitel. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2015
Das ist ein tolles Grundlagenbuch für jeden Studenten der Sprachwissenschaft! Es steht nahezu alles drin zu den einzelnen Sprachebenen (Phonetik & Phonologie, Semantik, Grammatik, Textlinguistik) und zu wichtigen "Bindestrichdisziplinen" wie Soziolinguistik oder Psycholinguistik. Um einen Überblick zu gewinnen, grundlegende Theorien nachzuschlagen und um für Grundlagenmodule zu lernen, eignet es sich super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 1999
Dieses Buch versucht erfolgreich zu halten, was es im Titel verspricht: ein Studienbuch zu sein, will sagen: als Buch das ganze Studium an meinem Schreibtisch zu kauern und nicht vergeblich darauf zu warten, daß ich es benutze. Den drei Autoren ist eine durchaus lesbare Einführung in alle klassischen (und auch "modernen klassischen") Bereiche der Linguistik gelungen, die nur den einen Nachteil hat, daß sie als Einführung schon wieder ein wenig zu ausführlich ist. Für Studierende der Linguistik ist das natürlich äußerst empfehlenswert: hier können sie sich gründlich einlesen, und anhand der zahlreichen Literaturangaben weiterlesen. Wer allerdings Sprachwissenschaft eher nebenher betreibt, ist zur Einführung mit diesem Buch vielleicht etwas überfordert. Hat man sich allerdings durch den Text gekämpft und vielleicht für seine(n) Einführungskurs(e) das Notwendige (und klausurrelevante) von der Spreu getrennt, dann kann dieses Buch ein einigermaßen verläßlicher Begleiter durch die nächsten Jahre Linguistik werden. So manchen wissenschaftlichen Primärtext kann es zwar sicherlich nicht ersetzen, aber das will es ja auch nicht. Ärgerlicher ist dagegen schon, daß manche Themen (etwa "Sprache und Politik", "Lexikologie") nur ganz am Rande oder gar nicht vorkommen. Aber dafür gibt es natürlich auch wieder gelehrte Werke, die man aufsuchen und -schlagen kann. Wer gerne gründlich lernt und auch eine gewisse Textmenge nicht scheut, ist mit diesem Buch auf jeden Fall bestens beraten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2006
Um es gleich vorwegzunehmen: das Buch enthält, in einer sinnvollen Gliederung angeordnet, Grundwissen zu allen Bereichen der synchronen Sprachwissenschaft (+ein Kapitel zur Sprachgeschichte, dass angesichts umfangreicher Einführungen zu diesem Thema aber eher uninteressant, weil viel zu oberflächlich, ist).
Nach einem, ungefähr die Hälfte des Buches einnehmenden, Einführungsteil zu allen wichtigen Teildisziplinen der Linguistik (Semiotik, klassische und generative Grammatik, Semantik usw.) folgt ein Teil zu den typischen Bindestrich-Linguistiken (Soziolinguistik, Psycholinguistik u.a.). Das Problem: obwohl sich das Buch damit eigentlich als Einführung in das Fach empfehlen würde, ist es so kompliziert geschrieben, dass selbst höhere Semester Probleme mit dem Verstehen haben- oder um es einfacher zu sagen- jeden zweiten Satz dreimal lesen müssen. Dazu kommt noch eine unmögliche graphische Gestaltung mit teilweise ärgerlich kleinem Schriftgrad.
Trotzdem scheint sich das Buch -möglicherweise mangels brauchbarer Alternativen- als Begleitbuch zu linguistischen Einführungsseminaren relativ großer Beliebtheit zu erfreuen. Schon allein aus diesem Grund dürften viele zukünftige Germanisten und Deutschlehrer leider um die Anschaffung nicht herum kommen. Wer jedoch in die Disziplin der germanistischen Linguistik nur mal "hereinschnuppern" will und dazu ein passendes Lehrbuch für das Selbststudium sucht dürfte mit dem Studienbuch Linguistik nicht gut beraten sein.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2001
Um einen Überblick der einzelnen grundlegenden Teilbereiche der Sprachwissenschaft zu erlangen, eignet es sich gut. Es dringt jedoch nicht tiefer in die Wissensgebiete ein, so daß man bald zu anderen Büchern greifen muß. Teilweise ist die Gliederung innerhalb der Kapitel für Studienanfänger schwer nachvollziehbar. Als extrem störend empfinde ich die gewöhnugsbedürftigen endlosen "Schachtelsätze", die ein Verstehen zeitweilig schwer machen. Zusätzlich erschwert dies die viel zu kleine Schriftgröße.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 23. August 2007
Für Studienanfänger und solche, die es werden wollen, bietet dieses Buch alles, was man erst einmal zum Einstieg wissen muss. Damit fühlt man sich in den ersten Einführung- und Proseminaren in der Germanistischen Linguistik nicht fehl am Platz, sondern kann mitreden und mitdenken. Auch für die Vorbereitung auf die Zwischenprüfung ist dieses Buch zu empfehlen. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden die Themengebiete Semiotik, Grammatik I (Klassische), Grammatik II (Generative), Semantik und Pragmatik behandelt. Im zweiten Teil folgen dann Textlinguistik, Gesprächsanalyse, Soziolinguistik, Psycholinguistik und Historiolinguistik. Im Anhang findet sich dann noch Phonetik und Phonologie. Sicherlich müssen alle Themenbereiche mit weiterer Fachliteratur vertieft werden, aber als Übersichtswerk ist dieses Buch wirklich gelungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2005
Das Studienbuch Linguistik setzt seinen Schwerpunkt auf eine semiotische Ausgangsbasis. Deshalb beschäftigt sich das erste Kapitel auch erst einmal in aller Ausführlichkeit mit der Zeichenlehre. Daher ist diese Einführung auch sehr theoretisch. Mag sich das nun vielleicht etwas negativ anhören, dem ist bei weitem nicht. Zum einen ist der sprachliche Stil sehr angenehm, und zum anderen erwirbt man ein solides Fundament fürs germanistische Staatsexamen. Meine Empfehlung: erst eine andere Einführung, bzw. sprachwissenschaftliche Einführungsveranstaltungen an der Uni verinnerlicht haben und dann zu Linke/Nussbaumer greifen. Dann hat man ein hervorragendes Grundlagenwissen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Ich habe das Buch am Anfang meines Germanistik-Studiums gekauft und habe es nie bereut. Das Buch enthält alle wichtigen Begriffe der Linguistik und eignet sich deswegen nicht nur zum lernen für Klausuren, sondern auch zum schnellen Nachschlagen zwischendurch. Das Buch habe ich das gesamte Studium über benutzt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Für mich nach wie vor das Standardwerk im Fach Linguistik. Fundiert und gut geschrieben. Für jeden Studenten der Germanistik unverzichtbar.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 1999
Germanistische Linguistik
Das "Studienbuch Linguistik" ist als Einführung in die Wissenschaft der deutschen Sprache gedacht. In 10 Kapiteln informieren die Autoren Angelika Linke, Markus Nussbaumer und Paul R. Portmann über die wichtigsten Ansätze der linguistischen Forschung. In zwei Teile gegliedert bildet jedes Kapitel ein für sich abgeschlossenes Gebiet. Das Inhaltsverzeichnis, Einleitung und Lesehinweise runden die einzelnen Teilgebiete ab und verweisen gleichzeitig auf speziellere Literatur mit der der erste Einstieg vertieft werden kann. Im ersten Teil des Buches wird näher auf die Semiotik, die klassische und die generative Grammatik, Semantik und Pragmatik eingegangen. Der zweite Teil widmet sich größeren Strukturen der Sprachwissenschaft, hier wird näher auf die Textlinguistik, Gesprächsanalyse oder etwa die Soziolinguistik eingegangen. Im Anhang findet sich ein weiteres, eigenständiges Kapitel zur Phonetik und Phonologie. Anhand von anschaulichen, konkreten Beispielen wird das Anliegen der Sprachwissenschaft dem Leser nahegelegt. Ein "Studienbuch" weckt oft den Verdacht, daß der Autor, oder in diesem Fall die Autoren den Leser mit Fachwörtern und Fremdwörtern abfüttern. In diesem Fall besteht allerdings kein Grund zur Sorge. Der Schreibstil ist zeitgemäß, frisch und die Beispiele halten sich an lebensnahen Alltagssituationen. Daß dennoch Fachtermina notwendig sind, bleibt unerläßlich. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden