Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
4

am 14. Mai 2013
ich habe dieses buch in der kinderkrippe, wie auch im kindergarten genutzt!
die vielen infos sind gut und kindgerecht erklärt, die bilder sind toll und auch eindrucksvoll. selbst ich habe einige mir unbekannte dinge erfahren.

egal, welche altersgruppe, die kinder haben das buch immer wieder in die hand genommen, um die tollen bilder zu betrachten und haben sich währenddessen auch gegenseitig erzählt, was sie vorher von mir vorgelesen bekommen haben.
der lerneffekt ist also riesengroß.

die reihe der tierbibliothek ist, egal welches der bücher, einfach super!
ich schließe mich also der meinung meines vorredners an: die bücher gehören einfach in jede kita!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Unser Nachbarsjunge wünschte sich zum fünften Geburtstag ein Pinguinbuch. Ich finde die Fotos gigantisch toll und sie stehen in ihrer Detailtreue gezeichneten Büchern in nichts nach! Gut verständliche Texte für Kinder ab ca. 4 Jahren bis Ende Grundschule würde ich sagen. Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Oktober 2015
Ein schönes und informatives Buch über Pinguine.
Sowohl für Erwachsene und Kinder.
Schöne Fotos / Bilder und knapper aber informativer Text.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2008
Der Band "Der Pinguin", aus der Sachbuchreihe "esslinger - Meine große Tierbibliothek", führt uns in die Antarktis; in die Heimat der größten Pinguine. Die Kaiserpinguine sind wahre Überlebenskünstler. Dank beeindruckender Fotos und spannenden kleinen Texten wird man auf eine Abenteuerreise mitgenommen, welche nicht imposanter, außergewöhnlicher sein könnte. Es fängt schon damit an, dass Pinguine zu den Vögeln gehören, aber nicht fliegen können. Dafür sind sie aber gute Schwimmer und können aufrecht laufen, besser gesagt watscheln. Im Sommer halten sich die Pinguine fast ausschließlich im Meer auf und ernähren sich dort von Fischen, Tintenfischen und Garnelen. Jetzt müssen sie sich einen Wintervorrat anfressen, denn schon bald GEHT es auf eine beschwerliche Reise zum Ausgangsort ihres Lebens. Der Sommer geht am Südpol zu Ende, - Aufbruchstimmung herrscht, die Pinguine verlassen das Meer und machen sich auf einen beschwerlichen 100-200 Kilometer langen Fußmarsch ins Landesinnere; für die Pinguinkolonie eine harte Bewährungszeit. Unwirklicher kann ein Lebensraum kaum sein. Sobald die Königspinguine ihre Nistplätze erreicht haben, beginnt das große, einmonatige Flirten, Balzen und Werben um anschließend den perfekten, treuen Partner zu finden. Nach einer langen Balzzeit folgt nun die kurze Paarungszeit und nach 2 Wochen legt das Weibchen EIN Ei auf ihre Füße; es muss gewärmt und vor der Kälte geschützt werden. Arbeitsteilung, dass Weibchen übergibt nun dem Männchen das Ei und macht sich mit den anderen weiblichen Tieren auf die anstrengende Rückkehr zum Meer, denn im Landesinneren finden die Königspinguine nichts zum Fressen. Nach 65 Tagen schlüpft das Küken und für 1,5 Monate bleibt das Pinguinküken nun auf den Füßen des Vaters und wird zwei- bis dreimal am Tag gefüttert. Nach zwei Monaten kehrt das Weibchen zurück und übernimmt nun die Versorgung des Nachwuchses. Ausgehungert machen sich nun die männlichen Tiere auf die anstrengende Rückkehr zum Meer, -fressen dort, beschaffen Proviant und deponieren Nahrung für das Jungtier. In den nächsten 3,5 Monaten wird das Jungtier einmal pro Woche gefüttert, das muss reichen. Nach vier Monaten legen die kleinen Pinguine das Babygefieder ab, mausern sich und bekommen auch das glatte, schwarz-weiße Gefieder der erwachsenen Vögel. Im Dezember, die Jungtiere sind nun fünf Monate alt und wiegen ca.10 kg, machen sich alle wieder auf den Weg zum Meer. Der harte, lebensfeindliche, antarktische Winter ist überstanden. Kurz werden weitere Pinguinarten vorgestellt und auf der letzten Buchseite findet man ein Glossar mit allen wichtigen Stichpunkten.
Faszinierend, spektakulär hält dieses Buch das Abenteuer "Königspinguine" fest. Wir werden auf eine Reise mitgenommen, die kaum verblüffender, abenteuerlicher sein könnte. Pinguine, - Vögel ohne Flügel, watscheln mehrmals hunderte von Kilometer, angetrieben vom inneren Überlebens- und Arterhaltungsdrang. Ein Meisterwerk der Natur, wie es kindgerechter nicht präsentiert werden könnte. Staunen, Begeisterung, Faszination. Das Wunder der Natur wird für die Kinder greifbarer, spürbarer, - weckt die Neugierde, das Interesse, - lässt die Kinder teilhaben, träumen. Eine unbeschreiblich beeindruckende Reise geht zu Ende und im Inneren spürt man schon den Drang nach weiteren Abenteuerreisen auf den Spuren der Natur. "esslinger - Meine große Tierbibliothek" bietet noch viele weitere Ausflüge an, lässt uns teilhaben an den vielen Wundern der Natur, weckt die Naturbegeisterung, das Interesse ALLER Kinder. Eindrucksvoll beeindruckend, ergreifend, wunderschön.

KINDERGARTENTAUGLICHKEIT:
Ein bemerkenswertes Sachbuch für die kleinen und großen Kindergartenkinder, die mehr wissen wollen, die Wunder erleben möchten, - die spielerisch mitgenommen werden möchten, die Abenteuer erleben möchten; ich würde dieses Buch jedem Kindergarten empfehlen. Mit seinen 30 gebundenen Seiten nimmt dieses Kindersachbuch die Kleinen mit zum Südpol, erklärt verständlich und beeindruckend das Leben der Königspinguine, zeigt eindrucksvolle Bilder, beantwortet Fragen, klärt auf, informiert. Es wäre schön, wenn diese Sachbuchreihe zum Standardprogramm für Kindergärten gehören würde. Eine "Abenteuerreise in die Natur", - die den Wissensdurst der Kinder stillt, - die Freude bereitet, - die spielerisch informiert, - die zum Lernen anregt, - die Spaß auf Bücher weckt. Von diesen Büchern dürfte es noch mehr geben. Danke!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken