Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2004
Das ursprünglich zwischen 1980 (Band 1) und 1996 (Band 4) erschienene Lexikon liegt nun in einer broschierten Sonderausgabe im Schuber vor. Während man bisher zur Bibliothek fahren mußte, bietet sich nun die Chance, über das darin geballte Wissen ständig verfügen zu können.
Es ist ein Werk nicht nur für Experten mit folgenden Bereichen: klassisches philosophisches Wissen, Wissenschaftstheorie, Logik und naturwissenschaftliche Themen. Ein Vorzug gegenüber anderen philosophischen Lexika ist die Aufnahme von Personeneinträge. Ein weiterer Vorzug ist die Mitarbeit vieler kompetenter Autoren. Die Artikel sind jeweils mit einem Autorenkürzel gekennzeichnet und fallen unterschiedlich aus. Doch Vielfalt der Ansichten ist kein Nachteil. Hauptherausgeber für alle Bände ist Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß, Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Universität Konstanz. Er verbürgt für einheitliche Standards und die hohe Qualität.
Man kann so ein Werk nur nach langer Nutzung oder nach stichprobenartigen einzelnen Einträgen beurteilen. Ich suchte zuerst "Farbe" vergeblich, wurde aber durch "Eigenschaft" mit zahlreichen Verweisen voll entschädigt. Die Verweise auf andere Sacheinträge sind extrem wertvoll. Man muß aufpassen, dass man nicht - ähnlich wie im Internet - von Eintrag zu Eintrag weiterliest. Durch die lange Zeitspanne zwischen den Bänden fehlt das Stichwort für Davidson und Quine lebt noch. Da vermisste ich einen Gesamtindex. Doch umfasst beispielsweise der Eintrag "Frege" mehr als 7 Spalten und schlägt damit das im selben Verlag herausgegebene Philosophen Lexikon klar. "Stegmüller" hat seiner Bedeutung angemessen 3 Spalten Die von mir geprüften Artikeln war auf hohem Niveau aber durchaus verständlich.
Zu loben sind die Literaturhinweise beim einzelnen Eintrag. Bei Personeneinträgen werden sie um ein umfangreiches Werkverzeichnis ergänzt.
Ein Jahrhundertwerk von internationalem Rang liegt damit in einer erschwinglichen Ausgabe für jeden an der Philosophie, Logik oder Wissenschaftstheorie Interessierten vor. Die Begeisterung bei der Arbeit damit beflügelt beim Studierenden (und sicher auch bei manchem Dozenten) die Motivation.
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2006
Wer keine Zeit hat, die in dem Werk aufgearbeitete Originalliteratur zu lesen, findet eine kompetente Zusammenfassung wesentlicher Inhalte. Eine hoechst effiziente Arbeitshilfe. Im Einzelfall kann man dann anhand der angegebenen Literatur selber weiterlesen, wenn das noch notwendig ist. Die Querverweise dokumentieren die Einbettung einzelner Beitraege in eine ganze Wissenslandschaft. Eine Orientierung ist so einfach moeglich.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2012
Die Sendung kam zeitgereicht, allerdings in zwei Paketen (was zunächst irritierte!). Die versprochene Qualität war vollständig eingehalten, die 4 Bände sind tatsächlich fast wie neu!!! Preis stimmt aus meiner Sicht, da es mir auf den verfügbarenInhalt nd nicht so sehr auf den dekorativen Buchrücken ankommt. Die vier Bände haben dennoch einen guten Platz in unserer Bücherwand.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden