Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
19
4,7 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Dezember 2014
Hier werden selbst etwas lese faule Kinder plötzlich zu geradezu Leseratten!! Eignet sich auch sehr gut als Geburtstagsgeschenk für einen Kumpel, allerdings sollte der "Jugendliche" mind. 11 Jahre alt sein!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach den Scorpia-Mordanschlag auf Alex, erholt sich dieser nun im Krankenhaus von seinen Verletzungen. Doch es bleibt nicht lange so ruhig. Als dubiose Typen versuchen einen gleichaltrigen Jungen aus dem Krankenhaus zu entführen, handelt Alex blitzschnell.

Er vertauscht die Namensschilder an den Türen, so dass sie schließlich Alex mitnehmen, anstatt des anderen Jungen.

Als Gegenleistung für diese Tat lädt ihn der Vater des Jungen auf einen kleinen Kurzurlaub ein.

Doch schon kurze Zeit später kommt Alex hinter die wahren Absichten des Mannes. Um dessen Machenschaften zu stoppen fliegt Alex sogar ins All.

Mehr verrate ich euch nicht! Den Rest müsst ihr selber lesen.

Viel Vergnügen! ;-)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2007
Alex lebt. Nach dem Mordanschlag von Scorpia liegt er in einem Londoner Krankenhaus. Doch selbst hier kommt er nicht zur Ruhe - er scheint Action anzuziehen wie ein Magnet.
Nachdem er den Jungen des Nachbarzimmers vor einer Entführung bewahrte, läd dessen Vater ihn auf seinen Landsitz und später auf seine Privatinsel ein. Auf der Insel überschlagen sich die Ereignisse und der Showdown ist spektakulär.
Soweit, sogut.

Die Story ist ohne Zweifel spannend, temporeich und an den Haaren herbeigezogen - wie Bond eben auch.
Durch diese Unglaubwürdigkeit ist sie aber auch schon wieder gut.
Man kann sich die einzelnen Szenen und Charakteren bildlich vorstellen.

Die Rider-Reihe ist für Jungs zwischen 12 und 14 Jahren super geeignet, denn wie Alex schon sagt alle in diesem Alter wollen doch sein wie 007.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2013
Mein Sohn, 12 Jahre, liebt die ganze Reihe von Anthony Horowitz! Er fiebert schon immer auf den nächsten Teil, und der letzte ist schon bestellt :-( Es ist eine tolle Reihe, die meinen Sohn wieder zum Lesen gebracht hat :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
In seinem Nachwort schreibt Autor Anthony Horowitz, dies sei Alex Riders kompliziertestes Abenteuer. Das gilt sicher für die Recherche, die Horowitz betreiben musste, aber die Geschichte/der Fall ist dieses Mal eher schlicht geraten. Vor allem ist dies der erste Roman der Serie, in dem sich Alex als Mensch kein bisschen weiter entwickelt. In den vorherigen Abenteuern kam stets ein Puzzleteil zu seiner eigenen Vergangenheit hinzu, man erfuhr mehr über seine Familie. Außerdem sorgte jeder neue Fall dafür, dass Alex etwas mehr über die Welt der Geheimdienste erfuhr und sich sein Charakter veränderte und weiter ausformte. Er wurde durch das geprägt, was er während seiner Missionen erlebte und erleiden musste. Nachdem Alex im vorherigen Buch sein größtes Tief durchlaufen hat, scheint seine Entwicklung nun abgeschlossen zu sein. Er ist nun ein fertiger Agent (einschließlich Ausbildung zum Profikiller), der nicht mehr lange über das nachdenken muss, was zu tun ist. Das erinnert fast schon an James Bond - gefangen im Körper eines 14-Jährigen. Leider bleiben damit auch die großen Überraschungen und ein Teil der Spannung auf der Strecke, denn irgendwie scheint Alex vor nichts mehr Angst haben zu müsssen - er kann alles meistern. Das Buch plätschert so vor sich hin, die Actionszenen sind nicht berauschend und die Schurken wenig bedrohlich. Wer es durch die ersten 277 Seiten schafft, wird dann mit einem tollen 37-seitigen Finale belohnt, das aber trotzdem viel zu schnell und unkompliziert abläuft. Bleibt zu hoffen, dass im siebten Fall wieder etwas mehr Würze in die Suppe kommt. Oder sind bereits alle Geheimnisse um Alex Rider und seine Familie gelüftet..?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2008
Im sechsten Fall von Alex Rider geht es diesmal um ein großes Weltraumprojekt Ark Angel, das es noch nie gegeben hat. Dabei spielen ein dubioser Multimiliardär, Ökoterroristen die sich Force Three nennen und die Geheimdienste MI6 und CIA eine wichtige Rolle... Im Krankenhaus wird Alex Rider eines Tages von vier Auftragskillern entführt. Damit steckt er schon wieder in seinem nächsten Fall, in dem Ark Angel eine wichtige Rolle spielt.
Ark Angel ist (schon wieder) eine gelungene Fortsetzng von Anthony Horowitz. Besonders gut recherchiert in den Situationen im Weltall, im Krankenhaus und im Kitesurfen. Wirklich empfehlendswert und ein Muss für alle, die Scorpia und die anderen Bände gelesen haben. Ich fand es nur etwas komisch, was es mit der Frau auf sich hat, die auf der allerletzten Seite des Buches Scorpia auftaucht. Trotzdem hat das Buch natürlich die fünf Sterne verdient, die vergebe ich ohne zu zögern.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2010
Die bücher sind spannend und gut geschrieben. Es macht richtigen Spaß sie zu lesen (Was auch daran liegt, dass es immer wieder neue witzige "Spielzeuge" gibt). Aber wenn man sie alle nacheinander liest werden sie langweilig.

Es gibt immer einen durchgeknallten Bösewicht mit viel Macht, der eine Assistentin hat, die Aussieht wie ein Mann.
Dann gibt es noch Alex Rider, die Hauptfigur in den Büchern. er wird immer vom MI6 erpresst und soll sich in den Betrieb des Bösewichts einschleichen.

Ich habe diesem Buch 4 Sterne gegeben, weil alle sehr gute Bücher sin und einem immer wieder die Zeit vertreiben. 5 Sterne habeich nicht gegeben, weil man, wenn man sie hintereinander liest einfach keine Lust hat sie noch zu lesen.

Ich hoffe diese Rezension war hilfreich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2009
Alex rider ist ein 14-jähriger junge der vom britischen geheimdienst "MI6" rekrutiert wurde.in seinem sechsten fall rettet alex dem russischen multimillionär nikolei drevin 1 mio. pfund dessen vermögens. zum dank darf alex nikolei und dessen sohn paul nach flamingo bay begleiten. dort werden raketen starten, um teile des weltraumhotels zu transportieren. dort erfährt alex, dass man ihm nicht freundlich gesinnt ist...
anthony hat ein sehr spannendes buch geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Ein gutes, interesantes Buch für lesebegeisterte Jugendliche und solche die jung geblieben sind. Alle Bücher sollten auch von Erwachsenen gelesen werden :) Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Wie immer, viel Spannung und viel Action, weshalb ich diese Bücher gern lese.
Lieferung war prompt, Buch gut erhalten.
Kann ich allen Jugendlichen nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken