Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
Die Braut des Nil
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,95 €+ 3,00 € Versandkosten

am 14. August 2013
das Buch hat mir sehr gut gefallen ,spannend bis zum Schluss würde ich auch gern weiter empfehlen. für Leser die gern lesen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Das Buch hat mich zuerst vom Cover her sehr angesprochen.Mädchen stehen eben auf Gold ;-) Dann das passende Ägyptische Auge und es war gekauft. Natürlich habe ich zuvor von Christian Jacq schon einiges gelesen wie auch alle Teile von "Ramses".

Inhalt: Es handelt von Kamose der das Unrecht das seinen Eltern wiederfährt nicht dulden kann. Er bricht, nachdem er beim Bürgermeister war und dieser bestätigt das Setek das recht hat seine Eltern von ihrem Grund und Boden zu vertreiben, nach Theben auf um die Unterlagen im Katasteramt einzusehen. Doch er ist nicht würdig. So beginnt er eine Handwerkerlehre. Er darf als begabtester Schüler an einer Zeremonie mit Namen Braut des Nil teilnehmen, wo er sich unsterblich in Nofret verliebt. Weil ihn seine Arbeit und Benühungen nicht in den geschlossenen Tempel bringen, wird er Schreiberlehrling bei dem Alten. Dieser wird gefürchtet unter den Kollegen, jedoch genießt er hohes Ansehen beim Pharao. Es gelingt Kamose die Priesterin Nofret zu sprechen, diese setzt sich bei ihrem Vater für ihn ein, denn auch sie liebt ihn. Der Vater kann ihr keine Bitte abschlagen und sieht sich die Unterlagen an. Es ist alles rechtens. Kamose ist am Boden zerstört bis Nofret sich bei einer Zeremonie an den Pharao wendet als sie allein mit ihm ist. Er möchte das Kamose sein Anliegen vor dem Rat vorbringt .Doch die glauben nicht an einen Fehler des Katasteramtes. Schließlich greift er den Pharao höchst selbst an. Jedoch wird der Pharao hellhörig als Kamose Setek den Soldat beschreibt. Es fügt sich wie es zusammen gehört. Unrecht wird bestraft.

Fazit: Dieses Buch ist leicht zu lesen und auch nicht sehr dick. In nur 4 Stunden hatte ich es durch. Also was für einen veregneten Nachmittag. :-) Alles dreht sich um Kamose mit ein paar Abstechern zu den anderen Figuren. Es hat mir gut gefallen, doch etwas mehr Spannung hätte der Geschichte nicht geschadet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Juni 2010
Es müssen nicht immer die bekannten Bücher großer Jugendbuchautoren wir Cornelia Funke oder Joanne Rowling sein, die besondere Geschichten schreiben. Ich kannte den Namen Christian Jacq bisher nur von meinem Vater, der seine Bücher ebenfalls gerne gelesen hat. "Die Braut des Nil" fischte ich aus dem hintersten Eck des Jugendbuchregals bei CityBuch. Der goldene Einband war zerkratzt und obwohl ich keinen Rabatt bekam, habe ich dieses Buch gekauft.
Beim Lesen spürt man, dass es sich um etwas besonderes handelt, Christian Jacq erweckt das alt Ägypten zum Leben. Man kann sich die Hitze, die großartigen Paläste und eindrucksvollen Figuren nahezu bildlich vorstellen. Oft habe ich mir beim Lesen gewünscht selbst dabei gewesen zu sein.

Ich kann Christian Jacq wirklich nur empfehlen, mir hat das Lesen unglaublich viel Freude bereitet, grade vor kurzem habe ich die Geschichte nochmal gelesen, obwohl das Buch schon lange nicht mehr meiner lterstufe entspricht. Also auch ein Roman für Erwachsene.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken