Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2010
Plötzlich bricht eine Traumepisode in Bramstock aus. Das wundert Jamie Wave sehr. Doch noch merkwürdiger ist, dass als Jamie im Schulunterricht ein Maske anprobieren soll, er in eine andere Welt kommt.

Der Fantasy-Roman ist in einem lockeren, kinderfreundlichen Sprachstil erzählt. Trotzdem sind die Sätze lang und teils verschachtelt, sodass das Buch nicht für ungeübte Lehrer geeignet ist. Es kommen wenige Fremdwörter vor. Die Schrift ist nicht zu klein und für Jüngere gut geeignet, und auch die Kapitel haben eine übersichtliche Länge. Es gibt keine Illustrationen. Das Cover ist passend zum Buch gestaltet ist, mit einer schimmerden Maske darauf, was mich persönlich aber nicht so anspricht.

Das Buch gefällt mir gut, denn es ist durchgehend spannend und der Leser erfährt erst zum Schluss die ganze Wahrheit. Die Gegenstände und Landschaften sind sehr genau beschrieben, was ich auch sehr schön finde. Ich empfehle das Buch für geübte und sehr gute Leser ab 8 Jahren und vergebe 4 Sterne.

Carina S. (11 Jahre) - Redaktion Buecherkinder.de
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2010
Mit "Herr der Masken" hält man das zweite Kinderbuch der Autorin Jane Johnson in der Hand. In der armseligen Stadt Bramstock geht Merkwürdiges vor und es wird noch seltsamer, als die Hauptfigur Jamie den Maskenladen der Lehrerin betritt und sich plötzlich mit einer wichtigen Mission betraut findet.
Eingeführt wird der Leser in dieses Buch durch die dunkle Bedrohung, die Bramstock heimsucht, was zu Anfang viel mehr Fragen aufwirft als klärt, aber immerhin erfährt man so etwas über Bramstock und im Laufe des Buches erhalten diese merkwürdigen Ereignisse ihren Sinn und ihren rechten Platz in der Handlung. Die Handlung an sich hat immer wieder etwas sehr Plötzliches, sicherlich wird dem Leser dadurch nie langweilig, aber oft erweisen sich die neusten Ereignisse als etwas, was den Leser eher überfällt und vielleicht auch nicht immer ganz schlüssig wirkt.
Gegen Schluss geht es genauso überraschend zu, denn plötzlich ist das Ende da - zu plötzlich für manchen, denn es wirkt wieder einmal so, als ob der Autorin zu Ende die Seiten ausgegangen wären - eigentlich sehr schade.
Trotzdem kann der junge Leser auch etwas mitnehmen: Nichts ist, wie es scheint, und wirklich jeder kann sich noch zum Guten entwickeln. So erhält das Buch doch eine hoffnungsvolle Botschaft.

Damit erweist sich "Herr der Masken" als gute Idee, doch die Umsetzung hätte einfach besser sein können.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Jamies Kunstlehrerin hat einen Maskenladen. Und lädt Jamie dorthin ein. Ein ziemlich heruntergekommenes Viertel, der Laden voller Masken, von Bin Laden bis Dracula kann man so ziemlich jede Maske finden. Doch zieht man sie an, passiert seltsames ...

Ein spannender Fatasy-Roman, mit ungewöhnlichen Protagonisten, einem überraschenden Schluss und wechselnden Hintergründen und Gesellschaften. Für Leseratten ab 10 geeignet

(C) Hans Peter Roentgen
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken