Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



am 29. November 2015
Paul Birnbaum ist doch eigentlich ein ganz netter Kerl, nur funktioniert es irgendwie nicht mit den Frauen. Zwar hätte er gern eine, aber wie anstellen.
Mit Strickpullover und Fastfood allein funktioniert es nicht. Freddy, seine Geierschildkröte und sein Kumpel Eddy sind auch nicht gerade so förderlich.
Nun bekommt er von seiner Oma den Tip es doch mal übers Essen zu versuchen.
Wie man sich vielleicht schon denken kann gibt es auch da eine Katastrophe nach der anderen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Obwohl ich CSH wirklich schätze, ist dies hier nicht so ganz mein Fall. Da gefallen mir seine anderen Sachen erheblich besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Paul ist rettungslos verliebt in die chaotische, aber liebenswerte Eli, die beinahe monatlich bei ihm auftaucht, um ein neues Auto anzumelden. Denn Paul arbeitet bei der KFZ-Zulassungsstelle und Eli erweist sich mit ihrem rasanten Fahrstil, nebst einer Schwäche für betrügerische Gebrauchtwagenhändler, als seine beste Kundin. Doch Paul kann einfach nicht mit Frauen umgehen und als er versucht mit ihr ins Gespräch zu kommen, hält sie ihn prompt für schwul und will ihn mit ihrem besten schwulen Freund verkuppeln. Niedergeschlagen von seinem ersten Misserfolg kommt er durch Zufall auf die Idee, sich in das Herz der begehrten Frau hinein zu kochen. Zu Rate zieht er dabei seinen Freund Fish-Mac, einem Computernerd, der zur Unterstützung sich alles Wissenswerte aus Wikipedia und Google herausfischt. Die ersten Male enden in katastrophal versalzenen oder verbrannten Gerichten, aber mit der Zeit entdeckt Paul seine Leidenschaft fürs Kochen und behandelt so auch seinen von Fastfood hervorgerufenen Skorbut. Nach einigen Rückschlägen, einem hinterhältigen, die Frau ausspannenden Freund, und einer allzu aufdringlichen Arbeitskollegin endet die Geschichte endlich im Happyend. Eine sehr gelungene, kurzweilige Geschichte, die einen mehr als nur einmal zum herzhaften Lachen anregt und darüber hinaus mit saukomischen Charakteren (wie Andy) besticht, die ich sehr ins Herz geschlossen hab. Hat mich persönlich sehr überrascht, da ich eher einen schnulzigen Frauenroman erwartet hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2014
Sehr zufrieden. Weshalb sind noch Wörter nötig? Da hat man keine Lust, zu bewerten! Wirklich nicht, wirklich nicht, nein, nein
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Ein sehr unterhatsames Buch über Beziehungen und ihre Fallstricke.

Die Entwicklung der Personen ist gut und ausführlich beschrieben - gut zum mitfühlen.

Flüsig geschrieben schnell zu lesen.

Das versönliche Ende macht Hopffnung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2013
Leider nein.... eigentlich habe ich schon einige Bücher von diesem Autor gelesen, die mir gefallen haben.
Aber leider habe ich mir dieses auf den Kindle runtergeladen ohne vorher eine Leseprobe zu bestellen.
Ist für schlichte Gemüter sicher erheiternd. Spricht wahrscheinlich eher die jüngere Generation an.
--Ich weiss noch nicht ob ich gleich lösche, da ich bei den Wortwechseln der Protagonisten nicht verdummen will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2013
"Eine kulinarische Liebesgeschichte" - was stellt man sich darunter vor? Eine Geschichte zwischen Mann und Frau, kochen, Gerichte, essen, das Sprichwort 'Liebe geht durch den Magen', ein Happy End?
Nun, egal was man sich darunter vorstellen mag, "Birne sucht Helene" ist nicht nur eine kulinarische Liebesgeschichte, sondern auch eine sehr liebevolle Liebesgeschichte.

Die Protagonisten sind Eli und Paul. Eli ist Buchhändlerin, durchschnittlich, hatte bisher nur Pech mit den Männern und ihre Mutter wünscht sich sehnlichst Enkelkinder von ihr. Paul hingegen ist auch durchschnittlich, hat sehr eigenwillige Freunde, arbeitet im Kfz-Zulassungsamt und ist auf der Suche nach der großen Liebe. Deswegen setzt er jede Woche neue Kontaktzeigen auf, mit dem Titel 'Birne sucht Helene'. Die beiden lernen sich im Kfz-Amt kennen, da Eli oft ihre Autos wechselt - Paul findet sofort Gefallen an ihr, während Eli ein sehr genaues Bild von ihrem Traummann im Kopf hat und dem Bild entspricht leider nicht Paul, sondern ein neuer Kollege in der Buchhandlung.
Da Paul leidenschaftlich gerne Frauenzeitschriften liest und es in einer Zeitschrift heißt, dass Männer, die kochen können, leichter ihre Traumfrau erobern können, beschließt Paul eben diesen Weg zu versuchen; er möchte Kochen lernen, um so seine Traumfrau - Eli - verzaubern und erobern zu können.

Eine sehr, sehr schöne Liebesgeschichte, die sich (glücklicherweise!) von den unendlich vielen anderen Liebesgeschichten unterscheidet.
Zum einen ist die Erzählperspektive hier zum größten Teil aus der Sicht von Paul, also einem Mann, was einer Liebesgeschichte doch gleich eine andere Note verleiht, sind doch die meisten Liebesromae aus Frauensicht geschildert. So lernen wir die Gefühle eines Mannes kennen, seine Ängste, seine Sorgen, seine Wünsche.

Auch die Protagonisten sind dem Leser überaus sympathisch, da man sich - ob Mann oder Frau - sofort mit ihnen identifizieren kann. Eli und Paul sind komplett durchschnittliche Bürger, 'normale' Menschen mit Stärken und Schwächen wie wir. Eine sehr angenehme Abwechslung zu Romanen, in denen jeder makellos schön, sexy und erfolgreich ist.

Sogar die Handlung selbst ist realistisch beschrieben, sehr gefühlvoll und spannend zugleich, da man bis zum Ende hin nicht weiß, ob Paul nun 'seine' Eli wirklich kulinarisch verzaubern kann oder nicht.

Carsten Sebastian Henns "Birne sucht Helene" ist ein sehr liebevoll geschriebener, wunderschöner und gefühlvoller Roman, der sich zudem perfekt für Singles eignet, da er uns Lesern den Mut macht, nach der großen Liebe zu suchen und uns zugleich versichert, dass wir sie finden werden. Toller Schreibstil, origineller Titel, eine schöne Story und gute Umsetzung machen "Birne sucht Helene" zu einem sehr angenehmen Lesegenuss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Die Geschichte beinhaltet einige lustige und skurile Ideen, jedoch eine eher gekünstelte Liebesgeschichte. Eine nette und leichte Lektüre für zwischendurch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
.....aber ziemlich oberflächlich. Gelegentlich in seinen, leider stets voraussehbaren, Möchte-gern-Verwicklungen und Windungen nervig bis anstrengend. Eigentlich liest man es nur zu Ende weil man wissen will, welche Mäander der Autor noch bis zum kaum überraschenden Ende geht. Teils nette Sitationen aber Spannung ist anders.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
Genau das hat der Autor hier gemacht! Eine wundervoll , leichte, luftige Liebesgeschichte um Eli und Paul, die mit viel Gefühl und Witz daher kommt und großen Appetit auslöst!!! Denn wie in den anderen Büchern von C.S Henn kommt der Feinschmecker auch hier nicht zu kurz, er schafft es immer so über das Essen zu schreiben dass einem das Wasser im Mund zusammen läuft. Wenn ich daran denke bekomme ich glatt wieder Hunger. Außerdem versucht er, sich mit viel Feingefühl in die Gefühlswelt der Frauen hinein zudenken und ich finde es ist ihm äußerst gut gelungen, für einen Mann;).
Alles in allem ein ganz toller Roman den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte!!!!!
5 Sterne sind noch zu wenig, gebe hiermit 10 ;).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden